Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Boulevard

Richard Ford erhält Siegfried-Lenz-Preis

Er gilt als einer der bedeutendsten Erzähler Amerikas: Richard Ford. In seiner Dankesrede in Hamburg erinnert der Autor an Siegfried Lenz und die Seelenverwandtschaft, die er zu seinem Kollegen empfinde.



Richard Ford
Der US-Schriftsteller Richard Ford fühlt sich seinem deutschen Kollegen Siegfried Lenz verbunden.   Foto: Andreu Dalmau

Der amerikanische Schriftsteller Richard Ford hat in Hamburg den Siegfried-Lenz-Preis erhalten. «Mit seinem Blick auf die amerikanische Gesellschaft unserer Zeit ist Richard Ford ein Brückenbauer zwischen unseren Kulturen», sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Freitag.

Die Laudatio im Rathaus hielt die Journalistin und Schriftstellerin Verena Lueken. Der 74-jährige Autor gilt als einer der bedeutendsten Erzähler Amerikas. 1996 erhielt er für seinen Roman «Unabhängigkeitstag» sowohl den Pulitzer-Preis als auch den PEN/Faulkner Award.

«Siegfried Lenz wird für mich bis ans Ende meiner Tage mit dem Gedanken verknüpft sein, dass er ein Schriftsteller nach meinem Herzen ist», sagte Ford. «Ich glaube, die Seelenverwandtschaft, die ich zu meinem Kollegen Siegfried Lenz empfinde, liegt auch an meiner Art zu schreiben, und deshalb ist für mich dieser Preis eine so schöne Bestätigung», sagte der Autor. Vor allem Lenz' Roman «Deutschstunde» sei ein Werk, das «die Ebene des Menschlichen hinter den historischen Fakten begreifbar» mache.

Frank Bascombe, Protagonist zahlreicher Ford-Romane, ist nach Angaben der Senatspressestelle «ein amerikanischer Jedermann, der sich nach Liebe und Glück sehnt, oftmals scheitert und doch von einem gespenstischen Optimismus beseelt ist». Seine Erlebnisse, Selbstgespräche und Lebensweisheiten spiegeln nicht nur die Lage des Landes, sondern auch die Begrenztheit menschlichen Strebens.

Nach dem israelischen Schriftsteller Amos Oz und dem englischen Autor Julian Barnes ist Ford der dritte Preisträger. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung erinnert an den Hamburger Schriftsteller Lenz (1926-2014) und wird alle zwei Jahre verliehen. Sie ehrt Autoren, «die mit ihrem erzählerischen Werk Anerkennung erlangt haben und deren schöpferisches Wirken dem Geist von Siegfried Lenz nah ist».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
15:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amerikanischer Unabhängigkeitstag Amos Oz Erzähler Ford Israelische Schriftsteller Journalisten Julian Barnes Kulturen Optimismus Preisträger Pulitzer-Preis Richard Ford SPD Siegfried Lenz Werk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aretha Franklin

16.04.2019

Aretha Franklin posthum mit Pulitzer-Preis ausgezeichnet

Sie war eine der großartigsten Sängerinnen Amerikas. Vor gut einem halben Jahr ist die «Queen of Soul» gestorben. Jetzt wurde Aretha Franklin posthum geehrt. » mehr

Sun-Sentinel

16.04.2019

Pulitzer-Preis für US-Lokalzeitung «Sun-Sentinel»

Dramatische Ereignisse wie das Schulmassaker an einer High School in Florida stellen Journalisten auf harte Proben. Für ihre Berichte nach dem Attentat in Parkland bekommt eine Zeitung die begehrteste Auszeichnung der Br... » mehr

Künstler Hiwa K erhält Hector Preis

24.01.2019

Hector-Preis für politischen Künstler Hiwa K

Ein Röhrenkunstwerk des aus dem Irak stammenden Skulpturen- und Installationskünstlers entwickelte sich auf der documenta 14 zum Publikumsmagneten. Jetzt wird sein Erschaffer mit einem Preis ausgezeichnet. » mehr

Amos Oz

31.12.2018

Israel nimmt Abschied von Amos Oz

Mit Amos Oz verliert Israel eine wichtige Stimme. Der weltbekannte Schriftsteller galt als Verfechter von Aussöhnung und Vernunft. Seine Tochter glaubt aber fest daran, dass diese Ideen weiterleben werden. » mehr

Yuval Noah Harari

08.05.2019

Vordenker Harari warnt vor möglicher Macht der Algorithmen

Welche Macht haben Algorithmen? Der isralische Bestseller-Autor Yuval Noah Harari warnt auf einer Konferenz in Hamburg vor gefährlichen Auswirkungen für den Menschen - und rät zum bewussten Umgang mit Technologien. » mehr

Die Schulz-Story

12.06.2019

«Die Schulz-Story» eröffnet Privattheatertage in Hamburg

Der Fall des einstigen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz machte nicht nur auf der politischen Bühne Furore. «Die Schulz-Story» findet auch auf der Bühne statt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

se20190724a0016.jpg Weimar

Frontalzusammenstoß Weimar | 24.07.2019 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Unfall A71 Abfahrt Gräfenroda A71 Gräfenroda

Unfall A71 Gräfenroda | 22.07.2019 A71 Gräfenroda
» 11 Bilder ansehen

300 Jahre Kirmes Empfertshausen Empfertshausen

300 Jahre Kirmes Empfertshausen | 21.07.2019 Empfertshausen
» 136 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
15:15 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".