Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Topthemen

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Die Lage in Japan nach dem verheerenden Taifun bleibt angespannt. Noch immer werden Menschen vermisst. Und die Zahl der Toten steigt weiter.



Luftaufnahme
Ein Wohngebiet, das nach starken Regenfällen durch den Taifun überflutet worden ist, aus der Vogelperspektive.   Foto: -/kyodo/dpa » zu den Bildern

Die Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Taifun in Japan ist auf 66 gestiegen. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK.

Weitere 15 Menschen werden demnach weiter vermisst. Mehr als 210 Menschen erlitten Verletzungen. Der außergewöhnlich starke Wirbelsturm «Hagibis» war am Wochenende über weite Teile des Landes hinweggefegt, er hinterließ eine Spur der Verwüstung. Zahlreiche Flüsse traten über die Ufer und überschwemmten ganze Wohngebiete. In weiten Gebieten des bergigen Inselreiches gingen insgesamt 140 Erdrutsche und Schlammlawinen nieder. Tausende Häuser standen unter Wasser, Hunderte wurden teils schwer beschädigt.

Mehr als die Hälfte der Todesopfer werden in den beiden nordöstlichen Provinzen Miyagi und Fukushima beklagt, deren Bewohner schon 2011 Opfer eines schweren Erdbebens und gewaltigen Tsunamis mit Tausenden Toten wurden. Nun müssen erneut Tausende Menschen Zuflucht in Notlagern suchen.

Nach Informationen des Senders NHK ist in weiten Gebieten in mehr als 10 000 Häuser Wasser und Schlamm eingedrungen - wegen der rekordstarken Regenfälle, die der Taifun mit sich brachte. Insgesamt 235 Schulen blieben am Dienstag geschlossen.

Rund 34 000 Haushalte in der Hightechnation waren am Dienstag weiterhin von der Stromversorgung abgeschnitten. In 138 000 Häusern funktionierten die Wasserleitungen noch nicht, wie Medien berichteten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
13:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Erdbeben Erdrutsche Reaktorkatastrophe von Fukushima Taifune Todesopfer Tote Tsunamis Verwüstung Wirbelstürme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Erdbebenopfer

30.09.2018

«Gott, steh mir bei» - Hunderte Tote nach Tsunami

Die Zahl der Todesopfer der Tsunami-Katastrophe in Indonesien liegt vermutlich deutlich über 1000. Das genaue Ausmaß ist noch gar nicht abzusehen. Schon drängt sich die Frage auf: Musste das so schlimm ausgehen? » mehr

Zyklon auf den Komoren

26.04.2019

Mosambik erneut von schwerem Zyklon erschüttert

Von der letzten Naturkatastrophe hat sich Mosambik noch gar nicht erholt - schon trifft ein neuer Zyklon das arme Land im Südosten Afrikas. Zahlreiche Häuser sind zerstört, die Stromversorgung ist unterbrochen. Helfer wa... » mehr

Krankenhaus wird neu gebaut

26.01.2020

China zieht die Notbremse

China ergreift radikale Maßnahmen: 45 Millionen Menschen abgeriegelt, Straßen gesperrt, Überlandverkehr gestoppt, Mundschutz vorgeschrieben und «zentrale Quarantäne». Präsident Xi warnt vor «ernster Lage». » mehr

Unglück

27.07.2019

Unglück in Nachtclub überschattet Schwimm-WM

Mehrere Athleten der Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju feiern zum Ausklang der Wettkämpfe in einem Nachtclub. Doch plötzlich stürzt ein Balkon in den Räumlichkeiten ein. Der Deutsche Schwimm-Verband zeigt sich bestür... » mehr

Leichenfund in Wittingen

14.05.2019

Armbrust-Fall mit fünf Toten: Was wir wissen - und was nicht

Es ist ein Kriminalfall mit vielen Wendungen: Fünf Tote, drei Armbrüste, viele Gerüchte und jede Menge offener Fragen. » mehr

Löscharbeiten

16.04.2019

Deutschland will Wiederaufbau von Notre-Dame unterstützen

Der Großbrand von Notre-Dame löst europaweit Entsetzen aus - und Hilfsbereitschaft. Deutschland will die Franzosen beim Wiederaufbau der Kathedrale unterstützen - sowohl mit Geld als auch mit Fachwissen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eisrettungsübung Sonneberg Sonneberg

Eisrettung Feuerwehr Sonneberg | 24.01.2020 Sonneberg
» 18 Bilder ansehen

Gefahrguteinsatz Polizei Meiningen Meiningen

Verdächtiges Päckchen Meiningen | 27.01.2020 Meiningen
» 27 Bilder ansehen

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
13:40 Uhr



^