Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Boulevard

«Sex and the City»: Fortsetzung von Candace Bushnell

Sechs Staffeln lang suchten Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte in New York nach Liebe, Sex und Abenteuern. Die Erfolgsserie «Sex and the City» basiert auf dem gleichnamigen Buch von Candace Bushnell - und die fragt jetzt, 15 Jahre später: Gibt es noch Sex in der Stadt?



Candace Bushnell
Candace Bushnell fragt: Gibt es noch Sex in der Stadt?   Foto: Kay Blake/ZUMA Wire » zu den Bildern

Den Namen Candace Bushnell kennen die meisten Menschen wohl aus dem Abspann von «Sex and the City». Die US-Erfolgsserie, in der Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte sechs Staffeln lang in New York nach Liebe, Sex und Abenteuern suchen, basiert lose auf dem gleichnamigen Buch der Schriftstellerin.

Und die Figur der Carrie modellierte Bushnell nach sich selbst: Mehrere Jahre lang hatte die blonde Autorin in einer New Yorker Zeitung eine Kolumne darüber, was sie und Freundinnen so mit Männern in New York erlebten, und veröffentlichte die Texte dann 1996 gesammelt als Buch: «Sex and the City».

Das Buch wurde ein Bestseller, aber weltweit noch viel erfolgreicher und berühmter wurde die zwischen 1998 und 2004 ausgestrahlte Serie, auf die auch noch zwei Kinofilme folgten, und die ihre Hauptdarstellerinnen Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon, Kim Cattrall und Kristin Davis zu Stars machte. Bushnell schrieb unterdessen weiter, veröffentlichte sieben Bücher, von denen eins («The Carrie Diaries») sogar wieder als Serie verfilmt wurde. Aber all das konnte an den Erfolg von «Sex and the City» nicht anschließen. «Jedes Fan-Profil von 'Sex and the City' hat mindestens 200.000 Fans bei Instagram und ich habe 20.000», beschwerte sich Bushnell jüngst im britischen «Independent». «Was soll das?»

Der Erfolg ihrer erfundenen Figuren hat Bushnell überrollt - aber jetzt, 15 Jahre nach der letzten Folge von «Sex and the City», will die Autorin die Aufmerksamkeit wieder auf ihre Seite ziehen und meldet sich mit einer in den USA gerade erschienenen teils autobiografischen Fortsetzung zurück: «Is There Still Sex in the City?» - «Gibt es noch Sex in der Stadt?»

«Das ist der Teil der Geschichte, den nie jemand erzählt», sagte Bushnell, die inzwischen 60 Jahre alt und geschieden ist, der «Vanity Fair». «Man erzählt bis: 'Und dann lebten sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage.' Aber das hier ist, was danach passiert - wenn das nicht klappt mit dem glücklich bis ans Ende seiner Tage. Was macht man dann?»

Die erste Enttäuschung für «Sex and the City»-Fans liefert das Buch allerdings bereits auf der ersten Seite, denn: Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte kommen nicht vor. Bushnell stellt eine neue Gruppe von Frauen vor, alle jenseits der 50, geschieden und genervt von New York, die alle in einen kleinen Ort auf dem Land nicht weit von der Metropole entfernt gezogen sind, und die nun neue Erfahrungen mit Männern machen. Es geht um Tinder, Dating im Internet-Zeitalter, (sehr viel) jüngere und ältere Männer, Schönheitseingriffe und die Probleme des Älterwerdens.

Das alles liest sich längst nicht so spaßig wie «Sex and the City» - weil die Themen ernster sind, aber auch weil Bushnells Schreibweise «keuscher und resignierter» klingt als früher, wie es die «New York Times» formuliert. Der Witz springt nicht über, die Figuren bleiben leblos. Aber möglicherweise gibt es eine zweite Chance für das Material, denn auch «Is There Still Sex in the City?» wird bereits zu einer TV-Serie verarbeitet.

Bushnell selbst erlebt derzeit privat ein «Happy End». Nach ihrer Scheidung hat sie einen neuen Partner. Zusammengebracht hat das Paar ausgerechnet Schauspieler Chris Noth, der in «Sex and the City» Carries große Liebe «Mr. Big» spielt und Bushnells Nachbar in New York ist. Ihr neuer Freund sei wunderbar, schwärmte Bushnell im «Independent»: «Er ist ein Teddybär-Big.»

Candace Bushnell: Is There Still Sex in the City?, 272 Seiten, Grove PR, 978-0802147264 (englische Originalausgabe)

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autor Bestseller Bücher Cynthia Nixon Internetzeitalter Liebe Männer New York Times Sarah Jessica Parker Schauspieler Sex Still GmbH Websites
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
US-Schauspieler Chris Noth

20.02.2020

«Sex and the City»-Star wird mit 65 Jahren wieder Vater

Der Schauspieler Chris Noth ist zum zweiten Mal Vater geworden. Es ist wieder ein Sohn. » mehr

Jeannie Cummins' «American Dirt»

12.02.2020

«American Dirt» - Bewegendes Buch oder «Trauma-Porno»?

Vorschuss in Millionenhöhe, Lob von renommierten Schriftstellern und Aufnahme in Oprah Winfreys begehrten Lesezirkel: «American Dirt» sollte der gefeierte Bestseller des Jahres in den USA werden - doch jetzt gibt es um R... » mehr

Per Olov Enquist

26.04.2020

Schwedischer Schriftsteller Per Olov Enquist gestorben

In Schweden nannten sie ihn immer nur P.O.: Per Olov Enquist zählt zu den großen Namen der skandinavischen Literatur. Seine Werke wurden auch in Deutschland zu Bestsellern. Nun ist er mit 85 gestorben. » mehr

Deborah Feldman

23.03.2020

Deborah Feldman ließ sich Zeit mit Verfilmung

Gut Ding will Weile haben. Für die Serie zu ihrem Bestseller «Unorthodox» suchte die Autorin Deborah Feldman lange nach den geeigneten Partnern. » mehr

Sebastian Fitzek

05.05.2020

Sebastian Fitzek «gruselt» sich vor Bier und Kaffee

Wenn der Regen an das Fenster prasselt - das findet Sebastian Fitzek gemütlich. Andere Geräusche machen den Bestseller-Autoren dagegen ein bisschen aggressiv. » mehr

Alicia Keys

12.05.2020

Stars sammeln Millionen für Bedürftige in New York

Mithilfe von internationalen Topstars hat die Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood für Bedürftige in New York viel Geld gesammelt. Von der Show ging zudem eine tolle Botschaft aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
12:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.