Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Schlaglichter

dpa-Nachrichtenüberblick PANORAMA, Montag, 25.02.2019 - 5.00 Uhr

Oscar für Olivia Colman als beste Hauptdarstellerin Hollywood (dpa) - Die Britin Olivia Colman hat den Oscar für die beste Hauptdarstellerin gewonnen. Sie wurde für ihre Rolle in der Historiengroteske «The Favourite - Intrigen und Irrsinn» ausgezeichnet.



Rami Malek hat den Oscar als bester Hauptdarsteller gewonnen. Der 37-jährige US-Amerikaner wurde in der Nacht zum Montag in Hollywood für seine Darstellung des Queen-Sängers Freddie Mercury in dem Musikfilm «Bohemian Rhapsody» ausgezeichnet. Die US-Amerikanerin Regina King ist beste Nebendarstellerin. Die 48-jährige Afro-Amerikanerin gewann die begehrte Trophäe für ihre Rolle in dem Drama «If Beale Street Could Talk» von Barry Jenkins. Der US-Amerikaner Mahershala Ali hat den Oscar für den besten Nebendarsteller gewonnen. Der 45-Jährige wurde für seine Leistung in dem Rassismusdrama «Green Book - Eine besondere Freundschaft» ausgezeichnet. 

Keine Oscars für deutsche Filmbranche

Hollywood (dpa) - Die Oscar-Hoffnungen der deutschen Filmbranche sind in der Nacht enttäuscht worden. In vier Kategorien waren Filmschaffende oder Produktionen aus Deutschland nominiert, gingen aber jeweils leer aus. Das Künstlerdrama «Werk ohne Autor» von Florian Henckel von Donnersmarck hatte sogar zwei Chancen: In der Kategorie «nicht-englischsprachiger Film» und für den Kameramann Caleb Deschanel. Beide Auszeichnungen gingen an den Film «Roma» des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuarón, der mit insgesamt zehn Nominierungen zu den Top-Favoriten des Abends zählte.

Baby qualvoll getötet - Urteil gegen 19-Jährigen erwartet

Kiel (dpa) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines vier Wochen alten Babys will das Kieler Landgericht am Montag sein Urteil verkünden. Die Anklage legt dem 19-jährigen Vater des kleinen Mädchens Mord und schweren sexuellen Kindesmissbrauch zur Last. Sie fordert deswegen eine Jugendstrafe von elf Jahren und die Unterbringung in der Psychiatrie. Die Nebenklage beantragt zwölfeinhalb Jahre Jugendstrafe. Die Verteidigung des jungen Mannes spricht sich dagegen nur für eine Unterbringung aus.

Mann 39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis - Hohe Entschädigung

Simi Valley (dpa) - Ein zu Unrecht verurteilter Mann, der in Kalifornien 39 Jahre lang im Gefängnis saß, bekommt eine Entschädigung in Millionenhöhe. Die Stadt Simi Valley einigte sich mit Craig Coley auf eine Ausgleichszahlung in Höhe von 21 Millionen US-Dollar, wie aus einer Mitteilung der Behörden hervorgeht. Die Stadt vermied damit, dass es zum Prozess kommt. Coley war wegen eines Doppelmords an seiner 24 -jährigen Ex-Freundin und deren vierjährigen Sohn im Jahr 1978 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Er versicherte stets, unschuldig zu sein. Ein DNA-Test ergab schließlich, dass er die Tat nicht verübt haben konnte.

Polizeiautos stoßen zusammen - sieben Beamte verletzt

Foto - aktuell

Hannover (dpa) - Zwei Polizeiwagen sind in Hannover zusammengestoßen, sieben Polizisten wurden dabei verletzt. Die Streifenwagen waren beide auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, wie die Polizei mitteilte. An einer Kreuzung kollidierten die Autos, eine Beamtin erlitt schwere Verletzungen. Die Beamten waren unterwegs zu einem Einsatz in der Nordstadt, dort prügelten sich den Angaben zufolge hannoversche Fußballfans mit Anhängern der linken Szene.

Pietro Lombardi: «Sarah und ich haben uns scheiden lassen»

Köln (dpa) - Sänger Pietro Lombardi hat auf Instagram die Scheidung von seiner Frau Sarah bekanntgemacht. «Sarah und ich, wir haben uns scheiden lassen. Wir wollten's schon länger machen, aber wir haben kein Zeitfenster gefunden, und wir hatten auch keine Eile», erzählt der Sänger in einem Video, das er heute auf seiner Instagram-Seite veröffentlichte. Die Ex-Eheleute hätten eine gemeinsame Verantwortung: «Das ist unser Sohn, der steht im Vordergrund. Und wir werden immer verbunden sein.» Seine Exfrau äußerte sich auf ihren sozialen Kanälen zunächst nicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alfonso Cuarón Deutsche Presseagentur Doppelmorde Filmschaffende Filmwirtschaft Florian Henckel von Donnersmarck Freddie Mercury Hollywood Jugendstrafen Justizvollzugsanstalten Kindesmissbrauch Mexikanische Regisseure Musikfilme Pietro Lombardi Polizei Regina King Verschwörungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Brand in Affenhaus

vor 23 Stunden

Brand in Affenhaus: Beschuldigte lehnen Geldstrafen ab

Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen und Strafbefehle gegen drei Frauen erwirkt. Die lehnen die Geldstrafen ab, es kommt wohl zum Prozess. Mit einer viel diskuti... » mehr

108-Jährige übersteht Coronavirus-Infektion

06.06.2020

«Gott hat mich vergessen» - 108-Jährige übersteht Corona-Infektion

Die 108 Jahre alte Fatima Negrini hat eine Coronavirus-Infektion überstanden. » mehr

Liebes- und Sexleben in der Corona-Krise

02.06.2020

Liebes- und Sexleben leidet laut Umfrage nicht unter Corona-Krise

Auf Abstand und mit Mundschutz lässt sich schlecht flirten - dennoch leidet das Liebes- und Sexleben der Deutschen in der Corona-Krise einer Umfrage zufolge nur wenig. » mehr

Und so sieht das Virus aus: Auf dieser vom US-Forschungszentrum "National Institute of Allergy and Infectious Diseases" (NIAID) zur Verfügung gestellten Aufnahme ist eine Zelle (rot) mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 (gelb) infiziert. Die Probe wurde von einem Patienten in den USA isoliert.	Foto: Niaid/Europa Press/dpa

22.05.2020

Wegen Corona-Falschmeldung: Journalist muss ins Gefängnis

In Myanmar muss ein Journalist für zwei Jahre ins Gefängnis, weil er bei der Corona-Berichterstattung einen Fehler gemacht hat. » mehr

Demonstration in Stuttgart

16.05.2020

Wissenschaftler: «Demonstrierende nicht pauschal ausgrenzen»

Kann man mit allen reden? Gewiss nicht, sagt der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen. Aber die Corona-Krise berge die Gefahr der sozialen Spaltung. Und eben deshalb sei die Mehrheit der Gemäßigten jetzt gefordert wie ... » mehr

Norbert Blüm

24.04.2020

Früherer Arbeitsminister Norbert Blüm gestorben

Der ehemalige Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist tot. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Picknickkonzert in Kloster Veßra Kloster Veßra

Picknick-Konzert Kloster Veßra | 14.08.2020 Kloster Veßra
» 12 Bilder ansehen

Dachstuhl geht in Flammen auf

Dachstuhlbrand in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Unwetter Meiningen 11.08.20 Meiningen

Starkregen in Meiningen | 11.08.2020 Meiningen
» 4 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
05:09 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.