Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Brennpunkte

Einigung bei Klinikärzten - keine weiteren Streiks

Monatelang haben die Ärzte der kommunalen Kliniken mit den Arbeitgebern über mehr freie Wochenenden und eine bessere Bezahlung gestritten. Jetzt gibt es eine Einigung.



Ärztin
In dem Tarifstreit ging es um die Arbeits- und Tarifbedingungen für rund 55.000 Ärzte.   Foto: Rolf Vennenbernd/Illustration

Patienten der mehr als 500 kommunalen Krankenhäuser in Deutschland müssen vorerst keine weiteren Ärztestreiks befürchten.

In den Tarifverhandlungen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) mit den kommunalen Arbeitgeberverbänden (VKA) ist am Mittwoch nach mehr als 24-stündigen Verhandlungen in Berlin eine Einigung erreicht worden.

Die rund 55.000 Ärzte bekommen rückwirkend zum 1. Januar 2019 2,5 Prozent mehr Geld. Die Gehälter steigen dann jeweils zum 1. Januar 2020 und 2021 noch einmal um 2 Prozent. Vereinbart wurde auch eine korrekte elektronische Erfassung von Arbeitszeiten ab dem 1. Juli dieses Jahres und eine Beschränkung von Wochenenddiensten. Die Ärzte sollen ab 1. Januar 2020 mindestens zwei Wochenenden im Monat frei haben. «Für den Marburger Bund ist das ein bemerkenswerter Erfolg hartnäckiger Tarifarbeit», sagte der Vorsitzende des Marburger Bundes, Rudolf Henke, in Berlin.

Der Verhandlungsführer der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, Dirk Tenzer, sagte in Berlin, man sei bei den Verhandlungen hart an die Grenze des Machbaren gegangen. «Das sind erhebliche Belastungen für die Krankenhäuser, die erstmal verkraftet werden müssen». Auf die Kliniken kommen demnach Zusatzkosten von rund einer halben Milliarde Euro zu. Wegen der strengeren Auflagen für Dienstzeiten wird nach Einschätzung der Arbeitgeber an einigen Kliniken auch mehr Personal notwendig werden.

«Durch die neuen Regelungen bekommen wir in den Krankenhäusern aber auch eine bessere Planbarkeit und Stabilität und Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte, die in Deutschland mit die besten sind», sagte Tenzer der Deutschen Presse-Agentur. Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie mache damit die kommunalen Kliniken auch als Arbeitgeber attraktiver.

In dem monatelangen Tarifstreit hatten die Ärzte zuletzt mit Warnstreiks ihre Forderungen untermauert. Teilweise mussten deswegen Operationen verschoben werden. «Wir werden jetzt in den kommunalen Krankenhäusern für mehr als zwei Jahre Ruhe haben», sagte Marburger-Bund-Chef Henke. Solange soll die neu vereinbarte Tarifregelung laufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
14:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitgeberverbände Deutsche Presseagentur Klinikärzte Krankenhäuser und Kliniken Löhne und Einkommen Marburger Bund Streiks Tarifkonflikte Tarifverhandlungen Ärzte Ärztegewerkschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
6,5 Prozent mehr Gehalt für Uniklinik-Ärzte

07.03.2020

6,5 Prozent mehr Gehalt für Uniklinik-Ärzte

Bei den Verhandlungen für Ärzte an 23 Unikliniken ist die Tarifgemeinschaft deutscher Länder nach eigener Darstellung «an die Grenze gegangen». Laut Verhandlungsführer Reinhold Hilbers war eine Einigung auch wegen des Co... » mehr

Jens Spahn

24.01.2020

Überlastete Ärzte: Spahn sieht Arbeitgeber in der Pflicht

Verwaltungsaufgaben kosten Ärzte in Krankenhäusern viel Zeit. Gesundheitsminister Jens Spahn schlägt nun konkrete Verbesserungen vor. » mehr

Krankenschwester

18.04.2020

Mangel an Schutzkitteln in britischen Kliniken

Die Lage in vielen Intensivstationen in Großbritannien spitzt sich dramatisch zu. Noch an diesem Wochenende wird erwartet, dass für Ärzte und Pfleger die empfohlenen Schutzkittel ausgehen. » mehr

Klinikum

15.07.2019

Bessere Versorgung durch weniger Krankenhäuser?

Sind kleine Krankenhäuser ein Risiko für die Patienten? Fachleute sehen das so. In einer Studie für die Bertelsmann Stiftung melden sie sich mit einem radikalen Vorschlag zu Wort. » mehr

Arzt

Aktualisiert am 18.04.2020

Für Atemwegs-Krankschreibungen wieder Arztbesuch nötig

Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege konnten sich nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt bis zu sieben Tage krankschreiben lassen. Das geht bald nicht mehr. » mehr

Klinikärzte streiken in Frankfurt am Main

10.04.2019

Tausende Ärzte an kommunalen Kliniken im Warnstreik

Protest in weißen Arztkitteln: Mehrere Tausend Klinikärzte aus ganz Deutschland haben während eines eintägigen Warnstreiks in Frankfurt demonstriert. Ihnen geht es vor allem um den Bereitschaftsdienst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 61 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
14:49 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.