Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

Papst begeistert Jugend mit Appell für mehr Zusammenhalt

Seinen ersten großen Auftritt beim Weltjugendtag in Panama kann Papst Franziskus als Erfolg verbuchen. Zehntausende bejubeln seinen Ruf nach mehr Zusammenhalt. Am Freitag will er nun die treffen, die nicht beim Feiern dabei sein können.



Weltjugendtag in Panama
Ein Mädchen aus Venezuela hat Papst Franziskus bei einer Willkommenszeremonie getroffen.   Foto: Alessandra Tarantino/AP

Mit seinem Appell für mehr Zusammenhalt zwischen den Völkern hat Papst Franziskus beim Weltjugendtag in Panama Begeisterung bei den jungen Gläubigen ausgelöst.

Er rief die Menschen am Donnerstagabend (Ortszeit) dazu auf, Brücken statt Mauern zu bauen - und verurteilte «diese Erbauer von Mauern, die, indem sie Angst säen, Menschen zu spalten versuchen».

Laut Veranstalter-Angaben nahmen an der Feier am Küstenstreifen von Panama-Stadt rund 250.000 junge Menschen teil - viele von ihnen als einfache Besucher. Offiziell als Pilger registriert haben sich den Weltjugendtags-Organisatoren zufolge nur rund 86.000 Menschen, diese Zahl war jüngst mehrmals nach unten korrigiert worden. Aus Deutschland sind 2300 Wallfahrer vor Ort.

«Mit euren Gesten und eurem Verhalten, mit euren Blicken, mit den Wünschen und vor allem mit der Sensibilität, die ihr habt, widerlegt und entschärft ihr all jene Reden, die darauf bedacht sind, Spaltung hervorzurufen und die mit aller Kraft diejenigen ausschließen und vertreiben wollen, die «nicht wie wir sind»», sagte der Pontifex.

Der Argentinier spricht sich immer wieder gegen Abschottung aus und hatte sich auch in die von US-Präsident Donald Trump forcierte Debatte über den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko eingeschaltet. Bei seiner Mexiko-Reise 2016 hatte Franziskus gesagt: «Eine Person, die daran denkt, Mauern anstatt Brücken zu bauen, ist nicht christlich.»

Am Freitag erwartet den Pontifex ein ruhigeres Programm: Franziskus will sich um 16.30 Uhr MEZ mit jugendlichen Straftätern treffen und Häftlingen auch die Beichte abnehmen. Später will sich Franziskus mit jungen Gläubigen auf einen Kreuzweg begeben.

Weltjugendtage finden alle zwei bis drei Jahre statt. An wechselnden Orten kommen zu diesem Anlass katholische Jugendliche aus aller Welt zusammen, um ihren Glauben zu feiern. Der jetzige Weltjugendtag in Panama-Stadt dauert bis zum Sonntag und ist nach den Veranstaltungen in Buenos Aires (1987) und Rio de Janeiro (2013) der dritte in Lateinamerika.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2019
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Donald Trump Gebete Jugend Jugendliche Täter Mauern Papst Franziskus I. Päpste Weltjugendtag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weltjugendtag in Panama

24.01.2019

Papst hält Ansprache beim Weltjugendtag

In Lateinamerika rumort es. In Venezuela hat der Parlamentspräsident die sozialistische Regierung für entmachtet erklärt und sich selber zum Übergangs-Staatschef ernannt. Auch andere Länder der Region werden von Armut un... » mehr

Merkel trifft Thunberg beim UN-Klimagipfel

23.09.2019

Wutrede Thunbergs beim Klima-Gipfel

Das gab es noch nie: Die Vereinten Nationen kommen zu einem Gipfel zusammen, und die Hauptrolle spielt eine 16-jährige Aktivistin. Greta Thunberg rüttelt das Klima-Treffen in New York auf. Der größte Klimaschutz-Bremser ... » mehr

Benedikt XVI.

14.01.2020

Intrigantenstadl Vatikan? Zwei Päpste im Clinch

Von «Verleumdung», «Lügen» und «Manipulation» ist die Rede. Der Skandal um die Äußerung von Ex-Papst Benedikt zum Zölibat nimmt eine absurde Wende. Auch wenn Ratzinger zurückrudert, das Drama zeigt: Zwei Päpste sind eine... » mehr

Franziskus und Ex-Papst Benedikt

13.01.2020

Ex-Papst Benedikt irritiert mit Zölibat-Plädoyer

Was für ein Timing: Ex-Papst Benedikt wollte eigentlich zurückgezogen im Vatikan leben. Doch immer wieder sorgt er mit Wortmeldungen für Aufsehen. Jetzt äußert er sich zu einem umstrittenen Thema - und zu einem besonders... » mehr

Buschbrände in Australien

08.01.2020

Buschbrände in Australien «schockierend und beängstigend»

In Australien ist der Kampf gegen die Flammen noch lange nicht vorbei. Die Schäden sind verheerend. Auch der Tourismus ist schwer betroffen. Der Papst und der deutsche Bundespräsident melden sich zu Wort. » mehr

Papst Franziskus hält das Angelusgebet

01.01.2020

Papst: Gewalt an Frauen ist «Schändung Gottes»

Der Papst zeigt sich zu Neujahr als Verfechter von Frauenrechten. Der Körper der Frau dürfe nicht als «Nutzobjekt» missbraucht werden. Und Frauen sollen mehr mitreden dürfen, damit die Welt eine bessere wird. In der kath... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Stahlzeit im CCS

Stahlzeit in Suhl |
» 15 Bilder ansehen

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 43 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2019
15:12 Uhr



^