Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Brennpunkte

Weit mehr beschlagnahmte Führerscheine durch E-Scooter

2019 wurden vom Amtsgericht München insgesamt 57 Prozent mehr Führerscheine einkassiert als 2018. Dies geht vor allem auf Verkehrskontrollen von E-Scooter-Fahrern zurück.



E-Scooter
Die Zahl der vorläufig beschlagnahmten Führerscheine ist nach der Einführung von E-Scootern drastisch gestiegen.   Foto: Roland Weihrauch/dpa

Werden nach der Einführung von E-Scootern auf deutschen Straßen mehr Führerscheine einkassiert? Erste Zahlen aus München weisen darauf hin: Die Zahl der vorläufig beschlagnahmten Führerscheine ist dort im vergangenen Jahr drastisch gestiegen.

1157 Fahrerlaubnisse wurden 2019 vom Amtsgericht München vorläufig einkassiert. 2018 waren es nur 736: ein Anstieg von 57 Prozent. Die hohen Zahlen gehen nach Angaben der zuständigen Ermittlungsrichter vor allem auf Verkehrskontrollen von E-Scooter-Fahrern zurück.

Vielen sei gar nicht bekannt, dass auf den Elektro-Rollern die selben Alkoholgrenzen gelten wie hinter dem Steuer eines Autos. Denn im Gegensatz zum Fahrrad handelt es sich bei den Scootern um ein Kraftfahrzeug. Immer wieder seien zwei, manchmal sogar drei Fahrer auf einem einzigen Scooter unterwegs. In dem Fall gelten dann laut den Ermittlungsrichtern alle gleichermaßen als Fahrzeugführer.

Der heftige Anstieg hatte sich schon während der Wiesn im vergangenen Jahr angedeutet. Bei Alkoholfahrten rund um das Oktoberfest gab es einen Rekord: 774 Mal wurden Verkehrsteilnehmer unter Alkoholeinfluss gestoppt - 414 von ihnen allein auf E-Tretrollern. Bei 469 Verkehrsteilnehmern wurde der Führerschein sofort sichergestellt, davon waren 254 E-Scooter-Fahrer.

Viele betrachteten die Fahrzeuge nicht als ernstzunehmendes Verkehrsmittel, sondern als ein Lifestyle-Produkt oder Spielzeug, sagte damals der Pressesprecher der Münchner Polizei Marcus da Gloria Martins.

2018 hatte die Polizei zur Wiesn 332 Alkoholfahrten und 192 sichergestellte Führerscheine gezählt. Da spielten die Scooter aber noch keine Rolle. Am 15. Juni 2019 war die sogenannte Elektrokleinstfahrzeug-Verordnung in Kraft getreten, wodurch die Tretroller für den Straßenverkehr zugelassen wurden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
18:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht München Amtsgerichte Auto Fahrer Fahrräder Fahrzeuge und Verkehrsmittel Fahrzeugführer Oktoberfest Polizei Straßenverkehr Tretroller und E-Scooter Verkehrsteilnehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
E-Scooter

13.06.2020

Rufe nach mehr Sicherheit bei E-Scootern

Sie sind leise, flink und heißen eigentlich Elektrokleinstfahrzeuge. Nach einigem Durcheinander zum Start haben sich E-Scooter auch in Deutschland etabliert. Nicht alle sensiblen Fragen sind entschärft. » mehr

Polizeieinsatz

25.05.2020

So wenige Verkehrstote wie nie seit der Wiedervereinigung

Homeoffice, Lockdown und Kontaktbeschränkungen: Wegen der Corona-Krise waren im März deutlich weniger Menschen im Straßenverkehr unterwegs. Das macht sich auch in der Unfallstatistik bemerkbar - zumindest kurzfristig. » mehr

E-Scooter

12.01.2020

Studie: E-Scooter-Unfälle führen oft zu Kopfverletzungen

Kleine Reifen, schmaler Lenker und eine Fahrt im Stehen auf einem schmalen Brett: Dass E-Scooter nicht die sichersten aller Gefährte sind, wird schon auf den ersten Blick klar. Kopfverletzungen sind bei Unfällen mit den ... » mehr

E-Tretroller

01.07.2020

Unfallzahlen für E-Scooter: ein Toter im ersten Quartal

Seit einem Jahr sind E-Scooter in Deutschland zugelassen. Jetzt hat das Statistische Bundesamt erstmals Unfallzahlen veröffentlicht. Allerdings hält ein Unfallforscher diese für wenig aussagekräftig. » mehr

Schallpegelmessgerät

31.01.2020

Verkehrsgerichtstag: Flensburg-Punkte für aggressives Posen

Experten fordern, dass es künftig Punkte für aggressive Poser geben soll. Kann der Vorstoß das Problem in den Griff bekommen? » mehr

E-Scooter

29.01.2020

Zu rücksichtslos unterwegs? Der Streit um die E-Scooter

Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Linden

Motorradunfall Linden | 10.07.2020 Linden
» 7 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
18:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.