Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

Frau und Kind getötet - Haftbefehl gegen Familienvater

Lebensgefährlich verletzt wird ein Junge auf der Straße aufgegriffen. Im Haus seiner Familie findet die Polizei zwei Leichen. Schnell erhärtet sich der Verdacht gegen den Familienvater.



Mögliches Familiendrama in Tiefenbronn
Polizisten und Rettungskräfte vor einem Wohnhaus in Tiefenbronn. Ein Familienvater soll hier seine Frau und seinen Sohn getötet haben.   Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Gegen einen Familienvater, der seine Frau und einen Sohn getötet haben soll, hat ein Richter am Wochenende Haftbefehl erlassen. Das bestätigte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Sonntagabend.

Der 60-Jährige stehe im Verdacht, am Samstag im baden-württembergischen Tiefenbronn (Enzkreis) seine 38 Jahre alte Frau und einen 8 Jahre alten Sohn getötet zu haben.

Ein weiterer Sohn (11) des Paares war am Samstagmittag mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Zeugen auf einer Straße entdeckt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen in ein Krankenhaus. Zum Gesundheitszustand des Elfjährigen machte die Polizei am Sonntag keine Angaben.

Ob die Leichname der Frau und Kindes obduziert werden sollten, war am Sonntagabend noch nicht entschieden. Die Polizei ging jedoch davon aus, dass am Montag Obduktionen angeordnet werden.

Aufgrund der Aussagen des Elfjährigen hatte die Polizei am Samstagmittag das Haus der Familie durchsucht und dabei die zwei Leichen entdeckt. Auch den Familienvater fand die Polizei in dem Haus vor. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Zu seinem Zustand des Mannes lagen zunächst jedoch keine Informationen vor.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
19:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Familien Frauen Haftbefehle Lebensgefahr Leichen Obduktionen Polizei Polizeisprecher Söhne Tötung Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeieinsatz

31.08.2019

Polizei findet Leiche - Zusammenhang zum Fall Nathalie?

Seit zwei Wochen wird die 23-jährige Nathalie aus Nordfriesland vermisst. Jetzt wurde in der Nähe des Resthofs des Tatverdächtigen eine Leiche gefunden. » mehr

Spurensicherung

23.12.2019

Junge im Schrank soll zwei Jahre lang bei Mann gelebt haben

Schon mindestens zwei Jahre soll der 15-Jährige bei dem Mann gelebt haben, bei dem er am Freitag aus Zufall im Schrank gefunden wurde. Der 44-Jährige ist polizeibekannt. Vor gut anderthalb Jahren wurde er wegen des Besit... » mehr

Mann in Stuttgart getötet

01.08.2019

In aller Öffentlichkeit: Mann mit einer Art Schwert getötet

Auf offener Straße wird in Stuttgart ein Mann mit einer schwertartigen Waffe getötet - mehrere Menschen werden Zeugen davon. Im Internet kursieren Videos der Tat, was scharfe Kritik der Ermittler auslöst. » mehr

Tatort

07.11.2019

15-Jährige soll ihren dreijährigen Halbbruder getötet haben

Grausiger Fund in Detmold: In einem Mehrfamilienhaus finden Angehörige einen toten Dreijährigen mit mehreren Stichverletzungen. Tatverdächtig ist die 15 Jahre alte Halbschwester des Jungen. Sie wird nach stundenlanger Fl... » mehr

Zertrümmert

29.09.2019

War Motiv des Göttinger Frauenmörders unerwiderte Liebe?

Was bewegte den Frauenmörder von Göttingen - war es unerwiderte Liebe? Brutal tötete er seine Bekannte und eine Frau, die dem Opfer helfen wollte. Und dann fragte der Mann mit den zwei Gesichtern besorgt bei der Polizei ... » mehr

Polizeieinsatz in Hamburg

11.11.2019

Tote Frau vor Haustür abgelegt - keine Gewalttat

Mitten in der Nacht hat jemand in Hamburg eine tote Frau vor einem Wohnhaus auf den Gehweg abgelegt. Es gibt keine Hinweise auf eine Gewalttat. Zwei Männer werden dennoch festgenommen - und rasch wieder entlastet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eisrettungsübung Sonneberg Sonneberg

Eisrettung Feuerwehr Sonneberg | 24.01.2020 Sonneberg
» 18 Bilder ansehen

Gefahrguteinsatz Polizei Meiningen Meiningen

Verdächtiges Päckchen Meiningen | 27.01.2020 Meiningen
» 27 Bilder ansehen

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
19:49 Uhr



^