Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Viel Beifall für Petrenko mit Beethovens «Neunter»

Kirill Petrenko tritt als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker an - vor Zehntausenden Musikfans. Dabei ist dem Maestro nicht so sehr an großen Feiern gelegen.



Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko begeistert mit den Berliner Philharmonikern auch am Brandenburger Tor.   Foto: Paul Zinken » zu den Bildern

Der neue Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko, ist bei den Salzburger Festspielen frenetisch gefeiert worden.

Für seine Interpretation von Ludwig van Beethovens 9. Symphonie mit der berühmten «Ode an die Freud» dankte ihm das Publikum am Sonntagabend im Großen Festspielhaus mit stehenden Ovationen.

Petrenko lieferte mit seinem neuen Orchester, dem Rundfunkchor Berlin und vier hochkarätigen Solisten, darunter die bravouröse Koloratursopranistin Marlis Petersen, eine ausgesprochen zügige und technisch brillante Interpretation von Beethovens bekanntestem Werk. Vor der Pause spielten die Philharmoniker zusammen mit Petersen die «Lulu-Suite» von Alban Berg, eine Zusammenstellung von Stücken aus Bergs gleichnamiger Oper. Hier gelang Petrenko eine ebenso detailreiche wie emotionale Deutung der Zwölftonkomposition.

Der gebürtige Russe ist seit diesem Monat Chef der Berliner Philharmoniker und noch bis Ende der Spielzeit 2019/2020 zugleich Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper. Mit dem Programm, mit dem er nun in Salzburg gastierte, hatte Petrenko am Freitag sein Antrittskonzert in der Berliner Philharmonie gegeben. Am Samstagabend trat das Weltklasseorchester unter seinem neuen Chef erstmals in seiner Geschichte vor dem Brandenburger Tor und wurde von mehreren Zehntausend Zuschauern begeistert gefeiert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
10:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alban Berg Bayerische Staatsoper Berliner Philharmonie Berliner Philharmoniker Brandenburger Tor Claudio Abbado Festspielhäuser Friedrich Schiller Herbert von Karajan Ludwig van Beethoven Oper Rundfunkchor Berlin Salzburger Festspiele Simon Rattle Sinfonien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kirill Petrenko

29.04.2019

Berliner Philharmoniker: Petrenko startet mit Beethoven

Sein Antritt ist mit hohen Erwartungen verbunden: Kirill Petrenko übernimmt in der kommenden Spielzeit die Berliner Philharmoniker. Ein wenig bange ist dem Dirigenten dabei schon. » mehr

Osterfestspiele Salzburg

12.04.2019

Osterfestspiele: Wagners «Meistersinger» und Zukunftsfragen

Werden die Berliner Philharmoniker unter ihrem neuen Chef Kirill Petrenko zu den Osterfestspielen Salzburg zurückkehren? Seit Münchens scheidender Opernchef Nikolaus Bachler zum neuen Intendanten der Osterfestspiele ab 2... » mehr

Jonas Kaufmann

09.07.2019

Neues Baby und jede Menge Ruhm - Jonas Kaufmann wird 50

Durch die dunkle Lockenpracht ziehen sich schon graue Strähnen: Auch an Startenor Jonas Kaufmann gehen die Jahre nicht spurlos vorbei. Doch das ist Nebensache bei einem Sänger, der seine Zuhörer mit seiner Stimme verzaub... » mehr

Paul Badura-Skoda

26.09.2019

Österreichischer Pianist Paul Badura-Skoda gestorben

Mit 90 Jahren gab er noch einen Beethoven-Abend im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Zuletzt war das Wirken des Pianisten Badura-Skoda von Krankheit gezeichnet. » mehr

Salzburger Festspiele

13.11.2019

Zum Jubiläum mit Netrebko, Handke und Domingo

Ein europäisches Friedensprojekt aus dem Geist der Kunst - das war der Leitgedanke vor 100 Jahren. Im Jubiläumsjahr wollen die Salzburger Festspiele erneut Zeichen setzen - auch mit zwei Dirigentinnen. » mehr

Bonn

22.10.2019

Beim «Lonely Planet» ist 2020 Bonn angesagt

Fürs kommende Jahr kürt der Reiseführer «Lonely Planet» wieder zehn «beste» Städte - und es ist eine deutsche Stadt dabei. Für viele vielleicht überraschend ist es aber weder Berlin noch Hamburg, München, Köln, Frankfurt... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
10:23 Uhr



^