Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Brennpunkte

Birx nennt Corona-Proteste in Michigan besorgniserregend

Deborah Birx koordiniert die Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses, während der Pressekonferenzen von Donald Trump steht sie oft neben ihm. Jetzt hat sie sich zu den Protesten in Michigan geäußert - und ist nicht auf einer Linie mit dem Präsidenten.



Deborah Birx
Dr. Deborah Birx, Koordinatorin der Coronavirus-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses, bei einer Besprechung.   Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Die Koordinatorin der Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses, Deborah Birx, hat sich besorgt über die jüngsten Proteste in Michigan gegen Corona-Beschränkungen geäußert - anders als US-Präsident Donald Trump.

Für sie persönlich seien die Proteste wegen des Infektionsrisikos hochgradig besorgniserregend, sagte Birx am Sonntag dem Fernsehsender Fox News. Mit Blick auf die Tatsache, dass die Demonstranten in großer Zahl ohne Masken eng beieinanderstanden, erklärte sie, wenn diese Menschen nun daheim ihre Großeltern ansteckten und eine Erkrankung ein unglückliches Ende nehme, würden sie sich das ihr Leben lang nicht verzeihen. Birx mahnte: «Wir müssen einander schützen, auch wenn wir unsere Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen.»

Am Donnerstag waren während einer Protestaktion gegen Alltagsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie im US-Bundesstaat Michigan Demonstranten ins dortige Parlament eingedrungen - teils bewaffnet. Michigan gehört zu den US-Staaten, in denen es Privatpersonen erlaubt ist, offen Schusswaffen zu tragen, auch im Parlamentsgebäude. Mehrere Hundert Menschen versammelten sich bei der Demonstration im Eingangsbereich des Gebäudes und forderten das Ende des Notstandes in dem Bundesstaat.

Trump hatte den Demonstranten in Michigan seine Unterstützung ausgesprochen. «Dies sind sehr gute Leute, aber sie sind wütend», schrieb Trump am Freitag auf Twitter. «Sie wollen ihr Leben zurück, auf sichere Weise.» Der Präsident rief die Gouverneurin Michigans, Gretchen Whitmer, auf, das Gespräch mit den Protestierern zu suchen.

Whitmer sagte am Sonntag dem Sender CNN, sie werde weiterhin alles dafür tun, die Menschen in Michigan vor dem Virus zu schützen - ungeachtet von Tweets und Umfragen. Die Zahl der Protestierer sei gering, die große Mehrheit der Menschen in Michigan verhielten sich richtig. Die Demokratin betonte, entscheidend sei es, in dieser Pandemie auf Experten zu hören.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2020
21:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CNN Demonstranten Donald Trump Fox News Channel Gebäude Parlamentsgebäude Präsidenten der USA Twitter Weißes Haus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bolton-Buch

20.06.2020

US-Gericht: Bolton-Buch über das Weiße Haus kann erscheinen

In letzter Minute wollte die Regierung von US-Präsident Trump die Veröffentlichung des Buches von Ex-Sicherheitsberater Bolton juristisch verhindern. Ohne Erfolg. Trump reagiert mit martialischen Drohungen - und will Bol... » mehr

Demonstartion in Washington

07.06.2020

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Während US-Präsident Trump im verbarrikadierten Weißen Haus sitzt, demonstrieren draußen Tausende gegen Rassismus - und gegen seine Politik. Trumps Agieren nach dem Tod von George Floyd bringt immer mehr Menschen gegen d... » mehr

Coronavirus - USA

13.06.2020

Trump würde nach eigener Aussage Wahlniederlage akzeptieren

Wird Donald Trump das Weiße Haus im Falle einer Wahlniederlage widerstandslos verlassen? Sein Konkurrent bei der Wahl meldete daran kürzlich Zweifel an. Trump hat sich dazu nun geäußert - und gibt auch Einblick, wie er s... » mehr

Trump

20.04.2020

Trump lobt Corona-Demonstranten

US-Präsident Trump nimmt Demonstranten gegen Anti-Corona-Maßnahmen in Schutz, obwohl deren Ziel seinen eigenen Richtlinien entgegenläuft. Der Wahlkämpfer schiebt Verantwortung in der Krise auf die Gouverneure ab - von de... » mehr

Donald Trump

19.04.2020

Trump greift China in Corona-Krise an

Erst die WHO, jetzt China: US-Präsident Trump sucht in der Corona-Krise nach Schuldigen. Kritiker werfen ihm vor, damit im Wahljahr von eigenen Versäumnissen ablenken zu wollen. » mehr

Donald Trump

03.07.2020

Corona-Fälle nehmen in den USA weiter rapide zu

Die dramatische Zunahme an Corona-Infektionen in den USA bricht nicht ab. Gesundheitsexperten in den USA mahnen angesichts der Feiern zum Unabhängigkeitstag zur Vorsicht. Dort, wo Präsident Trump erwartet wird, soll in F... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen Hildburghausen

Verkehrsunfall Hildburghausen | 07.07.2020 Hildburghausen
» 11 Bilder ansehen

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2020
21:33 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.