Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Trauer um berühmte Katze: «Grumpy Cat» ist tot

Ihre Mundwinkel schienen immer nach unten zu hängen: Als «Grumpy Cat» wurde eine Katze aus dem US-Bundesstaat Arizona zur Internet-Sensation und brachte ihren Besitzern viel Geld ein. Jetzt ist «Grumpy Cat» im Alter von nur sieben Jahren gestorben.



Grumpy Cat
«Grumpy Cat» wurde durch ihr mürrisches Gesicht zur Internet-Sensation.   Foto: Richard Vogel/AP

Grumpy Cat» ist tot. Die zur Internet-Sensation gewordene Katze mit dem stets mürrischen Gesichtsausdruck sei bereits am Dienstag an Komplikationen nach einer Harnwegsinfektion gestorben, erklärten ihre Besitzer am Freitag auf dem offiziellen Twitter-Konto des Katzenstars.

Laut ihrer Webseite war «Grumpy Cat» sieben Jahre alt. «Sie ist am Dienstagmorgen friedlich in den Armen ihrer Mutter Tabatha eingeschlafen.»

So mürrisch die Katze, die eigentlich Tardar Sauce hieß, stets zu sein schien, so sehr brachten Bilder von ihr Millionen Menschen weltweit zum Lachen. «Sie war unser Baby und ein geliebtes Mitglied der Familie, aber 'Grumpy Cat' hat auch Millionen von Menschen weltweit zum Lächeln verholfen - auch wenn die Zeiten schwierig waren», hieß es in der Mitteilung ihrer Besitzer. «Ihr Geist wird weiterleben.»

Ihre Besitzer gaben der Katze den Spitznamen «Grumpy Cat», weil sie immer so aussah, als ziehe sie ihre Mundwinkel missbilligend nach unten. Schuld daran war allerdings ein genetisch bedingter kleiner Unterbiss, genannt «feliner Kleinwuchs». «Grumpy» heißt auf Englisch «grummelig» oder «mürrisch». «Grumpy Cat» bedeutet also «mürrische Katze».

Der Siegeszug der Katze geht auf ein Foto zurück, das der Bruder der Besitzerin im September 2012 auf der Diskussionsseite Reddit veröffentlichte. «Ich stelle euch 'Grumpy Cat' vor», schrieb er dazu. Das Foto und weitere verbreiteten sich rasend schnell und «Grumpy Cat» wurde zur bislang wohl bekanntesten Internet-Sensations-Katze. Zahlreiche Menschen dachten sich Sprüche zu den Fotos aus und veröffentlichten sie als sogenannte Memes im Internet, beispielsweise: «Ich hatte letztens einmal Spaß. Es war schlimm.»

Später folgten YouTube-Videos und eine eigene Webseite. Zuletzt hatte das Tier rund 8,5 Millionen Likes bei Facebook, 2,4 Millionen Anhänger bei Instagram sowie 1,5 Millionen bei Twitter und mehr als 264.000 Abonnenten bei YouTube. Die Besitzer lizenzierten das Gesicht der Katze für zahlreiche Fan-Artikel, sie spielte in Werbespots und Filmen mit, erschien auf Magazin-Titelseiten und es gibt Bücher über sie. «Grumpy Cat» brachte ihren Besitzern auf diese Weise wohl viel Geld ein - wieviel genau wollten diese nie mitteilen. Berichte, dass es bis zu 100 Millionen Dollar gewesen sein könnten, dementierten sie allerdings.

Anders als ihr Gesichtsausdruck vermuten ließ, sei «Grumpy Cat» vom Wesen her eine sehr freundliche und liebevolle Katze gewesen, hatte ihre Besitzerin einmal gesagt. «Sie ist superlieb und kuschelig, wird gerne auf den Arm genommen und geknuddelt.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
17:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blasenentzündung Facebook Geld Instagram Internet Kleinwuchs Millionen Dollar Reddit Tod und Trauer Trauer Twitter Webseiten Werbespots YouTube
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Costa Cordalis

04.07.2019

Trauer um Schlagerstar Costa Cordalis

Costa Cordalis war einer der Großen der deutschen Schlager-Szene. Nach dem Tod des gebürtigen Griechen würdigen Kollegen nicht nur das musikalische Werk des «Anita»-Sängers. Gepriesen wird auch sein «toller Charakter». » mehr

Francisco Toledo

06.09.2019

Mexikanischer Künstler Francisco Toledo ist tot

Der Maler und Bildhauer galt als bedeutendster zeitgenössischer Künstler seines Landes. Jetzt ist er mit 79 Jahren gestorben. » mehr

Shannon Doherty

14.08.2019

Shannon Doherty trauert um ihr Pferd

Shannon Doherty erkrankte 2015 an Brustkrebs und verlor im März ihren TV-Kollegen Luke Perry, der einem Schlaganfall erlag. Nun trauert die US-Schauspielerin («Beverly Hills, 90210») um ihr Pferd Picasso. » mehr

«Verstehen Sie Spaß?» - Guido Cantz

12.10.2019

Guido Cantz stellt BVB-Profis eine Falle

Fußballfan Guido Cantz schmuggelt versteckte Kameras ins Stadion des Erstligisten Borussia Dortmund. Im Visier hat er drei Profikicker. Auch anderen Prominenten stellt er in der neuen Ausgabe der Fernsehshow «Verstehen S... » mehr

«Aufräumen mit Marie Kondo»

16.01.2019

Aufräumen ist Trend im Internet

Die Kisten türmen sich bis zur Decke, in die Garage passt kein Auto mehr: Eine Netflix-Serie widmet sich vollgestopften US-Haushalten, die unter den Händen der japanischen Aufräumfee Marie Kondo vorzeigbar werden. Nachah... » mehr

Oliver Welke

04.07.2019

Oliver Welke verzichtet auf Twitter und Instagram

Die sozialen Medien als Bühne zur Selbstdarstellung - Oliver Welke braucht das nicht. Der Moderator nimmt sich selbst nicht so wichtig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Löschfahrzeug in Crock

Neues Löschfahrzeug Crock |
» 5 Bilder ansehen

Unfall Schnee Laster Bedheim Bedheim

Laster-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 31 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
17:31 Uhr



^