Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Brennpunkte

Attacke auf Dunja Hayali: Frau schimpft über «Lügenpresse»

Im ZDF-«Morgenmagazin» tritt plötzlich eine Zuschauerin aus dem Studiopublikum vor die Kamera und schimpft über «Lügenpresse». Die Moderatoren bieten ihr ein Gespräch für später an.



Dunja Hayali
Die Moderatorin Dunja Hayali anlässlich des 25. Geburtstags des ZDF-Morgenmagazins 2017. Sie sei «dialogbereit, nicht nur hier», sagt Hayali nach dem Zwischenfall in der Livesendung.   Foto: Jörg Carstensen

Zwischenfall im ZDF-«Morgenmagazin»: Während der Livesendung am Mittwoch ist eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gekommen, hat Moderatorin Dunja Hayali zur Seite gedrängt und vor laufender Kamera gegen die «Lügenpresse» gewettert.

Zu dem Vorfall kam es, als die Moderatoren Hayali und Andreas Wunn gemeinsam die nächsten Themen ankündigten, darunter den Besuch von Ex-Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), und über den Pullover von Wetterexperte Benjamin Stöwe plaudern wollten. Zuvor war es um Sport gegangen.

«Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!», fragte die Frau mit aggressivem Unterton. Die Moderatoren boten ihr an, später darüber zu reden, doch die Frau entgegnete zunächst nur: «Sag mal, sind bei mir die Mainzelmännchen zuhause, oder was?» Hayali (44) bot der Frau spontan den Dialog an und erntete für ihren Umgang mit der Situation unter anderem Lob von «Welt»-Chefredakteur Ulf Poschardt: Sie habe lässig, souverän und selbstbewusst die Würde der vierten Gewalt repräsentiert, schrieb er bei Twitter.

Nach einem Nachrichtenblock berichteten die Moderatoren wenige Minuten später in der Sendung, dass die Frau nicht aus dem Saal geworfen worden sei, sondern dass sie im Anschluss über den Vorfall mit ihr sprechen wollten. Das Gespräch mit der Zuschauerin habe es nach der Sendung gegeben, teilte das ZDF mit. Hayali dankte später auf Twitter allen für Zuspruch und Nachfragen. «uns geht es gut und wir sehen uns morgen im #zdfmoma wieder», schrieb sie.

«Die Sicherheitsvorkehrungen für die «ZDF-Morgenmagazin»-Sendung im ZDF-Hauptstadtstudio sind erst kürzlich noch einmal erhöht worden - jede Zuschauerin, jeder Zuschauer muss durch einen Sicherheitscheck», teilte das ZDF auf Anfrage mit. Besucher des «moma-Cafés» in Berlin, aus dem der letzte Teil der Sendung übertragen wird, werden den Angaben zufolge unter anderem mit Detektoren überprüft. Außerdem müssten Taschen vor Besuch der Sendung abgegeben werden. Vor und im Studio sei Sicherheitspersonal im Einsatz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
14:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesinnenminister Thomas de Maizière CDU Dunja Hayali Frauen Kameras und Photoapparate Twitter Ulf Poschardt ZDF
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Pappsitze für Kirchentagsbesucher

18.06.2019

Geballte Prominenz zum Evangelischen Kirchentag erwartet

Zum Evangelischen Kirchentag werden mehr als 100 000 Teilnehmer erwartet. Geballte Prominenz aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft kommt nach Dortmund. Dort geht es um Vertrauen - und jede Menge Brisantes. » mehr

Machtdemonstration

16.08.2019

Neue Proteste in Hongkong trotz Drohungen aus Peking

Die Wogen schlagen höher, Demonstranten und Polizei stehen sich unversöhnlich gegenüber. Die Furcht vor einer militärischen Intervention der chinesischen Zentralmacht wächst. Zwar gibt es einen Rücktritt - aber nicht den... » mehr

Annegret Kamp-Karrenbauer

08.12.2018

Kramp-Karrenbauer folgt Merkel als CDU-Parteivorsitzende

Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze tritt Merkel ab - und wird vom Parteitag noch einmal bejubelt. Die Delegierten erfüllen ihr wohl einen Herzenswunsch und wählen Kramp-Karrenbauer zur Nachfolgerin. Die konservative Wende ... » mehr

Ernennung

17.07.2019

Neue Ministerin: Lob und Kritik für Kramp-Karrenbauer

Am Abend berufen, am Morgen ernannt, am Mittag im Amt: Annegret Kramp-Karrenbauer gibt Gas. Die neue Verteidigungsministerin bringt für die Soldaten eine Botschaft mit. Ihre Berufung sorgt für Lob, Verwunderung - und Kri... » mehr

Umarmung

17.07.2019

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

Ursula von der Leyen soll zum 1. November EU-Kommissionschefin werden. Vorher muss sie ihre Kommissare aussuchen und ihre politische Agenda vorbereiten. » mehr

Deutscher Soldat

08.07.2019

Bundesregierung erteilt US-Bitte nach Bodentruppen Absage

Die USA stoßen mit ihrer Bitte an Deutschland um Bodentruppen für Syrien auf Granit. Die Bundesregierung ist allerdings bereit, ihre bisherigen Beiträge zum Anti-IS-Kampf fortzuführen. Aber auch das sorgt für Streit in d... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stadtfest Schmalkalden am Freitag Schmalkalden

Stadtfest Schmalkalden Freitag | 23.08.2019 Schmalkalden
» 43 Bilder ansehen

Scheunenbrand in Mausendorf Schalkau

Scheunenbrand in Mausendorf | 23.08.2019 Schalkau
» 27 Bilder ansehen

Brand in Pizzeria auf dem Markt in Schleusingen Schleusingen

Brand Pizzeria Schleusingen | 23.08.2019 Schleusingen
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
14:52 Uhr



^