Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Brennpunkte

Kriegsbombe in Köln entschärft

Es war eine Mammutaufgabe, die die Stadt Köln zu bewältigen hatte: Wegen eines Bombenfunds in Poll wurden rund 10.000 Menschen aus ihren Häusern evakuiert. Das Ganze dauerte länger als gedacht. Am frühen Donnerstag konnte der Blindgänger endlich entschärft werden.



Straßensperrung
Die Polizei sperrt während der Bombenentschärfung eine Straße in Köln ab.   Foto: Roland Weihrauch » zu den Bildern

Nach dem Fund einer 20-Zentner-Kriegsbombe in Köln-Poll ist der Blindgänger in der Nacht zum Donnerstag entschärft worden. Alle Beschränkungen seien aufgehoben, teilte die Stadt mit. Die Anwohner könnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Laut Polizei sei auch die Autobahn 4 wieder frei.

Weil sich die Evakuierung mit einem Radius von einem Kilometer als besonders aufwendig erwies, hatte sich der Start der Entschärfung mehrere Male verzögert. Rund 10.000 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen, darunter auch kranke und alte Menschen, die aus ihren Häusern und Wohnungen transportiert werden mussten. Betroffen waren auch Alteneinrichtungen und Flüchtlingsunterkünfte.

Für die Bewohner hatte die Stadt drei Anlaufstellen eingerichtet: Eine Kaserne und zwei Schulen. Insgesamt wurden 1000 Menschen in den Einrichtungen untergebracht und mit Getränken und Snacks versorgt. Gut 100 Einsatzkräfte des Ordnungs- und Verkehrsdienstes waren vor Ort. Auch das Deutsche Rote Kreuz, die Polizei, Feuerwehr und Bundeswehr unterstützten mit vielen Mitarbeitern die Aktion. Alles sei professionell und routiniert abgelaufen, berichteten Augenzeugen in der Kaserne. Die Stimmung sei entspannt gewesen. Lange Schlangen habe es nicht gegeben.

Die Bundesautobahn A4 war zwischen Vingst und Köln-Süd gesperrt. Außerdem waren die Straßenbahnlinie 7 und eine Güterstrecke von der Sperrung betroffen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2018
10:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeswehr Deutsches Rotes Kreuz Evakuierungen Flüchtlingsheime Häuser Imbiß Kasernen Krankheiten Polizei Rotes Kreuz Schlangen Städte Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Niedergerissen

03.05.2019

Schwerer Wirbelsturm fegt über indische Küste hinweg

Mehr als 10.000 Menschen kamen vor 20 Jahren bei einem Zyklon an Indiens Ostküste ums Leben. Der seit damals stärkste Wirbelsturm wütet jetzt in diesem Gebiet. Viele Millionen Menschen sind betroffen. » mehr

Zyklon «Fani»

04.05.2019

Wirbelsturm «Fani» erreicht Bangladesch

Schwerer Wirbelsturm am Golf von Bengalen: «Fani», der stärkste Zyklon seit rund 20 Jahren, hat an Indiens Ostküste große Verwüstungen verursacht. Deutlich schwächer trifft er nun Bangladesch. » mehr

Busunglück

20.04.2019

Überlebende von Madeira in Deutschland gelandet

Drei Tage nach dem Busunglück auf Madeira sind die transportfähigen Verletzten mit einem Lazarettflugzeug wieder zurück nach Deutschland gekommen. Die Autopsie der 29 Toten ist derweil abgeschlossen. » mehr

Wohnhaus explodiert

19.05.2019

Wohnhaus im Allgäu durch Explosion zerstört

Eine gewaltige Explosion zerstört im Allgäu ein Wohnhaus. Unter Hochdruck suchen Retter nach Verschütteten. Um die Mittagszeit können sie einen Erfolg vermelden. Doch das Bangen geht weiter. » mehr

Hilfsgüter für Idlib

13.09.2018

Menschen im syrischen Idlib brauchen dringend Hilfsgüter

Angesichts der befürchteten Großoffensive auf die Rebellenhochburg Idlib in Syrien warnt das Deutsche Rote Kreuz vor drohenden Versorgungsschwierigkeiten in der Kriegsregion. » mehr

Riss an Hauswand

11.03.2019

Einsturzgefahr: Hausreihe in Wuppertal evakuiert

Ein Wasserrohrbruch und alte Hohlräume aus Bergbauzeiten haben in Wuppertal zu einer fatalen Kombination geführt: Eine ganze Häuserreihe wird evakuiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

David Garrett in Leipzig Leipzig

David Garrett in Leipzig | 19.05.2019 Leipzig
» 35 Bilder ansehen

Unfall nach Verfolgungsjagd Schleusingen Schleusingen

Unfall nach Verfolgungsjagd | 19.05.2019 Schleusingen
» 16 Bilder ansehen

Impressionen Supermarathon ab Eisenach Eisenach

Rennsteiglauf Impressionen Supermarathon | 18.05.2019 Eisenach
» 65 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2018
10:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".