Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Sandra Völker hat ihre Insolvenz überstanden

Die Schulden schienen sie zu erdrücken: Sandra Völker ist durch ein tiefes Tal gegangen, aber jetzt hat die ehemalige Leistungs-Schwimmerin wieder alles im Griff.



Sandra Völker
Ex-Schwimm-Star Sandra Völker arbeitet jetzt als selbstständige Kleinunternehmerin mit drei Jobs.   Foto: Markus Scholz

Die mehrfache Schwimm-Weltmeisterin Sandra Völker (44) hat ihre Insolvenz erfolgreich überstanden und ist jetzt selbstständige Kleinunternehmerin. »Ich habe die Chance genutzt, einen kompletten Neustart zu machen«, sagte die Olympia-Zweite von 1996 dem Magazin «Bunte».

Völker hatte 2013 wegen über 100.000 Euro Schulden in die Insolvenz gehen müssen. «Meine Existenzängste waren so übermächtig, dass ich keinen klaren Gedanken fassen konnte. Ich habe mich unheimlich geschämt», sagte sie über ihre Zeit damals.

Heute arbeite sie freiberuflich als Schwimmlehrerin, halte Motivationsvorträge in Firmen und arbeite in einer Boutique am Timmendorfer Strand. «Ich habe drei Jobs parallel und bin jetzt Kleinunternehmerin. Ich weiß noch nicht genau, wo die Reise hingeht, aber ich fühle mich auf einem guten Weg, mental und körperlich.»

Völker hatte 2008 nach 44 deutschen Meistertiteln und über 60 internationalen Medaillen ihre aktive Karriere als Schwimmerin beendet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
11:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Existenzangst Konkurse Modeboutiquen Schulden Schwimmerinnen Schwimmlehrer Völker der Erde
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kenzo Takada

04.10.2020

Modeschöpfer Kenzo mit 81 Jahren in Frankreich gestorben

Er kam aus Japan - und blieb für immer in Paris. An der Seine machte er seinen Vornamen zu einer bekannten Marke und stieg zum Modezar auf. Nun starb der Designer Kenzo Takada in einem Vorort der Hauptstadt. » mehr

Franziska van Almsick

22.07.2020

Franziska van Almsick: «Bin wasserscheu geworden»

Früher schwamm sie morgens locker sieben Kilometer. Heute allerdings hält Franziska van Almsick eher Distanz zum nassen Element. » mehr

Roman Polanski in Polen

16.10.2020

Roman Polanski dankt dem Enkel seiner Retter

Er entkam als Kind nur knapp der Vernichtung. Jetzt hat Regisseur Roman Polanski dem Enkel seiner Retter die Auszeichnung «Gerechter unter den Völkern» verliehen. » mehr

Thailands König begnadigt seine Geliebte

02.09.2020

Thailands König begnadigt seine Geliebte

Der König von Thailand ist immer für Überraschungen gut. 2019 nahm sich Rama X. eine Zweitfrau. Im Herbst zerbrach das Idyll jäh - und die offizielle Konkubine verschwand von der Bildfläche. Jetzt wurde «Koi» begnadigt. ... » mehr

Helge Schneider

25.01.2020

Leben von der Hand in den Mund: Helge Schneider über Armut

Der Komiker Helge Schneider weiß, wie es ist, arm zu sein. In seiner Lehrzeit lebte er teilweise von der Hand in den Mund. Um über die Runden zu kommen, musste er sich etwas einfallen lassen. » mehr

Königin Elizabeth II.

01.06.2020

Queen zeigt sich erstmals seit Monaten im Freien

Seit zweieinhalb Monaten hat sich die britische Königin auf Schloss Windsor zurückgezogen. Viele Briten fragen sich seitdem: Geht es der Queen in der Corona-Krise gut? Ein Foto verblüfft nun ihr Volk. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Güllelaster Rudolstadt

Umgekippter Güllelaster Rudolstadt |
» 2 Bilder ansehen

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
11:49 Uhr



^