Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Kretschmann: Zusammenspiel von Bund und Ländern neu regeln

«Es gibt unentwegt Kämpfe ums Geld», sagt Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann über das Zusammenspiel von Bund und Ländern. Könnte eine neue Föderalismuskommission mehr Klarheit und Verbindlichkeit bringen?



Winfried Kretschmann
«Es gibt unentwegt Kämpfe ums Geld», sagt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) über das Zusammenspiel von Bund und Ländern.   Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Das Zusammenspiel von Bund und Ländern muss nach Ansicht von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) besser werden - vor allem finanziell.

«So können wir jedenfalls nicht weitermachen. Es gibt unentwegt Kämpfe ums Geld», sagte Kretschmann der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. «Der Bund legt irgendwelche Programme auf, und man streitet sich jahrelang darum, wer das finanziert.» Kretschmann bekräftigte seine Forderung nach einer neuen Föderalismuskommission. Bei einer neuen Bundesregierung müsse das Thema auf die Tagesordnung, forderte er.

Föderalismuskommissionen werden in der Regel paritätisch mit Mitgliedern aus Bundestag und Bundesrat gebildet. In der Kommission 2007 bis 2009 ging es darum, die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern neu zu verhandeln. Kretschmann meinte auch: «Wir sind in der Politik zu langsam.» Auch das müsse geändert werden.

Im Bildungsbereich sieht Kretschmann die Bundesländer bei ihrer Zusammenarbeit auf einem guten Weg. «Die Kultusministerkonferenz ist gerade dabei, der Vergleichbarkeit und Koordination der Bildung in den Ländern einen neuen Schub zu verleihen», meinte er. «Es gibt schon gemeinsame Standards, etwa Abituraufgaben, aus denen sich die Länder bedienen können, um das Abitur vergleichbar zu machen.»

Damit reagierte er auf Klagen von Eltern und Schülern über unterschiedliche Schulsysteme in den Ländern, die vor allem bei Umzügen bemerkbar werden. Kretschmann meinte, es zögen «ganz wenige Menschen mit Kindern» in ein anderes Bundesland - und wenn doch, dann müsse eine Schule die damit einhergehenden Probleme lösen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 01. 2020
09:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Abitursaufgaben Baden-Württembergische Ministerpräsidenten Deutsche Presseagentur Deutscher Bundesrat Deutscher Bundestag Kultusministerkonferenzen Ministerpräsidenten Schulen Schulsysteme Schülerinnen und Schüler Winfried Kretschmann
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klassenraum

22.06.2020

Kretschmann: Rückkehr zum Schul-Regelbetrieb unrealistisch

Wird es nach dem Ende der Sommerferien wieder regulären Schulunterricht geben? Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann hält das zumindest in Bezug auf sein Bundesland für wenig realistisch. » mehr

Unfall mit Kretschmann-Kolonne

06.09.2020

Einjährige nach Unfall mit Kretschmann-Kolonne gestorben

Knapp eine Woche nach dem schweren Unfall mit einem Begleitfahrzeug von Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist ein einjähriges Mädchen gestorben. Der Landesregierungschef reagiert bestürzt. » mehr

Kretschmann in Autounfall verwickelt

01.09.2020

Ministerpräsident in Autounfall verwickelt

Auf dem Heimweg nach Stuttgart gerät das Auto des baden-württembergischen Ministerpräsidenten ins Schleudern und prallt gegen die Leitplanke. Winfried Kretschmann bleibt unversehrt, es gibt aber auch mehrere Verletzte. » mehr

Abi

25.03.2020

Abi-Chaos vorerst abgewendet - Prüfungen sollen stattfinden

Die Aufregung war groß, als Schleswig-Holstein ankündigte, wegen der Corona-Krise alle Schulabschlussprüfungen abzusagen. Würden andere Länder dem folgen und wiederum andere ihre Prüfungen wie geplant stattfinden lassen?... » mehr

Horst Seehofer

22.06.2020

Entsetzen nach Stuttgarter Chaos-Nacht

Die chaotischen Zustände in der Stuttgarter Innenstadt am Wochenende haben Politik und Polizei eiskalt erwischt. Hunderte Randalierer und Plünderer im Herzen einer deutschen Großstadt? Das kann nicht sein, sagen die Poli... » mehr

Schule

04.09.2020

Schulen trotz Corona weiter in Normalbetrieb

Schule und Corona - mit einem Bündel von Maßnahmen sollen die Bildungseinrichtungen verhindern, dass sich das Virus in ihren Räumen verbreiten kann. Die Länder geben sich dabei weiterhin großen Spielraum. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Wohnungsbrand HBN Hildburghausen

Brand Hildburghausen | 27.09.2020 Hildburghausen
» 21 Bilder ansehen

Schwarzbiernacht mit Remode Suhl

Schwarzbiernacht Remode | 26.09.2020 Suhl
» 79 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 01. 2020
09:17 Uhr



^