Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Schlaglichter

Maaßen erklärt sich nach umstrittenen Äußerungen im Innenausschuss

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen nimmt im Innenausschuss des Bundestags Stellung zu seinen umstrittenen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz.



Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer ist in der Sitzung dabei. Zuvor war Maaßen im geheim tagenden Parlamentsgremium zur Kontrolle der Geheimdienste. Die Fraktionen von Union und FDP haben schon deutlich gemacht, dass sie an Maaßen festhalten wollen. Grüne und Linke sehen hingegen weiteren Informationsbedarf.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
19:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländerfeindlichkeit Deutscher Bundestag FDP Hans-Georg Maaßen Horst Seehofer Krawalle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
19:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".