Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Richard Ford erhält Siegfried-Lenz-Preis

Er gilt als einer der bedeutendsten Erzähler Amerikas: Richard Ford. In seiner Dankesrede in Hamburg erinnert der Autor an Siegfried Lenz und die Seelenverwandtschaft, die er zu seinem Kollegen empfinde.



Richard Ford
Der US-Schriftsteller Richard Ford fühlt sich seinem deutschen Kollegen Siegfried Lenz verbunden.   Foto: Andreu Dalmau

Der amerikanische Schriftsteller Richard Ford hat in Hamburg den Siegfried-Lenz-Preis erhalten. «Mit seinem Blick auf die amerikanische Gesellschaft unserer Zeit ist Richard Ford ein Brückenbauer zwischen unseren Kulturen», sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Freitag.

Die Laudatio im Rathaus hielt die Journalistin und Schriftstellerin Verena Lueken. Der 74-jährige Autor gilt als einer der bedeutendsten Erzähler Amerikas. 1996 erhielt er für seinen Roman «Unabhängigkeitstag» sowohl den Pulitzer-Preis als auch den PEN/Faulkner Award.

«Siegfried Lenz wird für mich bis ans Ende meiner Tage mit dem Gedanken verknüpft sein, dass er ein Schriftsteller nach meinem Herzen ist», sagte Ford. «Ich glaube, die Seelenverwandtschaft, die ich zu meinem Kollegen Siegfried Lenz empfinde, liegt auch an meiner Art zu schreiben, und deshalb ist für mich dieser Preis eine so schöne Bestätigung», sagte der Autor. Vor allem Lenz' Roman «Deutschstunde» sei ein Werk, das «die Ebene des Menschlichen hinter den historischen Fakten begreifbar» mache.

Frank Bascombe, Protagonist zahlreicher Ford-Romane, ist nach Angaben der Senatspressestelle «ein amerikanischer Jedermann, der sich nach Liebe und Glück sehnt, oftmals scheitert und doch von einem gespenstischen Optimismus beseelt ist». Seine Erlebnisse, Selbstgespräche und Lebensweisheiten spiegeln nicht nur die Lage des Landes, sondern auch die Begrenztheit menschlichen Strebens.

Nach dem israelischen Schriftsteller Amos Oz und dem englischen Autor Julian Barnes ist Ford der dritte Preisträger. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung erinnert an den Hamburger Schriftsteller Lenz (1926-2014) und wird alle zwei Jahre verliehen. Sie ehrt Autoren, «die mit ihrem erzählerischen Werk Anerkennung erlangt haben und deren schöpferisches Wirken dem Geist von Siegfried Lenz nah ist».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
15:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amerikanischer Unabhängigkeitstag Amos Oz Erzähler Ford Israelische Schriftsteller Journalisten Julian Barnes Kulturen Optimismus Preisträger Pulitzer-Preis Richard Ford SPD Siegfried Lenz Werk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Glückwunsch

05.05.2020

Der Pulitzer-Preis für die aufsehenerregendsten Geschichten

Ein Schicksal in Guantanamo, Erderwärmung und Ausbeutung von Taxifahrern: Einige der aufsehenerregendsten Geschichten des letzten Jahres wurden mit den Pulitzer-Preis geehrt. Einer ging auch an eine amerikanische Lokalze... » mehr

Juergen Boos

21.09.2020

Frankfurter Buchmesse will «Signale der Hoffnung senden»

Wegen der Corona-Pandemie ist eine Buchmesse wie in den Vorjahren nicht möglich. Nun folgt «ein Jahr des Ausprobierens». » mehr

Christian Drosten

22.04.2020

Drosten-Podcast für Grimme Online Award nominiert

Der Grimme Online Award lenkt den Blick auf die Perlen im Netz - oft auch die in der Nische. Dieses Jahr sind auch prominente Namen unter den Nominierten zu finden. » mehr

Kanye West

09.07.2020

Kanye West schmiedete Präsidentschaftspläne unter Dusche

Per Twitter kündigte Kanye West am Wochenende an, ins Rennen um das Weiße Haus einsteigen zu wollen. Wie ernst er das meint, ist immer noch unklar - aber jetzt bekommt er Unterstützung von unerwarteter Seite und verriet ... » mehr

Hotdog-Wettessen in New York

05.07.2020

Hotdog-Wettesser bricht eigenen Rekord

Dutzende würgen Hotdogs hinunter, die Zuschauer johlen. Das traditionelle Wettessen in New York gehört in den USA fest zum Nationalfeiertag, doch wegen des Coronavirus ging es 2020 anders zu. » mehr

Beyoncé

21.06.2020

Polit-Offensive der US-Popstars

Die Empörung über Rassismus und Polizeigewalt in den USA treibt auch viele Promi-Musiker um - und bei weitem nicht nur schwarze. Stars wie Beyoncé, Taylor Swift, Pharrell Williams oder Jeff Tweedy nutzen einen Gedenktag ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Blankenhain Blankenhain

Mann von Transport überrollt | 01.10.2020 Blankenhain
» 13 Bilder ansehen

SEK schießt Mann in Lengfeld an Lengfeld

SEK-Einsatz Lengfeld | 29.09.2020 Lengfeld
» 16 Bilder ansehen

Gebäudebrand Hildburghausen Hildburghausen

Gebäudebrand Hildburghausen | 29.09.2020 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2018
15:15 Uhr



^