Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Boulevard

T.C. Boyle: «Wir glaubten, wir hätten den Sex erfunden»

Der amerikanische Schriftsteller hat in seiner Jugend nichts ausgelassen. Von Drogen habe er wieder abgelassen, weil er schreiben wollte - und beides nicht miteinander vereinbar sei.



T.C. Boyle
Der US-Kultautor T.C. Boyle hat es früher krachen lassen.   Foto: Jörg Carstensen

Der Schriftsteller T. Coraghessan Boyle (70, «Dr. Sex») hatte in seiner Hippie-Zeit vor 50 Jahren das Gefühl einzigartiger Erlebnisse.

«Wir glaubten, wir hätten den Sex erfunden, und dass vorherige Generationen davon keine Ahnung gehabt hätten», sagte Boyle in einem Interview der «Welt am Sonntag». Er habe sich als Teil von etwas Größerem gefühlt. «Zum Glück war ich später auch fähig, mich wieder daraus zurückzuziehen.»

«Ich habe alle Drogen genommen, die der Menschheit bekannt sind», sagte Boyle. Seine Rettung sei «die Entdeckung des Schreibens» gewesen. «Im Gegensatz zu William Burroughs kam ich zu der Einsicht, dass ich nicht beides kann - Drogen nehmen und gleichzeitig Bücher schreiben», sagte der Schriftsteller in dem Interview. «Und deshalb habe ich alles aufgegeben, das mich mit dieser Kultur verband.»

Am Montag erscheint T.C. Boyles neuer Roman «Licht».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 01. 2019
11:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autor Drogen und Rauschgifte Entdeckungen Interviews Jugend Menschheit Rettung Sex Welt am Sonntag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Günter Kunert

05.03.2019

Dichter Günter Kunert: «Die Menschheit ist verloren»

Am 6. März wird Günter Kunert 90. Der Dichter blickt im dpa-Interview auf ein Leben voller Traumata zurück. In der NS-Zeit wurden nahe Verwandte umgebracht. Seine Hoffnungen auf den Sozialismus in der DDR scheiterten. Di... » mehr

Tom Schilling

01.10.2018

Tom Schilling: Schauspielerei ist dazwischengekommen

In «Werk ohne Autor» spielt Tom Schilling einen Künstler im Nachkriegsdeutschland. Er selbst sah sich lange Zeit auch als Maler, wie er im Interview erzählt. » mehr

Sophie Turner

17.03.2019

Sophie Turner: «Game of Thrones» nicht frauenfeindlich

Die Fans können es kaum erwarten. Mitte April startet die letzte Staffel von «Game of Thrones» in Deutschland. » mehr

Neil Young

27.01.2019

Neil Young: Das Woodstock-Lebensgefühl gibt es nicht mehr

Im digitalen Zeitalter sei die Bedeutung von Musik und dem damit einhergehenden Lebensgefühl verwässert worden, bedauert der Musiker. » mehr

Hans Zimmer

19.02.2019

Hans Zimmer sieht Menschheit akut bedroht

Mit dem Thema Umweltzerstörung beschäftigt sich der Star-Komponist seit seiner Kindheit. Hoffnung hat Hans Zimmer nur wenig. » mehr

Christoph Waltz

14.02.2019

Christoph Waltz hat Angst vor Künstlicher Intelligenz

Der Hollywood-Star blickt düster in die Zukunft: Ob die Menschheit überleben wird? Da setzt Christoph Waltz ein großes Fragezeichen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demonstration in Hildburghausen Hildburghausen

Klima-Demo in Hildburghausen | 22.03.2019 Hildburghausen
» 29 Bilder ansehen

Klima-Demo in Ilmenau

Klima-Demo in Ilmenau | 22.03.2019 Ilmenau
» 20 Bilder ansehen

Das große Schlagerfest

Das große Schlagerfest | 22.03.2019 Erfurt
» 91 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 01. 2019
11:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".