Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

Zeuge: «El Chapo» zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen

Der frühere Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in Millionenhöhe bezahlt.



Enrique Pena Nieto
Der damalige mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto soll einer Zeugenaussage zufolge 100 Millionen Dollar Schmiergeld erhalten haben.   Foto: Marco Ugarte/AP » zu den Bildern

«El Chapo» habe Peña Nieto 100 Millionen Dollar (etwa 87,6 Millionen Euro) gegeben, sagte Zeuge Alex Cifuentes vor einem Gericht in New York US-Medien zufolge. Demnach habe der Präsident des lateinamerikanischen Staats das Geld im Oktober 2012 erhalten, kurz vor seinem Amtsantritt. Der Kolumbianer Cifuentes habe die Schmiergeldzahlung bereits 2017 US-Behörden mitgeteilt, hieß es in Berichten.

Peña Nieto bekleidete von 2012 bis Dezember 2018 das Präsidentenamt. Cifuentes war laut CNN nicht nur selbst Drogenhändler, sondern enger persönlicher Berater und Sekretär Guzmáns.

Der Prozess gegen den einst mächtigsten Drogenboss der Welt läuft seit November unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Die US-Justiz wirft dem wegen seiner Körpergröße von etwas mehr als 1,60 Meter «El Chapo» (Der Kurze) genannten Guzmán unter anderem Drogenhandel, Geldwäsche und das Führen einer kriminellen Organisation - des mexikanischen Drogenkartells Sinaloa - vor. Peña Nieto ist nicht der erste Präsident, dem Verwicklungen mit «El Chapo» nachgesagt werden. Sein Amtsvorgänger Felipe Calderón wies die Vorwürfe zurück, Schmiergeld angenommen zu haben.

Guzmán soll tonnenweise Kokain und Heroin in die USA geschmuggelt und damit Milliarden verdient haben. Zudem soll er für bis zu 3000 Morde verantwortlich sein. Bei einer Verurteilung droht Guzmán eine lebenslange Haftstrafe. Die Todesstrafe ist gemäß einer Einigung zwischen Mexiko und den USA ausgeschlossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
14:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CNN Drogenbanden Drogenbosse Enrique Peña Nieto Felipe Calderón Kriminelle Organisationen Schmiergeld Sinaloa Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kriminalität in Mexiko

21.01.2020

Mehr als 35.500 Mordopfer 2019 in Mexiko

Mehr Bildung und Arbeitsplätze sowie eine gelockerte Drogenpolitik sollten die Gewalt im Land eindämmen. Doch auch 2019 zählt Mexiko die höchste Zahl an Mordopfern, die jemals registiert wurde. » mehr

«El Chapo»

14.11.2018

Prozess gegen Drogenboss «El Chapo» in New York gestartet

Fast zwei Jahre hat «El Chapo» im Hochsicherheitsgefängnis in New York darauf gewartet, jetzt ist der Prozess gegen den Drogenboss und Ausbrecherkönig gestartet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm einen «blutigen Krieg» vo... » mehr

Einsatz in Uruapan

09.08.2019

Mexikanisches Drogenkartell hängt Tote an Brücke

Im Morgengrauen bietet sich den Bewohnern von Uruapan ein schauriger Anblick: Tote hängen von einer Brücke, Leichenteile liegen auf der Straße. Es handelt sich offenbar um Opfer eines Krieges zwischen zwei Drogenbanden. » mehr

Heiliger der Drogenbosse

04.05.2019

Hunderte in Mexiko feiern «Heiligen der Drogenhändler»

Hunderte Menschen haben in Mexiko den 110. Todestag von Jesús Malverde gefeiert, der auch als «Heiliger der Drogenhändler» verehrt wird. » mehr

«El Chapo»

13.02.2019

«El Chapo» schuldig gesprochen - Kartelle bleiben mächtig

Der Kampf gegen illegale Drogen kostet die USA jedes Jahr Milliarden. Mit der Verurteilung von Ex-Kartellchef «El Chapo» Guzmán kommt eine Symbolfigur nun dauerhaft hinter Gitter. Die Macht des Sinaloa-Kartells dürfte de... » mehr

Donald Trump

09.12.2019

Weitere Anhörung bei Impeachment-Ermittlungen gegen Trump

Die Demokraten haben es eilig. Sie treiben ihre Vorbereitungen für ein mögliches Impeachment-Verfahren gegen Trump unaufhörlich voran. Die nächste Anhörung steht an - und wohl bald auch ein erstes Votum. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eisrettungsübung Sonneberg Sonneberg

Eisrettung Feuerwehr Sonneberg | 24.01.2020 Sonneberg
» 18 Bilder ansehen

Gefahrguteinsatz Polizei Meiningen Meiningen

Verdächtiges Päckchen Meiningen | 27.01.2020 Meiningen
» 27 Bilder ansehen

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
14:38 Uhr



^