Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Brennpunkte

Berichte: Zwei Tote nach Schüssen in US-Nachtclub

Im Süden der USA sind mindestens zwei Menschen in einem Nachtclub nach Schüssen gestorben. Unter anderem auch in Washington und New York hat es am Wochenende des Unabhängigkeitstags Waffentote gegeben.



Schüsse in Nachtclub in South Carolina
Autos stehen vor dem Lavish Night Club in South Carolina. Medienberichten zufolge sind in diesem Nachtclub mindestens zwei Menschen getötet worden.   Foto: Richard Shiro/FR159523 AP/dpa

Nach Schüssen in einem Nachtclub im US-Bundesstaat South Carolina sind Medienberichten zufolge mindestens zwei Menschen getötet und acht weitere verletzt worden - einige von ihnen schwer.

Es habe im Zusammenhang mit dem Vorfall in der Stadt Greenville am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) bislang noch keine Festnahmen gegeben, wie der Nachrichtensender CNN und die Zeitung «New York Times» unter Berufung auf die Polizei berichteten. Zu Hergang und Auslöser der Tat gab es demnach zunächst keine weiteren Informationen.

In den USA sterben im Durchschnitt jeden Tag Dutzende Menschen in Folge von Schusswaffengewalt. Am Sonntag sorgte auch ein Fall aus Washington für Entsetzen. Im Südosten der Hauptstadt wurde am späten Samstagabend (Ortszeit) ein Elfjähriger erschossen. Für Hinweise zur Aufklärung des Verbrechens lobte die Polizei eine Belohnung von bis zu 25.000 US-Dollar (22.000 Euro) aus.

In der Millionenmetropole New York City berichteten die Daily News von vier Waffentoten in der Nacht auf Sonntag, insgesamt seien 41 Menschen durch Schüsse verletzt worden. Details zu den Gründen für die einzelnen Taten wurden nicht genannt. Seit Wochen gibt es eine Diskussion darüber, ob möglicherweise die Opferzahlen in der Stadt mit rund 8,5 Millionen Einwohnern steigen. Dies wäre eine Umkehr eines langfristigen Trends, wonach die Stadt seit Jahrzehnten deutlich sicherer wird. Während in New York City im Jahr 1990 noch 2262 Menschen umgebracht wurden, waren dies 2017 nur noch 292.

Generell hat der Bundesstaat New York für US-Verhältnisse strenge Waffengesetze. Er hat nach dem Bundesstaat Hawaii zusammen mit Massachusetts die zweitniedrigste Quote an Waffentoten inklusive Suiziden mit 3,7 pro 100.000 Einwohner.

© dpa-infocom, dpa:200705-99-683381/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2020
21:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CNN Nachrichtensender New York Times Polizei Schusswaffen Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weißes Haus

19.09.2020

Medien: Umschlag mit Rizin ans Weiße Haus geschickt

Ein Brief mit dem hochgiftigen Rizin, adressiert an US-Präsident Donald Trump. Medienberichten zufolge soll der Umschlag aus Kanada gekommen sein. » mehr

Enthüllungsbuch von Trump-Nichte

08.07.2020

Nichte: Trump täuschte bei Uni-Zulassung

Das neueste Enthüllungsbuch über den US-Präsidenten stammt aus dessen eigener Familie: Knapp vier Monate vor der US-Wahl zeichnet Nichte Mary Trump darin ein verheerendes Bild von ihrem Onkel Donald Trump. » mehr

Luftverschmutzung

15.09.2020

Brände verwüsten den Westen der USA

Seit Wochen steht der Westen der USA in Flammen, nun macht sich US-Präsident Trump in Kalifornien ein Bild von den verheerenden Waldbränden. Dabei stellt er den Klimawandel weiter in Frage. » mehr

Trümmer

13.09.2020

Waldbrände wie nie zuvor in den USA: mindestens 33 Tote

Die jährliche Feuersaison ist lange nicht vorbei, doch schon jetzt haben die Waldbrände an der US-Westküste verheerende Ausmaße erreicht - und vielerorts brennt es weiter. Präsident Trump will nun Kalifornien besuchen. » mehr

Coronavirus - USA

12.09.2020

Fauci: Rückkehr zur Normalität nach Corona erst Ende 2021

Der renommierte Immunologe Anthony Fauci hat US-Präsident Trump deutlich widersprochen - anders als Trump erwartet er keine schnelle Rückkehr des Landes zur Normalität. » mehr

Feuer in den Hügeln

11.09.2020

Verheerende Brände an US-Westküste erreichen Rekord-Ausmaße

Kalifornien stellt erschreckende Rekorde auf: Feuer haben im «Golden State» mehr Flächen zerstört als je zuvor. Auch die Zahl der Opfer steigt. Im Nachbarstaat Oregon spitzt sich die Lage ebenfalls zu - hier haben die Fl... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

SEK schießt Mann in Lengfeld an Lengfeld

SEK-Einsatz Lengfeld | 29.09.2020 Lengfeld
» 16 Bilder ansehen

Gebäudebrand Hildburghausen Hildburghausen

Gebäudebrand Hildburghausen | 29.09.2020 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2020
21:05 Uhr



^