Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Mordversuch mit Auto: Mann zu zehn Jahren Haft verurteilt

Ein Mann lauert im Jahr 2018 seiner Ex-Freundin auf und fährt sie mit dem Auto an - bis heute leidet sie unter den Folgen der Attacke. Der Täter ist nun in Trier zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.



Mordversuch mit dem Auto
Der 47-Jährige (r) muss zehn Jahre ins Gefängnis.   Foto: Birgit Reichert/dpa

Er hat seine Ex-Freundin absichtlich mit dem Auto angefahren, um sie zu töten: Wegen versuchten Mordes ist ein 47-Jähriger vor dem Landgericht Trier zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Er habe heimtückisch gehandelt und die Arglosigkeit und Wehrlosigkeit des Opfers ausgenutzt, sagte die Vorsitzende Richterin Petra Schmitz. Der Deutsche aus dem saarländischen Mettlach habe der Frau Ende November 2018 in Taben-Rodt (Rheinland-Pfalz) auf dem Weg zu deren Arbeitsplatz «aufgelauert» und sie dann in Tötungsabsicht mit Tempo 30 frontal angefahren.

Die Frau, die auch in Mettlach wohnt, erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Sie leidet bis heute körperlich und psychisch unter den Folgen. Sie ist nach wie vor arbeitsunfähig. «Ihr Leben hat sich von einem Tag auf den anderen komplett verändert», sagte die Nebenklägerin Hanna Kullmann über das Opfer. «Sie hat bis heute Angst.»

Motiv für die Tat sei «eine tiefe Kränkung» des Mannes gewesen, sagte Schmitz. Die beiden hatten über sieben Jahre eine Liebesbeziehung. Allerdings war der Mann zudem mit einer Lebensgefährtin zusammen gewesen - lebte also in einer Doppelbeziehung. Die Frau hatte fünf Monate vor der Tat Schluss gemacht, weil sie nicht nur eine Affäre, sondern offiziell mit ihm zusammen sein wollte.

Unter dem Aus litt der Saarländer auch psychisch. Er bekam Depressionen und Schlafstörungen. Als sie dann eine neue Beziehung einging, war er zutiefst verärgert. «Er wollte das Problem ein für alle mal aus der Welt schaffen, indem er sie tötete», sagte Schmitz. Der Verteidiger des 47-Jährigen kündigte Revision an.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Depressionen Frauen Heimtücke Landgericht Trier Lebensbedrohliche Verletzungen Lebensgefahr Mord Mordversuche Männer Probleme und Krisen Schlafstörungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unfall in Essen

21.03.2020

Nach Fahrt einer Seniorin in Menschenmenge: Mann gestorben

Ende Februar fährt eine Frau in Essen mit ihrem Auto in eine Haltestelle. Von den zwölf Verletzten ist nun einer gestorben. » mehr

Zeitumstellung

vor 20 Stunden

Jeder Vierte leidet unter Zeitumstellung

In der Nacht zu Sonntag ist es wieder soweit: die Uhren werden um eine Stunde vorgestellt, dann gilt die Sommerzeit. Mit der Zeitumstellung haben viele mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. » mehr

Straßenverkehr

05.03.2020

Millionen Europäer müssen mit übermäßigem Lärm klarkommen

Umgebungslärm bleibt ein weit verbreitetes Problem in Europa. Ein neuer Bericht der EU-Umweltbehörde EEA zeigt auf, wie viele Menschen gesundheitlich darunter leiden. Und die Zahl wird weiter steigen. » mehr

Klinikum Oldenburg

26.09.2019

Wer wusste von Högels Morden? Anklage gegen Ex-Vorgesetzte

Jahrelang spritzte Niels Högel Patienten zu Tode - und niemand informierte die Polizei. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass ehemalige Führungskräfte des Klinikums Oldenburg sehr wohl wussten, welche Gefahr von de... » mehr

Protest gegen Gewalt an Frauen

08.09.2019

Südafrika: Frauen am Kap formieren sich gegen Gewalt

Südafrikanerinnen machen mobil gegen Gewalttaten an Frauen und Kindern. Auch Nelson Mandelas Enkelin unterstützt ihren Kampf - mit zum Teil drastischen Forderungen. » mehr

Heißluftballon-Absturz

05.06.2019

Mann nach Ballon-Absturz in Lebensgefahr

Kurz vor der Landung gerät am Dienstag ein Heißluftballon im Sauerland ins Trudeln, der Korb fängt Feuer. Alle elf Insassen werden verletzt, ein Mann ist in Lebensgefahr. Nun untersuchen Experten die Absturzursache. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
12:59 Uhr



^