Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schlaglichter

US-Börsenaufsicht verklagt Elon Musk

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine Klage wegen möglichen Wertpapierbetrugs gegen Tesla-Chef Elon Musk eingereicht. Der Starunternehmer werde von der Behörde verdächtigt, falsche und irreführende Angaben gegenüber Investoren gemacht zu haben, berichteten US-Medien.



Die Tesla-Aktie brach daraufhin nachbörslich um fast zehn Prozent ein. Musk hatte im August völlig überraschend bei Twitter angekündigt, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Die Finanzierung dafür sei gesichert. Nach nur gut zwei Wochen wurde der waghalsige Plan dann wieder abgeblasen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
00:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Elon Musk Finanzinvestoren und Anleger SEC Tesla Motors Twitter Wertpapierbörse Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HMS Monrose

11.07.2019

Kapitän und Offizier von iranischem Tanker in Gibraltar festgenommen

Der Kapitän und der Erste Offizier des in Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers «Grace 1» sind festgenommen worden. Das teilte die Polizei des britischen Überseegebiets mit. Sie werden verdächtigt, mit Öllieferungen... » mehr

HMS Monrose

13.07.2019

London will iranischen Öltanker gegen Zusicherung freigeben

Im Streit zwischen London und Teheran über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker hat es erste Anzeichen einer Entspannung gegeben. Der britische Außenminister Jeremy Hunt stellte eine Freigabe des Schiffes... » mehr

Facebook, Instagram und Whatsapp

04.07.2019

Störung bei Facebook, Instagram und Whatsapp weitestgehend behoben

Technische Störungen bei Facebook, Instagram und Whatsapp sind in der Nacht zum Donnerstag weitestgehend behoben worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 43 Bilder ansehen

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
00:09 Uhr



^