Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

Proteste am Hongkonger Flughafen

Seit zwei Monaten dauern die Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone an. Auch am Wochenende wollen wieder Tausende auf die Straße gehen. Regierungschefin Lam warnt vor den wirtschaftlichen Folgen.



Proteste in Hongkong
Demonstranten protestieren auf dem Flughafen in Hongkong.   Foto: Vincent Thian/AP

In Hongkong haben erneut Hunderte Demonstranten gegen die Regierung protestiert.

Die zumeist schwarz gekleideten Protestler versammelten sich in den Ankunfts- und Abflughallen des Flughafens. Viele setzten sich friedlich auf den Boden und hielten Reisenden ihre Protestplakate entgegen. 

In Hongkong gibt es seit zwei Monaten immer wieder Proteste mit Hunderttausenden Teilnehmern. Am vergangenen Wochenende und auch am Montag kam es dabei erneut zu Ausschreitungen und Chaos auf den Straßen. Für Samstag und Sonntag waren zudem neue Protestmärsche im Zentrum der chinesischen Sonderverwaltungszone geplant. 

Auslöser für die Demonstrationen war ein Gesetzentwurf zur Auslieferung mutmaßlicher Krimineller an China. Regierungschefin Carrie Lam hat das Gesetz mittlerweile zwar für «tot» erklärt. Die Demonstrationen haben sich aber zu einer breiteren Bewegung gegen die Regierung und das harte Vorgehen der Polizei entwickelt. Viele Menschen befürchten zudem zunehmenden Einfluss Pekings und fordern demokratische Reformen. 

Regierungschefin Lam warnte an Freitag vor den ökonomischen Folgen der anhaltenden Proteste. Die Wirtschaft der Stadt würde von ihnen wie «ein Tsunami» getroffen. Ohnehin seien die Rahmenbedingungen wegen des andauernden Handelsstreits zwischen den USA und China schwierig. Die Zahl der Touristen sei in den vergangenen Wochen gesunken und auch der Konsum schwächele, sagte Lam weiter.

Bisher haben 22 Staaten Reisewarnungen für Hongkong herausgegeben, darunter die USA, Australien und Großbritannien. Lam forderte die Hongkonger am Freitag dazu auf, damit aufzuhören, «die Gewalt zu dulden». Die Regierung werde versuchen, ihre Arbeit besser zu machen. 

Die frühere britische Kronkolonie Hongkong wird seit der Rückgabe 1997 an China nach dem Grundsatz «ein Land, zwei Systeme» als eigenes Territorium autonom regiert. Anders als die Menschen in der kommunistischen Volksrepublik genießen die Hongkonger das Recht auf freie Meinungsäußerung sowie Presse- und Versammlungsfreiheit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
13:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Demokratie Demonstranten Demonstrationen Handelskonflikte Krawalle Polizei Protestierer Protestmärsche Regierungen und Regierungseinrichtungen Reisewarnungen Sozialer oder politischer Protest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Demo mit Maske

vor 17 Stunden

In Hongkong gehen erneut Zehntausende auf die Straße

Seit dem 9. Juni demonstrieren die Hongkonger gegen ihre Regierung. Ein gewaltiger Marsch am Sonntag unterstreicht: Die Protestbewegung wird auch nach einem halben Jahr nicht müde. » mehr

Proteste in Hongkong

10.08.2019

Proteste in Hongkong lösen Streit zwischen USA und China aus

Die Proteste in Hongkong werden zur internationalen Affäre. Peking verurteilt ein Treffen einer US-Diplomatin mit Aktivisten. Washington will das nicht auf sich sitzen lassen. » mehr

Aktivisten

24.11.2019

Hongkong: Demokratie-Lager liegt bei Bezirkswahlen vorn

Fast drei Millionen Menschen in der chinesischen Sonderverwaltungsregion geben ihre Stimme ab. In der Nacht läuft die Auszählung. Die Demokraten ziehen davon. Für Regierungschefin Carrie Lam zeichnet sich eine Schlappe a... » mehr

Proteste in Hongkong

01.12.2019

Hongkong: Neue Proteste, neue Ausschreitungen

Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam geht trotz der Wahlschlappe ihres Lagers nicht auf die Protestbewegung zu. Nun geht die Demokratie-Bewegung erneut auf die Straße. Und wieder kommt es zu Ausschreitungen. » mehr

Proteste in Hongkong

30.09.2019

Hongkong verbietet großen Protestmarsch am Nationalfeiertag

Kurz vor dem 70. Geburtstag der Volksrepublik China haben Hongkongs Behörden einen großen Protestmarsch endgültig verboten und mehrere Aktivisten festgenommen. » mehr

Proteste in Hongkong

08.11.2019

Nach dem Tod eines Studenten: Hongkonger demonstrieren

Am Rande der Anti-Regierungsproteste in Hongkong ist ein junger Student in den Tod gestürzt. Die Hintergründer sind unklar. Für viele Anhänger der Protestbewegung steht dennoch fest: Die Polizei ist schuld. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Weihnachtsgala Ilmenau

Weihnachtsgala In Takt | 08.12.2019 Ilmenau
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
13:56 Uhr



^