Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Nationalisten stehen vor Wahlsieg in Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina steckt seit Jahren in der Sackgasse. Wahlen könnten die Politik ändern. Doch warum stehen dann wieder die Nationalisten vor einem Sieg?



Bosnien-Wahl
Unterstützer des Präsidenten der Republik Srpska, Milorad Dodik, schwenken bei einer Wahlkundgebung serbische Fahnen.   Foto: Darko Vojinovic/AP » zu den Bildern

Die Parlaments- und Präsidentenwahlen in Bosnien-Herzegowina sind erneut auf geringes Interesse der rund 3,4 Millionen Wähler gestoßen.

Die Beteiligung sei ähnlich niedrig wie bei der letzten Abstimmung gewesen, als am Ende nur gut die Hälfte der Stimmberechtigten teilgenommen hatte, berichtete die staatliche Wahlkommission in Sarajevo. Offensichtlich sind die Menschen vom Reformstau, der wirtschaftlichen und sozialen Misere sowie vom Streit zwischen den drei Nationen des kleinen Balkanlandes ermüdet.

Die geringe Beteiligung spielt den nationalistischen Parteien in die Hände, die ihre Anhänger in der überdimensionierten Staatswirtschaft und der überbordenden öffentlichen Verwaltung mobilisiert hatten. Wie vor vier Jahren könnte das wieder zum Sieg der Nationalisten führen. Die Parteien hatten Kontrollsysteme entwickelt, um die Stimmabgabe von Bürgern sicherzustellen, die über die Partei Arbeitsplätze erhalten hatten. Noch kurz vor der Abstimmung waren hunderte neue Arbeitsplätze geschaffen und besetzt worden.

Bei der komplizierten Wahl am Sonntag mussten die Bürger über die Zusammensetzung der dreiköpfigen Staatsspitze, des Bundesparlaments und der Parlamente der beiden fast unabhängigen Landesteile entscheiden. Daneben standen die Präsidenten dieser beiden Hälften sowie noch zahlreiche staatliche Institutionen unterhalb dieser Ebene zur Wahl.

Das Land steckt seit vielen Jahren in der Selbstblockade, weil die muslimischen Bosniaken (rund die Hälfte der Bevölkerung), die orthodoxen Serben (ein Drittel) und die katholischen Kroaten (15 Prozent) nach Kräften gegeneinander arbeiten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2018
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Nationalisten Präsidentschaftswahlen Wahlsiege Wähler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Demokratische Präsidentschaftsbewerber

15.01.2020

TV-Debatte der US-Demokraten: Schwere Vorwürfe gegen Sanders

Welcher Demokrat kann Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl im November bezwingen? Bei einer Fernsehdebatte nehmen das sechs Anwärter auf die Kandidatur für sich in Anspruch. Der linke Senator Sanders muss sich dabei... » mehr

Aschraf Ghani

22.12.2019

Amtsinhaber Ghani führt bei Präsidentenwahl in Afghanistan

Die Präsidentenwahl in Afghanistan sollte dem künftigen Präsidenten ein stabiles Mandat verschaffen, auch für mögliche Verhandlungen mit den Taliban. Doch nach wochenlangen erbitterten Kontroversen über umstrittene Stimm... » mehr

Putin und Trump

21.02.2020

Moskau will laut US-Geheimdiensten Trumps Wahlsieg sichern

Russland will die US-Präsidentschaftswahlen hintertreiben und Donald Trump zum Sieg verhelfen - dieser Vorwurf ist nicht neu. Er kursierte schon 2016 und wird jetzt, vor der nächsten Abstimmung im November, wieder laut. ... » mehr

Milanovic

23.12.2019

Sozialdemokrat Milanovic gewinnt erste Runde in Kroatien

Die rechte Präsidentin zog mit dem Amtsbonus, ihr linker Herausforderer mit dem Versprechen von Normalität ins Rennen. Etwas überraschend hat nun der Sozialdemokrat Milanovic die Nase vorne. Die konservative Grabar-Kitar... » mehr

Amtsinhaberin

22.12.2019

Milanovic gewinnt erste Runde in Kroatien

Die rechte Präsidentin zog mit dem Amtsbonus, ihr linker Herausforderer mit dem Versprechen von Normalität ins Rennen. Etwas überraschend hat nun der Sozialdemokrat Milanovic die Nase vorne. Die konservative Grabar-Kitar... » mehr

Tsai Ing-wen

09.01.2020

Taiwan trotzt Peking: Wahlsieg von Präsidentin Tsai erwartet

Chinas Führung verschärft den Druck auf Taiwan. Auch ihr harter Kurs in Hongkong schreckt die Taiwaner ab. Sie wollen sich nicht einschüchtern lassen - und scharen sich hinter Präsidentin Tsai. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2018
16:30 Uhr



^