Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Streit um 2015 in der Pfalz entdeckte NS-Kunst dauert an

Die Bundesrepublik hat gegen einen Unternehmer geklagt. Sie verlangt von ihm die Herausgabe von NS-Kunst, die 2015 entdeckt wurde. Der Angeklagte will sich dagegen wehren.



"Schreitende Pferde"
Im Streit um die 2015 in der Pfalz entdeckte NS-Kunst will sich der Angeklagte verteidigen.   Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Streit um 2015 in der Pfalz entdeckte NS-Kunst dauert an. Ein Unternehmer aus Bad Dürkheim wolle sich gegen eine Klage der Bundesrepublik Deutschland verteidigen, sagte ein Sprecher des Landgerichts Frankenthal.

Die Bundesrepublik verlangt die Herausgabe von zwei Bronzepferden und vier Bronzeskulpturen und beruft sich darauf, dass diese durch den Einigungsvertrag ihr Eigentum geworden seien. Der Unternehmer habe bis Anfang Juli nun Zeit, seine Gründe darzulegen, sagte der Sprecher.

Bei dem Streit geht es um 2015 in Bad Dürkheim entdeckte NS-Kunst. Sie war bei einer Razzia wegen des Verdachts der Hehlerei an rechtswidrig erlangtem Bundesvermögen gefunden worden. Darunter waren die übergroßen «Schreitenden Pferde» des Bildhauers Josef Thorak - sie standen vor der Reichskanzlei Adolf Hitlers in Berlin. Gefunden wurden auch Werke der NS-Bildhauer Arno Breker und Fritz Klimsch.

Der Unternehmer erklärte, er habe die Werke rechtmäßig gekauft. Das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen wies sie aber dem Bund zu. Eine Klage des Mannes wies das Verwaltungsgericht Berlin ab. Nach der nun in Frankenthal erhobenen Klage auf Herausgabe von «NS-Propagandakunst» hatte das Landgericht ein schriftliches Vorverfahren angeordnet. Ob und wann es zu einer Verhandlung kommt, stand zunächst nicht fest.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2020
11:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adolf Hitler Angeklagte Arno Breker Bildhauer Einigungsvertrag Gerichtsklagen Pfalz Verwaltungsgericht Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ulrike Folkerts

15.07.2020

Ulrike Folkerts tut sich mit dem Pfälzer Dialekt schwer

Seit mehr als 30 Jahren ermittelt Ulrike Folkerts als «Tatort»-Kommissarin Lena Odenthal in Ludwigshafen und Umgebung und fühlt sich mit der Region sehr verbunden. Nur mit der Sprache kann sie wenig anfangen. » mehr

Jan Böhmermann

02.04.2019

Jan Böhmermann verklagt Angela Merkel

Es löste 2016 einen diplomatischen Eklat aus, das Schmähgedicht des Satirikers Böhmermann gegen den türkischen Präsidenten. Die Kanzlerin bewertete es als «bewusst verletzend». Böhmermann will ihr dies jetzt gerichtlich ... » mehr

101-jährige Stadträtin Lisel Heise

17.06.2020

«Keine Altersfrage»: 101-Jährige verlässt Stadtrat

Ihre Kandidatur im Alter von 100 Jahren für den Stadtrat ihres Heimatortes in der Pfalz machte Lisel Heise überregional bekannt. Nun tritt die ehemalige Lehrerin zurück. Wie lautet ihre Bilanz? » mehr

Roman Polanski

26.08.2020

Niederlage für Roman Polanski vor Gericht

Nach langjähriger Mitgliedschaft war Roman Polanski 2018 von der Oscar-Akademie ausgeschlossen worden. Der Grund: ein Sexualdelikt in den 70er-Jahren. Der Versuch, seinen Rauswurf juristisch anzufechten, bleibt erfolglos... » mehr

«Hobby Horsing»

12.06.2020

Trendsport Steckenpferdreiten wird immer beliebter

Eine neue Trendsportart aus Finnland wird auch hierzulande immer beliebter: Steckenpferdreiten. Es gibt auch Vereine, die «Hobby Horsing» anbieten. Es könnten aber mehr sein, sagen die Fans. » mehr

Herzogin Meghan

03.08.2020

Herzogin Meghan: Auf der Suche nach der neuen Rolle

Herzogin Meghan hat sich freigeschwommen von der britischen Königsfamilie. Doch was will sie mit der neu gewonnenen Freiheit anfangen? Noch sind die Umrisse unscharf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2020
11:47 Uhr



^