Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Computer

Deutsche Login-Plattformen gewinnen prominente Partner

Facebook und Google gelten als Daten-Supermächte im Netz. Doch die deutsche Wirtschaft sieht noch Chancen für sich in der Verwaltung digitaler Identitäten im Netz. Allerdings spalten sich die Unternehmen gerade in zwei branchenübergreifende Lager.



Volkswagen
Neben der Deutschen Bahn hat die Login-Plattform Verimi auch Volkswagen als neuen Partner gewonnen.   Foto: Swen Pförtner

In der deutschen Wirtschaft formieren sich zwei große Blöcke als Gegengewicht zur Daten-Macht von Facebook und Google.

Die beiden Login-Plattformen netID und Verimi, die das Anmelden bei verschiedenen Websites mit ein und derselben Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort anbieten, meldeten prominente Neuzugänge.

Bei dem seit Frühjahr verfügbaren Dienst Verimi gingen die Deutsche Bahn und Volkswagen an Bord. Sie schließen sich unter anderem der Deutschen Telekom, der Allianz, der Deutschen Bank, Lufthansa und dem Medienkonzern Axel Springer an.

Die netID-Plattform, die vom Online-Konzern United Internet (1&1, GMX, web.de) sowie den TV-Unternehmen RTL und ProSiebenSat.1 ins Leben gerufen wurde, kündigte ihren Marktstart für Mitte Oktober an. Als neue Partner wurden unter anderem Douglas, die Medienhäuser Süddeutsche Zeitung, Spiegel Verlag, Gruner + Jahr und Ippen Digital sowie der Bankendienstleister yes bekanntgegeben. Schon länger sind bei netID zum Beispiel die Online-Händler Zalando und Otto dabei.

Deutsche Anbieter sehen in dem Identitätsmanagement im Netz und damit verbundenen Diensten ein Schlüsselelement für das zukünftige Datengeschäft, das sie nicht den amerikanischen Technologiekonzernen überlassen wollen. Facebook, Google und Twitter bieten ihren Nutzern schon länger die Möglichkeit an, ihre Login-Daten auch für die Anmeldung bei anderen Websites zu nutzen. Das ist hilfreich, um sich nicht für jeden Dienst ein neues Passwort ausdenken und merken zu müssen - vor allem, wenn man ihn nur selten nutzt.

Als ein Treiber für die Aktivität der Unternehmen aus vielen Branchen in dem Bereich gilt auch die Ausbreitung von Werbeblockern, wodurch es für sie schwieriger wird, wiederkehrende Nutzer zu erkennen. Auch der verschärfte Datenschutz in diversen Webbrowsern trägt dazu bei.

Die deutschen Anbieter werben für sich mit dem Versprechen, dass der Datenaustausch mit anderen Websites sehr transparent ablaufe und die Informationen der Nutzer in Europa blieben. Die netID-Plattform will eine schnelle Marktausbreitung dadurch erreichen, dass von Beginn an die Anmeldedaten aller 1&1-, GMX- und web.de-Mailaccounts verwendet werden können, ebenso wie die von ProSiebenSat.1 und RTL.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Axel Caesar Springer Branchenzugehörigkeit Daimler AG Deutsche Bahn AG Deutsche Bank Deutsche Lufthansa AG Deutsche Telekom AG Facebook Google Gruner & Jahr AG & Co KG RTL Television Twitter United Internet VW Volkswagen AG Websites
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telekomzentrale in Bonn

12.08.2019

Mobilfunk-Unternehmen starten Login-Dienst Mobile Connect

Die führenden Mobilfunk-Unternehmen in Deutschland steigen in den Wettstreit der Login-Plattformen ein. Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica starteten den Dienst Mobile Connect, der eine Anmeldung im Netz per Mo... » mehr

Am Computer

13.11.2018

Verimi jetzt auch bei Allianz, Telekom, «Bild» und «Welt»

Im Wettstreit der deutschen Login-Plattform baut der Dienst Verimi seine Reichweite mit Angeboten der Allianz, der Deutschen Telekom sowie der Tageszeitungen «Bild» und «Welt» aus. » mehr

Maria Ressa

18.01.2020

Viel Kritik an Tech-Riesen auf der DLD-Konferenz

Bei der Digitalisierung ist oft von Chancen die Rede. Doch die globalen Herausforderungen sind riesig. Hass, Fake News und Radikale in der Politik verdanken ihren Aufstieg auch neuer Technik. Bei der DLD-Konferenz gibt e... » mehr

Facebook

05.09.2019

Facebook bietet Verlagen bezahlte Video-Partnerschaften an

Die Beziehungen zwischen Facebook und den Medien sind seit Jahren angespannt. Das Netzwerk ist kaum verzichtbar. Tragfähige Geschäftsmodelle für die Verlage fehlen aber. Ein bezahltes Video-Projekt könnte neue Perspektiv... » mehr

Macron und Trump

21.01.2020

Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Wie besteuert man global agierende Digitalkonzerne? Der Streit darüber hat erhebliche Sprengkraft im Verhältnis zwischen Europa und den USA. Nach einer Eskalation im Herbst stehen die Zeichen nun wieder auf Entspannung. » mehr

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

20.01.2020

Facebook verteidigt umstrittene Politik-Werbung

Politische Inhalte soll es trotz Kritik auch weiter auf Facebook geben. Die Plattform will aber für Trensparenz bei politischer Werbung sorgen, so dass sie nicht verborgen platziert werden kann. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Platz 8: Abendstimmung von Maik Weiland

Blende 2020 "In Bewegung" |
» 10 Bilder ansehen

Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl

Polizeieinsatz Suhl | 20.01.2020 Suhl
» 13 Bilder ansehen

Max Raabe in der Erfurter Messehalle Erfurt

Max Raabe in Erfurt | 19.01.2020 Erfurt
» 18 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:45 Uhr



^