Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Boulevard

Sarah Wiener: Lage für Gastronomie «Vollkatastrophe»

Sie macht sich große Sorgen um die Zukunft ihres Unternehmens: Fernsehköchin Sarah Wiener leidet unter dem Stillstand und sucht Ruhe in der Uckermark.



Sarah Wiener
Sarah Wiener hat große Sorgen um ihr Unternehmen.   Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Fernsehköchin Sarah Wiener (57) sorgt sich um ihr Unternehmen. «Wenn sich nicht schnell und radikal etwas ändert, weiß ich nicht, ob es mein Gastronomiezweig überleben wird», sagte Wiener der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

«Es ist eine Vollkatastrophe, das muss man leider so sagen. Die Menschen trauen sich noch nicht in Museen, und im Restaurant erleben sie eine merkwürdige Situation mit Abstand und Mundschutz. Im Catering haben wir sechsstellige Verluste gemacht, uns wurden Veranstaltungen bis Jahresende abgesagt. Wir sind ein bisschen gelähmt und ratlos.»

Wieners Gastronomieunternehmen hat nach ihren Angaben rund 120 Mitarbeiter. Sie hat zwei Restaurants in Berlin: Das im Museum Hamburger Bahnhof ist derzeit geschlossen, das im Zukunftsmuseum Futurium ist geöffnet.

Sie verstehe natürlich, dass die Maßnahmen gegen das Coronavirus sein müssten. «Ich bin eigentlich ganz glücklich, dass wir die Gesundheit über den Kapitalismus stellen. Wir haben ein Pandemie-Problem. Und wir tun so, als sei alles schon überstanden, dabei sind wir noch mittendrin. Es kann ja sein, dass wir eine zweite Welle bekommen. Dann gute Nacht, Deutschland, beziehungsweise gute Nacht, Gastronomie.»

«Ich habe schwere Bedenken, dass die Individualität auf der Strecke bleiben wird, dass die Ketten und die Systemgastronomie überleben und die kleinen individuellen Läden und Bars die Grätsche machen werden.»

Sie betonte, sie möchte nicht sagen, ihre Branche sei wichtiger als alle anderen. Wieners Wunsch: «Bitte unterstützt die Individualität, die kleinen, inhabergeführten Betriebe. Sonst wird es die alle nicht mehr geben.»

Den Stillstand während der Pandemie hat Wiener bislang auf ihrem Hof in der Uckermark verbracht, ihre Arbeit als EU-Politikerin für die österreichischen Grünen funktioniert demnach via Mails, Telefon- und Videokonferenzen. In Corona-Zeiten präsentiert sie Kochkurse bei Facebook: «Es gab ein Bedürfnis, mehr und selbst zu kochen. Kochen hat etwas sehr Heilendes.» Was ihr selbst in der Krise geholfen hat? «Die Natur und Freunde, Briefe und Anrufe. Mein Obst- und Gemüsegarten, die Vögel. Ich bin jemand, der versucht, die positiven Seiten zu sehen. Es war auch ein Glücksgefühl, keine Termine zu haben - das erste Mal seit 20 Jahren.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
08:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bars Catering Deutsche Presseagentur Facebook Gaststätten und Restaurants Gemüsegärten Hotel- und Gastronomiegewerbe Kochen und Kochrezepte Krisen Obst Sarah Wiener Schäden und Verluste Systemgastronomie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eisdiele in Rom

06.05.2020

Gelato mit Schutzhelm in Rom

In der Virus-Krise fehlt vielen Italienern der geliebte Kaffee und ein gutes Eis. Nun dürfen Cafés und Eisdielen immerhin wieder Take-away anbieten. Doch die Tradition der Italiener nimmt durchaus kuriose Züge an. » mehr

Paris

31.05.2020

Pariser Cafés öffnen wieder

In die Hauptstadt Frankreichs kehrt ein Stück Normalität zurück: Die Pariser können wieder ins Café oder Bistro gehen. Allerdings gibt es einige Einschränkungen. » mehr

Restaurantbesuch

08.05.2020

Warum wir so gern in Restaurants gehen

Wegen der Corona-Krise ist Essen im Restaurant seit langem nicht möglich - doch das ändert sich bald wieder. Wissenschaftler erklären: Dass wir so gern auswärts essen, hat nicht nur etwas mit den leckeren Speisen zu tun. » mehr

Wandern - Manuel Andrack

28.04.2020

Die Renaissance des Wanderns

Was tun, wenn Cafés, Restaurants, Kinos und Bars geschlossen sind? Viele Menschen scheint es als Wanderer in die Natur zu ziehen - ein Trend, der im Sommer und während der Corona-Krise zunehmen könnte. » mehr

Sarah Wiener

27.05.2019

Fernsehköchin Sarah Wiener geht nach Brüssel

Brüssel statt Kochtopf: Sarah Wiener zieht ins EU-Parlament ein. Sie hat vom Boom der Grünen profitiert. Wie will sie Fernsehen, Kochen und Politik unter einen Hut bringen? » mehr

Coronavirus - Belgien

10.06.2020

Ein König auf dem Wochenmarkt - Brathähnchen und Blumen

Der belgische König Philippe hat einen Markt in Wavre besucht, allerdings nicht um frisches Obst und Gemüse einzukaufen, sondern vielmehr um sich mit Repräsentanten der von der Pandemie betroffenen Branchen zu unterhalte... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Linden

Motorradunfall Linden | 10.07.2020 Linden
» 7 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
08:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.