Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Brennpunkte

Bombenwarnung im Movie Park Germany: Tausende müssen gehen

Für Tausende Gäste nimmt der Besuch eines Freizeitparks in Bottrop am Freitag ein jähes Ende. Stunden später liefert die Polizei eine kuriose Hypothese zum Grund für den Einsatz.



Movie Park Bottrop
Eingang des Movie Parks Germany in Bottrop.   Foto: Caroline Seidel

Nach einer Bombendrohung hat die Polizei am Freitagabend einen Freizeitpark in Bottrop geräumt. Etwa 11.000 Menschen hätten das Gelände des Movie Parks Germany in Nordrhein-Westfalen verlassen müssen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Eine akute Gefahr sei aber nicht ersichtlich gewesen. In der Nacht gab die Polizei dann Entwarnung. Die Ermittlungen hätten ergeben,«dass die Inhalte in dem Warnanruf frei erfunden» waren.

«Hintergrund des Anrufs und der Warnung könnte sein, dass aufgrund privater Streitigkeiten Besuchern des MovieParks der Abend verdorben werden sollte», hieß es weiter. Der Hinweis auf die mutmaßliche Bedrohung war am Freitagnachmittag per Telefon bei dem Freizeitpark eingegangen.

Ob sich der Anrufer gegenüber den Mitarbeitern des Parks oder der Polizei zu erkennen gegeben hatte, wollte die Sprecherin aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht sagen. Die Ermittlungen dauerten in der Nacht zum Samstag noch an. «Der Anrufer selbst hat nicht gedroht», sagte sie.

Vorsorglich sei der Park aber für Besucher gesperrt worden. Erst als keine Besucher mehr auf dem Gelände waren, gab die Polizei den Grund der Evakuierung bekannt. Die Besucher hätten ruhig und diszipliniert auf die Aufforderungen der Einsatzkräfte und auf Lautsprecherdurchsagen reagiert, die zum Verlassen des Parks aufforderten, hieß es.

Der Movie Park wandte sich während des Einsatzes unter anderem via Facebook an die Besucher, um sich für das geordnete Verlassen des Geländes zu bedanken und zu versichern, dass die Sicherheit der Besucher «höchste Priorität» habe. Informationen über eine Evakuierung des Parks wurden auf der Seite zunächst als «fehlerhaft» bezeichnet, es würden nur keine Besucher mehr eingelassen. Die Polizei bestätigte später jedoch die vollständige Evakuierung des Geländes.

Kurz vor 21 Uhr am Freitagabend waren demnach keine Gäste mehr auf dem Gelände, auf dem an diesem Abend ein «Halloween Horror Festival» mit «schaurigen Attraktionen und Shows» auf dem Programm stand. Der Movie Park im Stadtteil Kirchhellen ist ein saisonaler Freizeitpark mit Schwerpunkt auf dem Thema Film.

2015 hatte eine telefonische Bombendrohung während der ProSieben-Show «Germany's next Topmodel» in Mannheim zu einer Evakuierung geführt. 10 000 Menschen hatten die Veranstaltungshalle verlassen müssen. Der anonyme Anruf ging von einer Kölner Telefonzelle aus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 10. 2018
10:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Bombendrohungen Deutsche Presseagentur Evakuierungen Facebook Polizei wissenschaftliche Hypothesen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Karl-Liebknecht-Haus

22.07.2019

Entwarnung nach Droh-Mails gegen Moscheen und Linke-Zentrale

Eine Serie von Bombendrohungen gegen Moschee-Gemeinden schreckt auf: Diesmal sind Gotteshäuser in Duisburg, Mannheim und Mainz betroffen. Auch die Parteizentrale der Linken muss evakuiert werden. » mehr

Lesbos

30.03.2020

Corona auf Flüchtlingsinseln «nur noch eine Frage der Zeit»

Zahlreiche Hilfsorganisationen fordern, die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln angesichts der Corona-Ausweitung sofort zu räumen. Doch im Wahnsinn der Pandemie gehen die Hilferufe unter, während die Situation v... » mehr

Teileinsturz eines Wohnhauses

07.03.2020

Wohnhaus bei Berlin stürzt zusammen - Zwei Tote geborgen

Nach einem lauten Knall stürzt mitten am Tag in Hohen Neuendorf bei Berlin ein Wohnhaus teilweise zusammen. Zwei Tote werden geborgen, es gibt verletzte Bewohner, Evakuierungen und Fassungslosigkeit. » mehr

Krawalle am Rande eines Konzerts in Paris

28.02.2020

Rauchwolken bei Krawallen an Pariser Fernbahnhof

Die Polizei hatte Unruhen befürchtet - und sollte Recht behalten: Über einem großen Pariser Fernbahnhof steigt eine riesige Rauchwolke auf und zieht über das ganze Viertel. Was ist passiert? » mehr

Gewitter im Voralpenland

14.06.2020

Sommergewitter ziehen über das Land

Vollgelaufene Keller, Blitzeinschläge, kaputte Autos - Feuerwehren sind wegen der Gewitter in vielen Regionen Deutschlands im Dauereinsatz. Und wo ist die Sonne? » mehr

Starke Regenfälle in New South Wales

13.02.2020

Australien: Alle Brände in New South Wales «unter Kontrolle»

Auf diese Nachricht hat Australien monatelang gewartet: Alle Feuer in dem am schwersten betroffenen Bundesstaat sind unter Kontrolle. Der Regen der vergangenen Tage hat die Löscharbeiten begünstigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 10. 2018
10:15 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.