Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

CDU-Wirtschaftsflügel will Entlastungen durchsetzen

Der Wirtschaftsflügel der Union will auf dem CDU-Parteitag Ende November in Leipzig Entlastungen bei Steuern und Sozialabgaben durchsetzen. Dazu will die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) verschiedene Anträge einbringen, die dem «Handelsblatt» vorliegen.



CDU
Ende November trifft sich die CDU in Leipzig zum Parteitag.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

So fordert die MIT eine Entlastung beim Beitrag zur Arbeitslosenversicherung «von 2,5 auf 2,0 Prozentpunkte» des Bruttoeinkommens. Die Formulierung im Leitantrag, die nur allgemein eine Reduzierung des Beitragssatzes in Aussicht stellt, gehe ihr nicht weit genug. Im Übrigen müsse sichergestellt werden, dass diese Entlastung «nicht durch eine Erhöhung anderer Sozialabgaben abgeschwächt» werde.

Der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung wurde Anfang des Jahres von 3,0 Prozent auf 2,5 Prozent gesenkt. Dieser Satz soll bis Ende 2022 feststehen. Danach soll er nach derzeitiger Gesetzeslage auf 2,6 Prozent steigen.

Zudem will die MIT nach dem «Handelsblatt»-Bericht auf einer vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlages bestehen und eine Unternehmensteuerreform, und das ohne neue Schulden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
13:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beitragssätze CDU-Wirtschaftsflügel Handelsblatt Parteitage Sozialabgaben Steuern und staatliche Abgaben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Grundrente

11.11.2019

Parteiführungen der Groko segnen Grundrentenkompromiss ab

Die Führungen von SPD und CSU segnen den Grundrentenkompromiss einmütig ab. In der CDU gibt es drei Gegenstimmen - aus der Parteijugend und der Wirtschaft. Wie reagiert die Unionsfraktion? » mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer

22.11.2019

Kramp-Karrenbauer verschafft sich mit Machtfrage Atempause

Die angeschlagene CDU-Chefin überrumpelt in Leipzig ihre Kritiker und stellt die Vertrauensfrage. Merz und Co. geben sich loyal. Doch Kanzlerkandidatin ist Kramp-Karrenbauer noch lange nicht. » mehr

Peter Altmaier

vor 10 Stunden

Rufe nach Steuersenkungen werden laut

Der Rekordüberschuss im Bundeshaushalt hat die Debatte über Steuersenkungen befeuert. Auch in den Koalitionsparteien gibt es Forderungen nach Entlastungen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten. » mehr

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken

22.12.2019

Unternehmensteuer: SPD-Chefs offen für Gespräche

Mindestlohn, Klimaschutz, Investitionen - die SPD will mit der Union wichtige neue Vorhaben festzurren. Die neuen Parteichefs wissen: So etwas hat seinen Preis. » mehr

Tampon

04.10.2019

Scholz: Steuer auf Tampons soll gesenkt werden

Bewegung in der Debatte um die Steuer für Menstruationsartikel: Nun sollen Tampons und Binden tatsächlich bald günstiger werden. Nicht allen reicht dieser Schritt. » mehr

Wohnungsnot

04.10.2019

Grüne: Enteignungen von Bauland als letztes Mittel forcieren

In Deutschlands Metropolen herrscht eklatante Wohnungsknappheit - gegen Spekulationen mit Grund und Boden wollen die Grünen auch Enteignungen erleichtern. Die politische Konkurrenz reagiert empört. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall in Thüringen Berka vor der Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
13:04 Uhr



^