Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Zwei Tote und acht Verletzte bei Felssturz in Österreich

Die Besucher der Klamm sind zur falschen Zeit am falschen Ort - ein Felsbrocken löste sich und krachte auf den Wanderweg. Zwei Frauen sterben, weitere Wanderer werden verletzt.



Felssturz in Klamm in Österreich
Rettungskräfte bereiten sich auf den Weg zur Unfallstelle an der Bärenschützklamm vor.   Foto: Erwin Scheriau/APA/dpa » zu den Bildern

Bei einem Felssturz in Österreich sind nach Angaben der Bergrettung zwei Menschen getötet worden. Acht weitere Wanderer wurden teilweise schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Der Vorfall ereignete sich in der Bärenschützklamm bei Mixnitz in der Steiermark.

Offenbar waren gegen Mittag bei schönem Sommerwetter ein oder mehrere Felsstücke aus den Steilwänden herausgebrochen und hatten die Wanderer getroffen. Bei den Toten handelt es sich laut Polizei um eine 50 Jahre alte Frau aus Ungarn und eine 21-jährige Österreicherin. Im Hilfseinsatz waren Mitarbeiter der Alpinpolizei, der Bergrettung sowie des Roten Kreuzes und der Feuerwehr.

Die Klamm ist bei Touristen sehr beliebt. Die Kalkwände ragen bis zu 300 Meter hoch in den Himmel. In der Vergangenheit kamen laut Österreichischem Rundfunk (ORF) jährlich rund 40.000 Besucher, um die spektakuläre, mehrstündige Wanderung über mehr als 150 Brücken und einige hundert Höhenmeter zu meistern.

Bis auf weiteres wurde die Bärenschützklamm für Besucher und Wanderer gesperrt. Die Alpinpolizei führt noch weitere Erhebungen zum Hergang durch. Nach Darstellung der Bergrettung dürfte sich der Brocken aus einer rund 50 Meter hohen Wand gelöst haben. Die genaue Abbruchstelle sei aber unklar, meinte ein Sprecher. Beim Aufprall auf den Wanderweg und die Holztreppen sei der Gesteinsbrocken zersplittert.

© dpa-infocom, dpa:200708-99-721079/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
17:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergrettung Polizei Schwerverletzte Tod und Trauer Tote Touristen Verletzte Wanderer Wanderungen Wanderwege Österreichischer Rundfunk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeiabsperrung

20.09.2020

Drei Tote bei Frontalzusammenstoß

Ein Wagen eines 28 Jahre alten Autofahrers gerät ins Schleudern. Das Gefährt knallt demnach frontal in ein entgegenkommendes Auto. Drei Menschen sterben - darunter ein einjähriges Kind. » mehr

Pkw stößt mit Bus zusammen

27.07.2020

Auto kollidiert mit Linienbus: sieben Verletzte in Dresden

Dresden am Abend: Auf gerader Strecke stößt ein Auto mit einem Linienbus zusammen. Sechs Menschen werden verletzt, vier von ihnen schwer. » mehr

Flugzeug auf Wohnhaus gestürzt

25.07.2020

Ultraleichtflugzeug stürzt auf Wohnhaus in Wesel: Drei Tote

Ein Ultraleichtflugzeug stürzt in ein Haus und entfacht ein Feuer. Drei Menschen sterben - ein zweijähriges Kind überlebt. » mehr

Nach der schweren Explosion in Beirut

04.09.2020

Beirut hält den Atem an - Retter suchen nach Überlebendem

Die Explosion in Beirut zerstörte große Teile des Hafens und der umliegenden Gebiete, mindestens 190 Menschen starben. Ein Rettungsteam aus Chile hat jetzt Hinweise auf Lebenszeichen. » mehr

Badeunfall an der Donau

05.07.2020

Mehrere Tote bei Badeunfällen und Ausflügen an Gewässer

Am Wochenende hat es gleich mehrere Badeunfälle in Deutschland gegeben. In der Donau ertrank ein Mann bei einem Junggesellenabschied. » mehr

Schäden

27.08.2020

Waldbrände in Kalifornien eingedämmt - Helfer erschöpft

Seit über eine Woche wird Kalifornien von großen Waldbränden heimgesucht. Tausende Feuerwehrleute sind im Einsatz, bei ihnen breitet sich Erschöpfung aus. Ein schnelles Ende der Feuer ist nicht in Sicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
17:17 Uhr



^