Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Brennpunkte

Brand auf Baustelle des Humboldt Forums rasch gelöscht

Fette Rauchwolken über dem Stadtschloss: Ein Brand auf der Baustelle des Berliner Humboldt Forums sorgt für bange Minuten. Die Feuerwehr hat alles schnell im Griff. Doch steht die geplante Eröffnung?



Humboldt Forum
Ein Feuerwehrfahrzeug steht vor dem Berliner Humboldt Forum. Teile der Fassade sind schwarz vom Ruß.   Foto: Christophe Gateau/dpa

Feuer an der Barockfassade, Rauchwolken über dem Stadtschloss. Beim Brand auf der Baustelle des Humboldt Forums ist in Berlin ein Bauarbeiter leicht verletzt worden.

Am Vormittag gegen zehn Uhr waren zwei Behälter mit Gussasphalt in Brand geraten, dabei zerbarst auch eine Propangasflasche. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Über dem 644 Millionen Euro teuren Gebäude im Zentrum der Hauptstadt war am Vormittag eine riesige Rauchwolke zu sehen.

An der im Barockstil rekonstruierten Fassade waren schwarze Rußspuren zu sehen. Ein Sprecher des Forums hatte anfangs von einer Explosion im Außenbereich gesprochen. Zu dem Vorfall sei es um zehn Uhr in einem Portal zum Schlüterhof gekommen, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Mehrere Arbeiter wurden von der Baustelle geholt, die Feuerwehr löschte den Brand und der Rauch zog schnell ab. Der leicht verletzte Bauarbeiter wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ging zunächst nicht davon aus, dass der Brand gelegt wurde. «Nach aktuellen Erkenntnissen unseres Lagezentrums gibt es keine Hinweise auf vorsätzliches Handeln», twitterte die Polizei. Nach dem Feuerwehreinsatz sollte ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts (LKA) die Ermittlungen übernehmen.

In dem Neubau entsteht das Humboldt Forum. Das Kultur- und Ausstellungszentrum ist benannt nach dem Forscher Alexander von Humboldt (1769-1859) und seinem Bruder, dem Universalgelehrten Wilhelm von Humboldt (1767-1835). Es ist eine der größten Baustellen der Stadt und zählt aktuell zu den wichtigsten Kulturprojekten in Deutschland.

Die Pläne des italienischen Architekten Franco Stella kombinieren Rekonstruktionen vor allem der Fassade des 1950 zerstörten früheren Stadtschlosses der Hohenzollern mit einer modernen Fassung des Gebäudes. Das Forum entsteht im Zentrum Berlins gegenüber der Museumsinsel auch auf dem Areal, wo einst der von 2006 an abgerissene Palast der Republik der DDR stand.

Das Humboldt Forum gehört zu den größten Prestigeprojekten der deutschen Kulturlandschaft. Geplant war die Eröffnung ursprünglich bereits im vergangenen Jahr, dann kam es aber zu Verzögerungen. Grund waren unter anderem Probleme bei Brandschutz, Heizung und Kühlung. Der erste Teil soll nun eigentlich im September eröffnet werden.

Diese Pläne sieht das Humboldt Forum durch den Brand und die Folgen nicht gefährdet. Schäden habe es vor allem im Außenbereich durch die Rauchentwicklung gegeben, dort sei die Fassade betroffen, sagte ein Sprecher des Forums. Dies habe aber keine Auswirkungen auf die Bauarbeiten. Der geplante erste Teil der Eröffnung, die sich in drei Stufen bis 2021 ziehen soll, bleibt jedoch weiter unsicher.

Im Humboldt Forum wird aktuell auch auf die Corona-Krise verwiesen, die «bereits jetzt Auswirkungen auf die Personalkapazitäten und den Materialnachschub der dort noch tätigen Firmen» habe. Die für den Bau verantwortlichen Stellen wollen «voraussichtlich in der zweiten Aprilhälfte erneut über den Stand der Baumaßnahme beraten», heißt es.

Auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) äußerte sich zurückhaltend zu Auswirkungen auf die Eröffnungspläne. «Es ist gut, dass dieser Zwischenfall die coronabedingten Einschränkungen nicht noch weiter verschärft», sagte sie. «Die Brandbilder über dem Schlossportal haben uns allen einen Schrecken eingejagt.»

Das 40.000 Quadratmeter umfassende Zentrum bespielen künftig die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit zwei ihrer Museen, das Land Berlin und die Humboldt-Universität. Gezeigt werden sollen Exponate aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien sowie Objekte zur Geschichte Berlins.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 04. 2020
14:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander von Humboldt Bauarbeiter Berliner Museumsinsel Berliner Stadtschloss Brandschutz CDU DDR Deutsche Presseagentur Feuerwehren Francesco Stella Geschichte Berlins Humboldt-Universität Italienische Architekten und Baumeister Palast der Republik Polizei Schlösser und Paläste Stiftung Preußischer Kulturbesitz Twitter Wilhelm Wilhelm von Humboldt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Geschlossen

16.03.2020

Schulen und Kitas in deutschlandweite Zwangsferien gestartet

In den meisten Bundesländern sind die Schulen und Kitas seit diesem Montag geschlossen. Die Frage der Kinderbetreuung stellt Millionen Eltern vor große Herausforderungen. Und es wird über Fernunterricht diskutiert. » mehr

Bergwerk-Unfall

02.07.2020

Tödliches Minen-Unglück: 126 Menschen sterben in Myanmar

Im Norden Myanmars sterben mindestens 126 Arbeiter nach einem Erdrutsch nahe Jade-Minen. In dem bitterarmen Land, das zu den größten Lieferanten der Steine gehört, sind solche Unfälle keine Seltenheit. » mehr

Horst Seehofer

25.06.2020

Seehofer stellt doch keine Anzeige gegen «taz»-Autorin

Vor vier Tagen kündigt Bundesinnenminister Seehofer eine Strafanzeige gegen eine Journalistin an. Grund ist eine polizeikritische Kolumne. Dann passiert zunächst: nichts. Nun hat er sich entschieden. » mehr

Innenminister Seehofer in Berlin

23.06.2020

«Nordadler»: Seehofer geht gegen Neonazi-Gruppierung vor

Schwärmereien von den «guten deutschen Seelen», Adolf Hitler als Vorbild, Hass auf Juden: Die Anhänger der Gruppierung «Nordadler» stehen nach Einschätzung des Innenministeriums ganz rechts außen. Nun rückt die Polizei a... » mehr

Ministerpräsident Laschet

21.06.2020

Mehr als 1300 Corona-Fälle in Fleischfabrik

Der Corona-Ausbruch mit mehr als 1300 Infizierten in einer Fleischfabrik stellt NRW-Ministerpräsident Laschet vor eine Herausforderung. Die Behörden versuchen, die Infektionskette zu unterbrechen. In der Kritik steht der... » mehr

Innenministerkonferenz

19.06.2020

Vorratsdatenspeicherung gegen Kinderpornografie?

Ermittler wünschen sich die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten. Für sie wäre das ein Werkzeug etwa im Kampf gegen Kinderpornografie. Derzeit steht dem europäische Rechtsprechung im Weg. Das könnte sich... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 8 Bilder ansehen

Kellerbrand Benshausen Benshausen

Kellerbrand Benshausen | 03.07.2020 Benshausen
» 10 Bilder ansehen

Autokino Konzert mit der Band Die Letze Rettung Meiningen

Autokino Konzert | 27.06.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 04. 2020
14:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.