Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Boulevard

Rothko-Gemälde für 50 Millionen Dollar versteigert

Hunderte Millionen für Skulpturen und Gemälde: In New York machten die Auktionshäuser bei den traditionellen Frühjahrsversteigerungen Kasse. Auch der Vater eines US-Ministers mischte mit.



Mark Rothko
Mark Rothkos unbetiteltes Gemälde aus dem Jahr 1960 hatte einen Schätzpreis von 35 bis 50 Millionen Dollar.   Foto: Benno Schwinghammer

Ein Gemälde des US-Künstlers Mark Rothko ist für 50,1 Millionen Dollar (knapp 45 Millionen Euro) versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

Damit ist das abstrakte Bild von 1960, das ein pinkes, rotes und weißes Rechteck auf dunklem Grund zeigt, das jüngste einer Reihe von teilweise rekordbrechenden Werken, die in den vergangenen Tagen bei den traditionellen Frühjahrsauktionen verkauft wurden. Es stammte aus dem Besitz des San Francisco Museum of Modern Art.

Erst am Mittwoch hatte sich der US-Maler und Bildhauer Jeff Koons den Titel des teuersten lebenden Künstlers zurückerobert. Seine Hasen-Skulptur «Rabbit» aus dem Jahr 1986 erzielte bei einer Versteigerung in New York den Rekordpreis von knapp 91,1 Millionen Dollar (rund 81 Millionen Euro), wie das Auktionshaus Christie's mitteilte. Den Zuschlag bei 80 Millionen Dollar bekam nach Angaben der «New York Times» der Kunsthändler Robert E. Mnuchin, Vater des US-Finanzministers Steven Mnuchin. Mit Gebühren beläuft sich der Gesamtpreis auf 91,075 Millionen Dollar.

Zuvor war das Gemälde «Meules» des Impressionisten Claude Monet (1840-1926) für 110,7 Millionen Dollar (98,8 Millionen Euro) unter den Hammer gekommen. Damit handelt es sich bei dem Bild, das Heuhaufen in der Sonne zeigt, nach Angaben von Sotheby's um das wertvollste jemals versteigerte Gemälde des Franzosen. Zudem sei es das erste impressionistische Werk, das bei einer Auktion mehr als 100 Millionen Dollar eingebracht habe.

Ein Porträt, das Pablo Picasso von seiner zweiten Frau Jacqueline angefertigt hatte, erzielte 54,9 Millionen Dollar (knapp 49 Millionen Euro). Auch ein Bild von Paul Cézanne, das einst dem Verleger S.I. Newhouse Jr. gehört hatte, ging für 59,3 Millionen Dollar an einen neuen Besitzer.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
07:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildhauer Claude Monet Impressionisten Jeff Koons Kunsthändler Mark Rothko Museum of Modern Art Pablo Picasso Paul Cézanne Steven Mnuchin US-Finanzminister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Monets «Meules»

15.05.2019

Monet für fast 111 Millionen Dollar versteigert

Es sind nur ein paar Heuhaufen auf dem Bild zu sehen, aber die wurden nun richtig teuer versteigert: Knapp 111 Millionen Dollar ließ sich ein Bieter in New York das Werk von Monet kosten - Rekord in gleich mehreren Kateg... » mehr

Jeff Koons

16.05.2019

Skulptur von Jeff Koons für 91 Millionen Dollar versteigert

Für die einen sind die Arbeiten von Jeff Koons Kunst, für die anderen Kitsch. Fest steht aber: Kein Werk eines anderen lebenden Künstlers hat bislang mehr Geld bei einer Auktion eingebracht. Wie lange kann er diesmal den... » mehr

«White Brushstroke I»

09.05.2020

New Yorker Kunst-Auktionen in der Corona-Krise

Der Mai ist Rekord-Monat in New York - normalerweise. Bei den traditionellen Frühjahrsversteigerungen der großen Auktionshäuser werden schwindelerregende Preise erzielt. Aber dieses Jahr ist wegen der Corona-Krise alles ... » mehr

Kunsthalle Bremen

08.07.2020

Kunsthalle Bremen zeigt Quarantäne-Fotos

Berühmte Kunstwerke nachzustellen ist keine neue Idee. Doch während der Corona-Pandemie haben plötzlich weltweit Menschen Spaß daran, ihre Interpretationen im Internet zu zeigen. Für einige ist es gar mehr als nur Freize... » mehr

MoMA

11.06.2019

Ein Sommer ohne MoMA

Das MoMA ist eine der beliebtesten Attraktionen New Yorks. Rund drei Millionen Besucher quetschen sich pro Jahr in langen Schlangen durch das Kunstmuseum. Eine Erweiterung soll mehr Platz bringen - aber dafür muss das Mo... » mehr

Hamburger Kunsthalle

06.11.2019

Impressionisten in der Hamburger Kunsthalle

Flirrende Landschaften und einfühlsame Porträts: Die Impressionisten revolutionierten Ende des 19. Jahrhunderts die Malerei. Wie, das zeigt jetzt eine Ausstellung in Hamburg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
07:16 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.