Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

US-Senatorin fordert von Trump eine Mio. Dollar Wettschulden

Donald Trump liebte es, US-Senatorin Elizabeth Warren als «Pocahontas» zu verspotten und zu bezweifeln, dass sie von amerikanischen Ureinwohnern abstammt. Darauf wollte er eine Million Dollar wetten. Jetzt beweist ein DNA-Test Warrens Abstammung - und plötzlich will Trump nie darauf gewettet haben.



Elizabeth Warren
Lieblingsziel von Donald Trumps Spott: Die demokratische US-Senatorin Elizabeth Warren.   Foto: Charles Krupa/AP

US-Senatorin Elizabeth Warren fordert von Präsident Donald Trump Wettschulden in Höhe von einer Millionen Dollar ein. Hintergrund sind spöttische Aussagen Trumps, der Angaben Warrens anzweifelte, wonach unter ihren Vorfahren amerikanische Ureinwohner sind.

Die demokratische Senatorin legte am Montag das Ergebnis eines vom «Boston Globe» veröffentlichten DNA-Tests vor, wonach es «überzeugende Beweise» dafür gibt, dass einer ihrer Vorfahren vor sechs bis zehn Generationen ein amerikanischer Ureinwohner war.

Trump hatte bei einem Auftritt im Juli gespottet, sollte Warren 2020 für die oppositionellen Demokraten als Präsidentschaftskandidatin antreten, werde er sie zu einem DNA-Test auffordern. Er werde ihr dann sagen: «Ich werde Ihnen eine Millionen Dollar für ihre bevorzugte Wohltätigkeitsorganisation geben, bezahlt von Trump, wenn Sie den Test machen und er zeigt, dass Sie eine Indianerin sind.» Die Aussagen des Präsidenten sind auf Video dokumentiert.

Warren forderte Trump am Montag dazu auf, einen Scheck über diese Summe an das «National Indigenous Women's Resource Center» (NIWRC) zu schicken. Die Organisation setzt sich für den Schutz amerikanischer Ureinwohnerinnen und deren Kinder ein. Trump dementierte allerdings, dass er eine solche Wette angeboten hat. «Ich habe das nicht gesagt», antwortete er auf die entsprechende Frage eines Reporters. Zum Ergebnis des DNA-Tests meinte er: «Wen kümmert das?»

Warren fragte Trump auf Twitter, ob er unter «Erinnerungsproblemen» leide. «Sollten wir einen Arzt rufen?», spottete die Senatorin aus dem Bundesstaat Massachusetts. Sie forderte Trump dazu auf, nun seine Steuererklärungen zu veröffentlichen, was der Präsident verweigert. Trump hat Warren wiederholt als «Pocahontas» verspottet, eine berühmte Ureinwohnerin au dem 17. Jahrhundert.

Warren tritt bei den Zwischenwahlen am 6. November wieder für ihren Senatssitz in Massachusetts an. Sie gilt als Favoritin.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2018
22:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dollar Donald Trump Millionen Dollar Senatoren Steuererklärungen Twitter US-Senatoren Ureinwohner Videos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Demonstration in Portland

19.07.2020

USA: Massive Kritik an Einsatz von Bundespolizisten

«Bananenrepublik» und «Geheimpolizei»: Die Demokraten machen Trump schwere Vorwürfe. In Portland setzt die US-Regierung angesichts anhaltender Protest ihre eigenen Sicherheitskräfte ein - gegen den erklärten Willen der ö... » mehr

Fährhafen Sassnitz

07.08.2020

Neue US-Sanktionsdrohung trifft Merkels Wahlkreis

Stück für Stück haben die USA die Sanktionsschraube gegen Nord Stream 2 angezogen. Jetzt geht es direkt gegen deutsche Unternehmen. Damit wird endgültig eine rote Linie überschritten, meinen viele. Der Druck auf die Bund... » mehr

Nord Stream 2

06.08.2020

US-Senatoren drohen Fährhafen Sassnitz wegen Nord Stream 2

Der Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 ist den USA ein Dorn im Auge. Nun sprechen drei US-Senatoren offene Drohungen aus gegen den Fährhafen Sassnitz in Mecklenburg-Vorpommern. » mehr

Demonstration in Georgia

07.05.2020

Schwarzer Jogger von Weißen erschossen

Es sollte kein «Todesurteil» sein, als Schwarzer Sport zu betreiben, kritisiert US-Senatorin Harris. Genau das scheint einem 25-Jährigen in Georgia aber widerfahren zu sein - schon vor Wochen. Erst ein verstörendes Handy... » mehr

Biden

01.05.2020

Biden wehrt sich gegen Missbrauchsvorwürfe: Nie passiert

Joe Biden ist der große Hoffnungsträger von Donald Trumps Kritikern - er soll den US-Präsidenten aus dem Weißen Haus vertreiben. Doch mitten im Wahlkampf ist Biden mit brisanten Anschuldigungen konfrontiert. Kann er das ... » mehr

Joe Biden

29.04.2020

Frau wirft Biden sexuellen Übergriff vor

Bereits vor einem Jahr war Joe Biden Vorwürfen mehrerer Frauen ausgesetzt, er sei ihnen zu nah gekommen. Nun hat er es - inzwischen als designierter Präsidentschaftskandidat - mit einer noch schwerwiegenderen Anschuldigu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand altes Stellwerk Bahnhof Zella-Mehlis

Brand Altes Stellwerk Zella-Mehlis |
» 6 Bilder ansehen

Mopedunfall Steinheid

Mopedunfall Steinheid |
» 4 Bilder ansehen

Schwerer Unfall Effelder Effelder

Unfall Effelder | 13.09.2020 Effelder
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2018
22:33 Uhr



^