Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Tod von Krebspatienten: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker

In kurzer Folge sterben 2016 drei Patienten eines Heilpraktikers am Niederrhein. Sie waren krebskrank und alle mit einem Zellgift behandelt worden. Nun wurde der Heilpraktiker verurteilt.



Prozess gegen Heilpraktiker
Der Heilpraktiker Klaus R. (l.) und Anwältin Ursula Bissa im Landgericht in Krefeld.   Foto: Henning Kaiser

Er wolle den Hinterbliebenen noch sagen, wie sehr er das Geschehene bedauere, sagt Heilpraktiker Klaus R. tränenerstickt. Er könne sich immer noch nicht erklären, wie es dazu kommen konnte. Dann versagt ihm die Stimme.

Kurz darauf spricht das Krefelder Landgericht den 61-Jährigen am Montag wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen schuldig.

Das Gericht schickt den Heilpraktiker aber nicht hinter Gitter, wie vom Staatsanwalt gefordert, sondern setzt die Strafe von zwei Jahren Haft zur Bewährung aus. Es hält dem Verurteilten nach einem halben Jahr Prozessdauer zu Gute, dass er nicht vorbestraft ist, an der Aufklärung mitgewirkt hat und das Geschehen glaubwürdig bedauert.

Es attestiert ihm aber auch «schwere Verletzungen der Sorgfaltspflicht» in seiner Praxis in Brüggen am Niederrhein. So habe er die Identität der gelieferten Substanzen nicht überprüft, eine ungeeignete Waage verwendet, Infusionsflaschen unzureichend beschriftet und den Einsatz von 3-Bromopyruvat mangelhaft dokumentiert.

Die Verteidigerin hatte einen Freispruch gefordert. Es sei nicht nachgewiesen, dass die Therapie ihres Mandanten den Tod der Patienten verursacht habe. Diese seien schwer krebskrank gewesen und hätten die klassische Chemotherapie abgelehnt. Sie hätten gewusst, dass sie sich auf eine experimentelle Therapie mit erheblichen Risiken einließen.

Doch das Gericht sieht das anders: Der Tod der drei Patienten, einer Belgierin, einer Niederländerin und eines Niederländers, stehe deutlich im Zusammenhang zu den verabreichten Infusionen. Alle hätten einen Hirninfarkt erlitten. Es gebe für ihren Tod keine andere Erklärung als das verabreichte hochwirksame Zellgift BP-3.

Der Staatsanwalt hatte kritisiert, dass der Heilpraktiker bei der Behandlung mit Zellgift BP-3 «alle Pflichten missachtet» und grob fahrlässig gehandelt habe. Er habe seinen Patienten eine bis zu sechsfache tödliche Überdosis verabreicht.

Der 61-Jährige hatte dagegen beteuert, dass er den Stoff bereits monatelang mit gutem Erfolg eingesetzt habe. Er vermutete, dass der Wirkstoff 3-Bromopyruvat (3-BP) bereits in anderer Qualität oder Zusammensetzung als sonst angeliefert worden sei. Er selbst sei bei der Dosierung immer gleich vorgegangen.

Die Flaschen, in denen der Wirkstoff angeliefert worden war, hatte er aber nicht aufbewahrt. «Ich wollte sie nicht weiter für Patienten verwenden, nachdem es diesen drei so schlecht ging», hatte er gesagt. «Dass ich sie weggeworfen habe, bereue ich heute zutiefst.»

Eine Rechtsanwältin, die Hinterbliebene einer 43-jährigen zweifachen Mutter als Nebenkläger vertritt, kritisierte, dass der Heilpraktiker keinen Notarzt alarmiert und die an Brustkrebs erkrankte Frau einfach nach Hause geschickt habe, obwohl es ihr sehr schlecht ging.

Der Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, erklärte nach dem Urteil, Krebstherapien gehörten nicht in die Hände von Heilpraktikern. Der Gesetzgeber sollte dem einen Riegel vorschieben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behandlungen Brustkrebs Heilpraktiker Infusionstherapien Karzinomkranke Karzinompatienten Kranke Krebstherapien Landgericht Krefeld Medikamente und Arzneien Patienten Ärztekammern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Krebsdiagnostik

24.04.2020

Onkologen fürchten «Bugwelle» zu spät erkannter Krebsfälle

Nicht lebensnotwendige OPs werden verschoben, Früherkennungsprogramme gekürzt. Vor allem aber scheuen Patienten den Gang zum Arzt - aus Angst vor einer Corona-Ansteckung. Manche Krebsdiagnose könnte später gestellt werde... » mehr

Prozess gegen Heilpraktiker

29.03.2019

Heilpraktiker nach Tod von Patienten vor Gericht

Hat er beim Anmischen eines Krebsmedikaments tödliche Fehler gemacht? Darum dreht sich ein Prozess gegen einen Heilpraktiker. Der gibt am ersten Verhandlungstag detaillierte Einblicke in sein Geschäft mit Pulvern, Fläsch... » mehr

Manuela Schwesig

12.05.2020

Schwesig nach Krebs-Therapie: «Ich bin wieder gesund»

Vor acht Monaten gab Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bekannt, dass sie Brustkrebs hat. Jetzt hat die SPD-Politikerin die Therapie gut überstanden. Und eine Botschaft. » mehr

"Berliner Patient"

vor 10 Stunden

«Berliner Patient»: Erster geheilter HIV-Patient ist tot

Die Geschichte des «Berliner Patienten» sorgte Ende der 2000er Jahre für eine Sensation und weltweite Schlagzeilen: Timothy Ray Brown war von HIV geheilt, als erster Mensch überhaupt. Doch jetzt kam seine Leukämie zurück... » mehr

Gräber

29.05.2020

Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

Die Infektionszahlen explodieren, das Gesundheitswesen gerät an seine Grenzen, die Wirtschaft geht in die Knie: In keiner anderen Region ist die soziale Ungleichheit so krass wie in Lateinamerika - in der Corona-Krise fü... » mehr

Marburger Bund - Susanna Johna

08.08.2020

Ärzteverband warnt vor wachsender Nachlässigkeit

Um das Coronavirus in Schach zu halten, kommt es auf Vorsicht aller an. Doch Mediziner sehen mit Sorge, dass sich zu viele inzwischen riskant verhalten. Was tun gegen ein bröckelndes Krisenbewusstsein? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

SEK schießt Mann in Lengfeld an Lengfeld

SEK-Einsatz Lengfeld | 29.09.2020 Lengfeld
» 16 Bilder ansehen

Gebäudebrand Hildburghausen Hildburghausen

Gebäudebrand Hildburghausen | 29.09.2020 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
16:28 Uhr



^