Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Boulevard

Sarah Lombardi siegt bei «Dancing on Ice»

Endlich nicht mehr Zweite: Sarah Lombardi gewinnt souverän die Eislauf-Show «Dancing on Ice». Für einen emotionalen Moment sorgt ein Kandidat, der im Finale gar nicht mehr dabei ist.



SAT.1-Show «Dancing on Ice»
Sarah Lombardi im Finale der SAT.1-Show «Dancing on Ice» mit dem Siegerpokal.   Foto: Rolf Vennenbernd » zu den Bildern

Sängerin Sarah Lombardi hat die Eislauf-Show «Dancing on Ice» gewonnen. Die 26-Jährige setzte sich am Sonntagabend im Finale der Sat.1-Sendung gegen ihre beiden Konkurrenten, den Musiker John Kelly (51) aus der Kelly Family und das Model Sarina Nowak (25) durch.

Ganz überraschend kam der Sieg nicht - Lombardi war als Favoritin gehandelt worden. Nach der Verkündung des Zuschauer-Ergebnisses weinte sie Freudentränen.

«Ich kann es immer noch nicht glauben, das ist ein so krasses und komisches Gefühl, da ich es einfach gewohnt war, immer die Zweite zu werden. Das war der schönste Abschluss dieser Reise», sagte Lombardi zum Sieg. Zuvor hatte sie in den RTL-Formaten «Deutschland sucht den Superstar» und «Let's Dance» jeweils den zweiten Platz belegt.

Die Musikerin hatte sich während der Staffel nach einer Muskelverletzung, die zu einer Zwangspause führte, zurück aufs Eis gekämpft. Im Finale zeigte Lombardi zwei Performances. Für ihre Darbietung zum Jennifer-Lopez-Hit «Let's Get Loud» bekam sie die volle Punktzahl der Jury, in der auch die frühere Eiskunstläuferin Katharina Witt saß. Auch mit der Ballade «I Have Nothing» von Whitney Houston begeisterten sie und Tanzpartner Joti die Zuschauer.

«Das Gefühl auf dem Eis ist mit nichts zu vergleichen. Es ist, als würde man fliegen und frei sein», schrieb Lombardi vor dem Finale auf Facebook. 

«Dancing on Ice» lief seit dem 6. Januar. Das Prinzip ähnelte dem der RTL-Tanzshow «Let's Dance». Prominente wurden von Trainern im Eislaufen geschult und mussten gegen die Konkurrenz im Paarlauf bestehen. Unter anderem schnürten sich auch Tanzlehrer Detlef Soost und Entertainerin Désirée Nick die Schlittschuhe.

Schauspieler Timur Bartels (23, «Club der roten Bänder») verließ kurz vor dem Halbfinale die Show, um bei seinem kranken Vater zu sein, der kurze Zeit später starb. In der Live-Show am Sonntag, bei der rund 2,4 Millionen Zuschauer einschalteten, verlas Moderatorin Marlene Lufen einen emotionalen Brief, in dem sich Bartels für seine Zeit in der Sendung bedankte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
09:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Facebook Politische Kandidaten The Kelly Family Whitney Houston
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bruce Springsteen

11.06.2019

Madonna und der «Boss»: Wie gut sind die 80er-Giganten noch?

Die Musik von Madonna und Bruce «The Boss» Springsteen ist kaum vergleichbar - ihr Massenerfolg und Ikonen-Status aber durchaus. Nun bringen die Pop-Königin und der Stadionrocker neue Alben heraus. Wie haben sich die bei... » mehr

Michael Patrick Kelly

16.10.2018

Für Michael Patrick Kelly war die Bühne ein Spielplatz

Sein Kinderzimmer war die Bühne: Dort spielte der kleine Michael Patrick Kelly, dann griff er schließlich zum Mikrofon. » mehr

Celine Dion

25.09.2018

Céline Dion hört in Las Vegas auf

Weit über 1000 Shows hat Céline Dion in Las Vegas gegeben und Millionen von Fans begeistert. Im nächsten Jahr aber fällt der letzte Vorhang. » mehr

Die Informantin

14.04.2019

«Die Informantin» mit 4,78 Millionen Zuschauern

Krimi geht immer gut am Samstagabend. Aber »Die Informantin» war bei ihrem Debüt noch besser. » mehr

Diana Ross

26.03.2019

Eine Diva in Rot - Diana Ross wird 75

Diana Ross zählt zusammen mit Whitney Houston und Tina Turner zu den großen Damen im Soul und R&B. Nach ihrer glänzenden Zeit der 70er und 80er Jahre flaute die Gesangskarriere etwas ab. Das hält Fans (und Ross selbst) a... » mehr

Martin Horn

28.04.2019

OB Martin Horn: Beim Quiz verloren und doch gewonnen

Ins Finale der Quizshow «Ich weiß alles!» hat es der Freiburger Oberbürgermeister nicht geschafft. Aber Martin Horn war auch in anderer Mission unterwegs. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfes Meiningen

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfest | 16.06.2019 Meiningen
» 71 Bilder ansehen

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein | 17.06.2019 Bad Liebenstein
» 7 Bilder ansehen

Schaumburgfest Schalkau Schalkau

Schaumburgfest | 16.06.2019 Schalkau
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
09:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".