Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Brennpunkte

Tausende demonstrieren im Sudan weiter für zivile Regierung

Das sudanesische Militär signalisiert Kompromissbereitschaft, doch viele Menschen glauben den Generälen nicht. Das Tauziehen um eine zivile Übergangsregierung nach der Entmachtung des autokratischen Herrschers Al-Bashir geht weiter.



Protest im Sudan
Tausende Demonstranten harren weiter im Zentrum von Khartum aus. Sie fordern einen Neuanfang unter der Führung einer zivilen Regierung.   Foto: Salih Basheer/AP

Trotz Entgegenkommens des Militärs im Sudan halten die Proteste Tausender Menschen dort an. Die Demonstranten harrten am elften Tag der Sitzblockade weiter vor der Zentrale der Streitkräfte in der Hauptstadt Khartum aus, wie ein Augenzeuge berichtete.

Sie wollen weiter protestieren, bis ihre Forderungen erfüllt sind und die Macht in die Hände einer zivilen Übergangsregierung gelegt wird.

Nach anhaltenden Massenprotesten hatte das Militär im Sudan am vergangenen Donnerstag Langzeitpräsident Omar al-Baschir gestürzt. Die seither regierenden Generäle verhandeln derzeit mit der Opposition über die Bildung einer Übergangsregierung. Als Zugeständnis hatte das Militär am Sonntag erklärt, der Regierungschef solle ein von den Parteien ausgesuchter Experte werden. Der Staatschef soll jedoch aus den Reihen der Streitkräfte kommen.

Bislang forderten die Demonstranten eine komplett zivile Übergangsregierung. Ein Vertreter des Gewerkschaftsbündnisses SPA, das die Massenproteste federführend organisiert hat, deutete allerdings jüngst an, dass eine geringe und zeitlich begrenzte Beteiligung der Streitkräfte akzeptabel sein könnte.

International stieg der Druck auf das Militär, die Macht rasch an zivile Kräfte zu übergeben. Der Sicherheitsrat der Afrikanischen Union (AU) drohte den Streitkräften mit einer Aussetzung der AU-Mitgliedschaft, sollte dies nicht innerhalb von 15 Tagen geschehen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte eine «schnelle Machtübergabe an eine zivile Übergangsregierung».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Afrikanische Union Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel Demonstranten Regierungen und Regierungseinrichtungen Regierungschefs Übergangsregierungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf den Straßen von Khartum

15.04.2019

Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

Trotz Drohgebärden des Militärs protestieren die Sudanesen weiter. Doch der internationale Druck auf die Anführer des Militärputsches steigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte klare Forderungen. » mehr

Juan Guaidó

29.03.2019

Maduro will Guaidó mit Politik-Verbot kaltstellen

Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident darf für 15 Jahre keine politischen Ämter wahrnehmen. Die Sperre ist ein beliebtes Mittel der Regierung gegen Oppositionelle. Guaidó gibt sich unbeeindruckt: Er will Staatsch... » mehr

Treffen der Lima-Gruppe in Santiago de Chile

16.04.2019

Lima-Gruppe macht Druck auf Maduro in Venezuela

Lateinamerikanische Staaten erneuern den internationalen Druck, um Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen. » mehr

Mitgefühl und Trauer

22.04.2019

Nach Anschlägen: Islamisten aus Sri Lanka unter Verdacht

Es war die tödlichste Attacke in Sri Lanka seit dem Ende des Bürgerkrieges vor zehn Jahren. War eine islamistische Gruppe für die Anschlagsserie verantwortlich? Und wurden Hinweise auf die Taten ignoriert? Die Angriffe m... » mehr

Busunglück

18.04.2019

Busunglück auf Madeira: Versagten die Bremsen?

Staatstrauer in Portugal nach der Bustragödie auf Madeira. Viele Verletzte werden noch behandelt. Urlauber, die leicht verletzt davon kamen, halten ein Bremsversagen für möglich. Die meisten Opfer sollen Deutsche gewesen... » mehr

COBRA

12.04.2019

Bund genehmigt Rüstungsexport für Saudi-Arabien

Das ging schnell: Die vor zwei Wochen beschlossene Lockerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien zeigt schon Wirkung. In einem Einzelfall darf wieder geliefert werden. Aber noch eine andere Exportgenehmigung sorgt... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Dermbach Dermbach

MDR Jump Dermbach | 21.04.2019 Dermbach
» 79 Bilder ansehen

Wikinger-Leben Stausee Hohenfelden

Wikinger am Stausee | 21.04.2019 Stausee Hohenfelden
» 35 Bilder ansehen

Brand Schuppen Sonneberg Sonneberg

Brand Schuppen Sonneberg | 22.04.2019 Sonneberg
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
13:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".