Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Brennpunkte

Trump verteidigt Anhänger nach Attacken auf Abgeordnete Omar

Es ist ein wohlbekannter Schlingerkurs des US-Präsidenten: Erst distanzierte Donald Trump sich von fremdenfeindlichen Sprechchören gegen eine muslimische Abgeordnete - doch nun nimmt er seine Anhänger wieder wortreich in Schutz.



Wahlkampf in den USA
Donald Trump bei der Wahlkampfkundgebung, auf der seine Anhänger am Mittwoch «Schickt sie zurück!» skandiert hatten.   Foto: Carolyn Kaster

Nachdem sich Donald Trump zunächst von hasserfüllten Sprechchören seiner Anhänger gegen eine Demokratin distanziert hatte, hat der US-Präsident jene Unterstützer nun ausdrücklich in Schutz genommen.

«Das sind unglaubliche Leute, das sind unglaubliche Patrioten», sagte Trump am Freitag in Washington mit Blick auf das Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat North Carolina vor wenigen Tagen.

Trump hatte die Veranstaltung in der Stadt Greenville am Mittwochabend (Ortszeit) zu neuen Beleidigungen und Attacken gegen Demokratin Ilhan Omar und drei ihrer Parteikolleginnen genutzt - und seine Anhänger damit zu Hasstiraden ermutigt. Die Menge quittierte Trumps Worte bei der Rede mit der Parole «Schickt sie zurück!» und schloss sich damit der Position des Präsidenten an.

Trump hatte Omar und drei weitere Demokratinnen aus dem US-Kongress in den vergangenen Tagen mehrfach aufgefordert, in ihre vermeintlichen Heimatländer zurückzugehen, wenn es ihnen in den USA nicht gefalle.

Die Demokraten hatten Trump wegen der Aussagen Rassismus und weißen Nationalismus vorgeworfen. Die Szene bei der Veranstaltung in North Carolina löste Empörung aus und brachte Trump zusätzlich Kritik ein.

Trump hatte daraufhin zunächst versucht, sich von den - von ihm selbst angestachelten - Tiraden zu distanzieren. «Ich war nicht glücklich darüber», sagte er am Donnerstag im Weißen Haus. «Ich fühlte mich ein bisschen schlecht deswegen», erklärte er und behauptete: «Ich stimme da übrigens nicht mit überein.»

Die vier Politikerinnen, die Trump seit Tagen verbal attackiert, sind alle US-Bürgerinnen: Alexandria Ocasio-Cortez ist puerto-ricanischer Abstammung, geboren in New York; Rashida Tlaib ist Tochter palästinensischer Einwanderer, geboren in Detroit; Ayanna Pressley ist Afroamerikanerin, geboren in Chicago. Omar kam zwar in Somalia auf die Welt, wurde aber schon als Teenager in den USA eingebürgert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
20:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Afroamerikaner Alexandria Ocasio-Cortez Ausländerfeindlichkeit Donald Trump Kongress der Vereinigten Staaten Politikerinnen Präsidenten der USA Teenager
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Donald Trump

21.04.2020

Trump will Einwanderung in die USA zeitweise aussetzen

Das Coronavirus hat sich längst in den USA ausgebreitet. Nun führt Trump den «Angriff des unsichtbaren Feindes» dafür an, um die USA weiter abzuschotten. Ein wichtiger Berater sagt, dem Präsidenten gehe es um die Gesundh... » mehr

New York

23.03.2020

Die Angst vor dem tödlichen Virus ergreift die USA

Die USA schienen zunächst vom Coronavirus verschont zu bleiben. Doch jetzt steigen die Fallzahlen rapide an. Mit Blick auf die Todeszahlen in Europa geht die Angst um. » mehr

Juan Guaidó

05.02.2020

Trump lobt seine Bilanz - Demokratin Pelosi zerreißt Rede

Bewegte Woche in Washington: Das Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump steuert auf den Höhepunkt zu. Der US-Präsident kann mit einem Freispruch rechnen - und nimmt in einer wichtigen Rede Kurs auf die Wahl 2020. Ranghohe ... » mehr

Trump in Washington

29.07.2019

Rassismusvorwurf gegen Trump wegen Attacke gegen Demokraten

In einer Serie von Tweets teilt Donald Trump gegen den schwarzen Abgeordneten Elijah Cummings aus. Das schlägt Wellen. Auch Cummings' Heimatstadt wehrt sich - auf ungewöhnliche Weise. » mehr

Donald Trump

09.06.2020

Studie: Acht von zehn Deutsche sehen Trump als Spalter

Bei den jüngsten Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA bewerten laut einer Studie nur fünf Prozent der Deutschen Donald Trumps Handeln als entschlossen und nachvollziehbar. Eine Mehrheit hält gewaltsame P... » mehr

National Memorial

04.07.2020

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Es gibt einen Feind im Innern: Dieses Bild zeichnet US-Präsident Trump zum Unabhängigkeitstag. Ungeachtet der Corona-Pandemie zieht Trump vier Monate vor der Wahl ein eigenwilliges Programm durch. Statt Zuversicht zu ver... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Linden

Motorradunfall Linden | 10.07.2020 Linden
» 7 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen Hildburghausen

Verkehrsunfall Hildburghausen | 07.07.2020 Hildburghausen
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
20:49 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.