Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Brennpunkte

Südtirol gilt als offizielles Risikogebiet

Mehr als 500 Corona- Infizierte gibt es in Deutschland. Auffällig ist, dass zahlreiche Betroffene dort im Urlaub waren. Die wichtigsten Fragen und Antworten.



?Ist Südtirol offizielles Risikogebiet?

Ja. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Südtirol am Donnerstagabend als riskant eingestuft. Zuvor waren die Infektionszahlen bei Rückkehrern aus Südtirol in die Höhe geschnellt.

 

?Wie werden Risikogebiete festgelegt?

Das RKI wertet Städte oder Regionen dann als Risikogebiete, wenn dort "eine fortgesetzte Übertragung von Mensch zu Mensch" vermutet werden kann. "Um dies festzulegen, verwendet das RKI verschiedene Indikatoren, etwa Erkrankungshäufigkeit, Dynamik der Fallzahlen", erklärt die Pressesprecherin Susanne Glasmacher. Man kann sich im Internet auf der laufend aktualisierten Seite des RKI informieren.

 

 

?Wie reagiert Bayern?

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml bekräftigte mit Blick auf Rückkehrende aus einem Italien-Urlaub: "Bei einem begründeten Verdacht auf eine Corona-Virus-Infektion sollte man sich telefonisch an den Hausarzt oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 wenden. Ein begründeter Verdachtsfall besteht bei Personen, die Symptome haben und sich vorher in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Wer in Italien mit einem Corona-Virus-Erkrankten persönlichen Kontakt hatte, sollte sich umgehend an sein Gesundheitsamt wenden."

 

?Was bedeutet das für Schulkinder?

Schulkinder, die sich in den vergangenen 14 Tagen in Südtirol aufgehalten haben, sollen laut Pressemitteilung des bayerischen Gesundheitsministeriums nächste Woche zu Hause bleiben.

 

?Können Reisen nach Südtirol jetzt kostenlos storniert werden?

Dass Südtirol nun vom RKI als Risikogebiet benannt wurde, ändert zunächst nichts an den Stornobedingungen. "Es handelt sich um keine offizielle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes", erklärt Oliver Buttler von der Verbraucherzentrale. Das Auswärtige Amt rate zwar von nicht erforderlichen Reisen in bestimmte italienische Regionen ab, warne aber nicht ausdrücklich davor. "Bei einem Stornierungswunsch wenden sich verunsicherte Reisende am besten direkt an die jeweiligen Anbieter", sagt Buttler. "Viele Organisatoren zeigen sich aufgrund der aktuellen Lage kulant und bieten Alternativmöglichkeiten oder Gutscheine an."

 

?Was erwartet Urlauber vor Ort?

"Die italienische Regierung hat mit zusätzlichen Maßnahmen reagiert, um das Virus einzudämmen - und das nicht nur in den stark betroffenen Regionen: Schulen, Universitäten, Museen und andere Sehenswürdigkeiten bleiben geschlossen, Großveranstaltungen wurden abgesagt", informiert die ADAC-Sprecherin Katharina Lucà. Seilbahnen und andere geschlossene Transportmittel dürfen in Südtirol nur noch zu einem Drittel der normalen Kapazität gefüllt sein. Statt 75 Leute werden nur noch rund 25 Leute in eine Gondel gelassen, gab der Betreiber der Marmolada-Seilbahn bekannt. Flughäfen, Busse und Bahnhöfe in Südtirol sind regulär in Betrieb, allerdings müssen Reisende mit Gesundheitskontrollen an den Flughäfen rechnen. Außerdem dünnen einige Airlines ihre Italien-Flugpläne aus. KMS/T.S.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 03. 2020
20:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Auswärtiges Amt Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit Coronavirus Gesundheitsbehörden Gesundheitsminister Gesundheitsministerien Infektionspatienten Italienische Regierungen Melanie Huml Regierungen und Regierungseinrichtungen Reisewarnungen Robert-Koch-Institut Seilbahnen Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jens Spahn

08.03.2020

Spahn: Wegen Coronavirus Großveranstaltungen absagen

Die Covid-19-Epidemie stellt Italien vor eine nationale Notlage, wie die dortige Regierung warnt. Sie gibt neue drastische Anweisungen. In Deutschland ermuntert der Gesundheitsminister, beherzter vorzugehen. Erstmals sti... » mehr

Pilot

29.01.2020

Coronavirus breitet sich weiter aus

Hauptsächlich, aber nicht nur in China breitet sich das neuartige Coronavirus immer weiter aus. Das ruft selbst die Bundeswehr auf den Plan. In Deutschland jedoch gibt es vorerst Entwarnung. » mehr

Coronavirus in China

01.02.2020

Deutsche aus Coronavirus-Gebiet in Frankfurt angekommen

Wegen der neuen Lungenkrankheit hat die Bundeswehr 100 Deutsche und ihre Angehörigen aus China ausgeflogen. Ein Passagier wird in einer Klinik auf das Virus untersucht. Der Flieger musste einen Umweg nehmen. » mehr

Abstrichbesteck

05.03.2020

Keine pauschalen Schulschließungen in Deutschland geplant

Zwangsferien wegen Coronavirus? Was in Italien seit heute Realität ist, ist in Deutschland zurzeit nicht geplant. Um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, schotten einige Länder sich zunehmend ab - und verwehren Besucher... » mehr

Hauptbahnhof in Mailand

10.03.2020

Österreich erschwert Einreise aus Italien

Österreich schränkt wegen der Coronakrise in Italien die Einreise ein. In Deutschland gibt es nun in allen Bundesländern Virusnachweise. Im Fußball stehen Geisterspiele an. » mehr

Reisende

24.05.2020

Auch bei guter Corona-Tendenz weiter Infektionsgefahr

Die Zahl der registrierten neuen Corona-Fälle geht tendenziell in Deutschland zurück. Doch es kann weiterhin schnell zu einem Covid-19-Ausbruch kommen - nicht nur wegen der Dunkelziffer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 03. 2020
20:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.