Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Boulevard

Revolverheld greifen Seenotrettern unter die Arme

Konkrete Zahlen wurden nicht bekannt, doch die Hilfsorganisation Sea-Eye bestätigte, dass die Musiker einen fünfstelligen Betrag für die nächste Rettungsmission im Mittelmeer bereitstellen wollen.



Revolverheld
Die Band Revolverheld: Kristoffer Hünecke (l-r), Jakob Sinn, Johannes Strate und Niels Kristian Hansen.   Foto: Daniel Bockwoldt

Die Hamburger Band Revolverheld bezahlt einen Teil der nächsten Rettungsmission der deutschen Hilfsorganisation Sea-Eye im Mittelmeer.

Das Management der Band habe bei dem Verein angefragt, was eine Woche des Rettungsschiffes «Alan Kurdi» koste und diesen Betrag gespendet, sagte ein Sea-Eye-Sprecher am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Dabei handele es sich um einen fünfstelligen Betrag. Das unter deutscher Flagge fahrende und ausschließlich aus Spenden finanzierte Rettungsschiff werde in weniger als einer Woche von Mallorca aus für drei Wochen in die libysche Such- und Rettungszone aufbrechen.

Dass prominente Künstler Geld für die Mission spendeten, sei selten. «Das ist eher die Ausnahme.» Umso mehr freue sich der Verein über das Engagement von Revolverheld. «Wir sind verblüfft und erfreut.»

Revolverheld hatten sich auf einem Konzert in Regensburg vor drei Tagen für die Seenotretter stark gemacht. «Nächstenliebe bedeutet für uns, dass wir Menschen, egal woher sie kommen, welche Herkunft sie haben, welche Hautfarbe sie haben, welcher Religion sie angehören, dass wie sie hier mit offen Armen empfangen und nicht elendig im Mittelmeer verrecken lassen. Denn Seenotrettung ist kein Verbrechen», sagte der Musiker Johannes Strate auf der Open-Air-Bühne zum Publikum.

Für die nächste Mission der «Alan Kurdi» stechen dem Regensburger Verein zufolge acht Seeleute und zwölf Vereinsmitglieder in See. Darunter sind Ärzte, Rettungssanitäter und Menschenrechtsbeobachter. Mit der «Alan Kurdi» seien bislang 200 Menschen gerettet worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Hilfsorganisationen und Hilfseinrichtungen Johannes Strate Konzerte und Konzertreihen Musiker Rettungssanitäter Seeleute Seerettung Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sasha

20.03.2020

Musiker in Not: Wohnzimmerkonzerte statt Tournee

Die Corona-Epidemie trifft auch die Musikszene hart. Konzerte werden verschoben, ganze Tourneen abgesagt. Die einen kämpfen um ihre Existenz. Andere nutzen die Auszeit für Kreatives. » mehr

Revolverheld

05.08.2019

Revolverheld unterstützen Kinder-Hilfsorganisation

Kinder auf aller Welt sind die schwächsten Glieder der Gesellschaft. Die Band Revolverheld will helfen. » mehr

Helene Fischer

13.03.2020

Fischer, Carpendale, Nicole - Stars verschieben Konzerte

Die Corona-Krise lähmt auch die Musikszene - reihenweise werden Konzerte abgesagt, zum Teil verschoben. Einige Künstler lassen sich etwas einfallen - und nutzen dafür das Internet. » mehr

Ginger Baker

06.10.2019

Schlagzeug-Legende Ginger Baker gestorben

Er galt als einer der besten Schlagzeuger der Welt. Zusammen mit Gitarrengott Eric Clapton gründete der temperamentvolle Virtuose die Superband Cream und stand bis ins hohe Alter auf der Bühne. » mehr

Shawn Mendes

29.08.2019

Shawn Mendes gründet Hilfsorganisation

Er will die Welt ein bisschen besser gemacht. Aus diesem Grund hat der Sänger die «Shawn Mendes Foundation» gegründet. Sein Entschluss hat viel mit seinen Fans zu tun. » mehr

Neujahrskonzert

01.01.2020

Wiener Neujahrskonzert mit Andris Nelsons

Dirigent Andris Nelsons ist sein Debüt bei einem Wiener Neujahrskonzert geglückt. Der Lette gab sich vor dem Konzert demütig und überzeugte dann mit einem gefühlvollen und spritzigen Dirigat. Die Überraschung des Tages s... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Massenschlägerei Messerstecherei Suhl Suhl

Massenschlägerei Asylheim | 09.04.2020 Suhl
» 16 Bilder ansehen

Unfall Ilmenauer Straße Suhl Suhl

Unfall Suhl | 08.04.2020 Suhl
» 5 Bilder ansehen

Pkw Unfall Meiningen Meiningen

Pkw Unfall Meiningen | 07.04.2020 Meiningen
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
16:46 Uhr



^