Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Bus stürzt in Sibirien von Brücke auf zugefrorenen Fluss

Mindestens 19 Menschen sind bei einem Bus-Unfall in Sibirien ums Leben gekommen. Vermutlich wegen eines geplatzten Reifens habe der Fahrer nahe der Stadt Sretensk östlich des Baikalsees die Kontrolle über den Bus verloren, teilte der Zivilschutz russischen Agenturen zufolge mit.



Busunfall in Sibirien
Der von einer Brücke gestürzte Bus liegt auf dem zugefrorenen Fluss.   Foto: Sputnik/XinHua/dpa

Daraufhin habe der Bus mit mehr als 40 Passagieren an Bord eine Absperrung durchbrochen und sei etwa 6 Meter von einer Brücke auf einen zugefrorenen Fluss gestürzt. Auch der Busfahrer starb bei dem Unfall.

Auf Bildern war zu sehen, wie der schwer beschädigte Bus auf dem Dach auf dem Eis liegt. Einige Passagiere wurden bei einer Temperatur von rund minus 20 Grad in dem Fahrzeug eingeklemmt und von Einsatzkräften herausgezogen. Weitere 18 Menschen wurden verletzt, zahlreiche von ihnen schwer. Unter den Opfern sollen auch Kinder sein.

Die Hintergründe des Unfalls waren zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft gab an, dass das Busunternehmen bereits zuvor mehrfach gegen Sicherheitsvorschriften verstoßen habe. Unter anderem seien die Kontrollen ungenau ausgeführt worden. Es habe immer wieder technische Mängel gegeben.

Regierungschef Dmitri Medwedwew drückte den Opfern und Angehörigen sein Beileid aus. Auch die Generalsekretärin des Europarates in Straßburg, Marija Peicinovic-Buric, kondolierte und wünschte den Betroffenen baldige Genesung.

Die Zahl der Verkehrsunfälle ist in Russland hoch, auch weil Sicherheitsvorschriften oft nicht eingehalten werden. Nach Angaben des russischen Präsidenten Wladimir Putin sterben pro Tag in Russland rund 50 Menschen bei einem Verkehrsunfall - ein Vielfaches im Vergleich zu Deutschland. Hier waren es im Vorjahr rund 9 Tote pro Tag - im Jahresverlauf waren es insgesamt 3265 Todesfälle oder 39 auf eine Million Einwohner. Russland hatte 2017 nach offizieller Statistik rund 19.000 Verkehrstote, was rund 130 Fällen je eine Million Einwohner entspricht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
16:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Busunternehmen Debakel Europarat Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Passagiere und Fahrgäste Technische Probleme Todesopfer Verkehrstote Verkehrsunfälle Wladimir Wladimirowitsch Putin Zivilschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Busunfall in Peru

08.01.2020

Zwei Deutsche bei Busunfall in Peru umgekommen

Der Bus rast in der Nacht auf der 1000 Kilometer langen Strecke von Lima nach Arequipa. Auf halbem Weg stößt er in einer Kurve auf Fahrzeuge am Straßenrand. Viele Passagiere kommen um, unter ihnen zwei junge Deutsche. » mehr

Busunfall in Indien

13.02.2020

14 Tote bei Busunfall in Nordindien

Erneut kommt es in Indien zu einem tragischen Unfall mit vielen Toten und Verletzten. Ein Bus kracht im Bundesstaat Uttar Pradesh in einen Lastwagen. » mehr

Fünf Kinder sterben bei Verkehrsunfall

21.07.2020

Fünf Kinder sterben bei Verkehrsunfall in Südfrankreich

Eine Familie fährt mit ihrem Wagen über die Autobahn - einige Minuten später liegt der Kleinbus brennend neben der Straße. Für fünf Kinder kommt jede Rettung zu spät. Die Ermittler fragen sich nun: Wie konnte das passier... » mehr

Erdbeben in Mexiko

25.06.2020

Mehr als 1700 Nachbeben in Mexiko

700 Kilometer vom Zentrum des Bebens entfernt schwankten die Hochhäuser. In den betroffenen Gebieten leben 46 Millionen Menschen. Auch einen Tag danach kommt die Erde in Mexiko nicht zur Ruhe. » mehr

Flugzeugabsturz in Kasachstan

27.12.2019

Flugzeug stürzt in Kasachstan unmittelbar nach dem Start ab

Schock vor den Neujahrsferien in der zentralasiatischen Republik Kasachstan: Kurz nach dem Start verliert ein Passagierflugzeug an Höhe, stürzt ab und kracht in ein Gebäude. Viele sterben. Aber die große Mehrheit der fas... » mehr

E-Scooter

12.01.2020

Studie: E-Scooter-Unfälle führen oft zu Kopfverletzungen

Kleine Reifen, schmaler Lenker und eine Fahrt im Stehen auf einem schmalen Brett: Dass E-Scooter nicht die sichersten aller Gefährte sind, wird schon auf den ersten Blick klar. Kopfverletzungen sind bei Unfällen mit den ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Unfall Streufdorf Streufdorf

Tödlicher Unfall Streufdorf | 07.08.2020 Streufdorf
» 12 Bilder ansehen

Ilmenau

Radprofis | 06.08.2020 Ilmenau
» 53 Bilder ansehen

Nena Erfurt Steigerwaldstadion Erfurt

Nena live in Erfurt | 04.08.2020 Steigerwaldstadion Erfurt
» 14 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
16:59 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.