Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Rapper Asap Rocky zurück in der Heimat

Die Freude ist dem US-Musiker ins Gesicht geschrieben, als er in Stockholm nach vier Wochen in Untersuchungshaft wieder auf freien Fuß gesetzt wird. Auf Instagram richtet er ein paar erleichterte Worte an seine Unterstützer - und an das zuständige Gericht.



Asap Rocky
US-Rapper Asap Rocky hat Schweden verlassen.   Foto: Thibault Camus/AP

Nach mehreren Tagen vor Gericht in Stockholm ist der amerikanische Musiker Asap Rocky zurück in den USA.

Der 30 Jahre alte Rapper («Praise the Lord») hob am späten Freitagabend mit einem Privatjet vom Flughafen Stockholm-Arlanda ab und landete einige Stunden später in der Nacht zum Samstag in Los Angeles, wie Aufnahmen schwedischer Medien sowie des US-Fernsehsenders CBSLA zeigten. Fotos hielten zuvor fest, wie der Musiker nach Verhandlungsende und der Bekanntgabe seiner Freilassung bis zur Urteilsverkündung freudestrahlend in einem Fahrzeug saß.

In seiner ersten Instagram-Botschaft seit einem Monat dankte der 30-Jährige seinen Fans und Unterstützern. «Das ist eine sehr schwierige und demütigende Erfahrung gewesen», schrieb er in dem sozialen Netzwerk. Er könne nicht in Worte fassen, wie dankbar er für die in den vergangenen Wochen erhaltene Unterstützung sei. Er wolle auch dem Gericht seinen Dank aussprechen, dass ihm und seinen Begleitern erlaubt werde, zu ihren Familien und Freunden zurückzukehren.

In dem Fall hatte sich neben Superstars wie Reality-TV-Persönlichkeit Kim Kardashian und Popsänger Justin Bieber selbst US-Präsident Donald Trump für die Freilassung Asap Rockys stark gemacht. Das Ganze mündete in einem diplomatischen Schlagabtausch zwischen Washington und Stockholm, in dem die schwedische Regierung immer wieder auf die Unabhängigkeit der Justiz in ihrem Land verwies. Trump wetterte trotzdem fleißig gegen die Schweden und erklärte via Twitter, er sei von Ministerpräsident Stefan Löfven und seiner Handlungsunfähigkeit in dem Prozess sehr enttäuscht.

Asap Rocky und mehrere seiner Begleiter waren Ende Juni in eine gewalttätige Auseinandersetzung in Stockholm verwickelt gewesen. Der Rapper und zwei weitere Männer aus seiner Entourage wurden daraufhin Anfang Juli festgenommen, in Untersuchungshaft genommen und schließlich am 25. Juli wegen Körperverletzung angeklagt. Während des Gerichtsverfahrens in dieser Woche räumten sie ein, einen 19-Jährigen geschlagen und getreten zu haben. Sie gaben an, sich von dem Mann bedroht gefühlt und in Notwehr gehandelt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft forderte am Freitag sechs Monate Gefängnis für die drei Angeklagten, der Verteidiger von Asap Rocky dagegen dessen sofortige Freilassung. Das zuständige Stockholmer Bezirksgericht setzte die drei Amerikaner bis zur Urteilsverkündung auf freien Fuß, nachdem sie vier Wochen lang in Untersuchungshaft gesessen hatten. Das Urteil soll am 14. August verkündet werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
13:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Donald Trump Enttäuschung Gerichtsprozesse und Gerichtsverfahren Justin Bieber Kim Kardashian Musiker Pop-Sänger Präsidenten der USA Regierungen und Regierungseinrichtungen Schwedische Regierungen Soziale Netzwerke Staatsanwaltschaft Stefan Löfven Sänger und Sängerinnen des Bereichs Rap Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
A$AP Rocky

26.07.2019

Schlagabtausch um Rapper Asap Rocky

Dass ein afroamerikanischer Rapper aus den USA in Schweden vor Gericht gestellt wird, findet Donald Trump gar nicht nett. Mit wütenden Worten kritisiert er - wohl nicht nur aus Sorge um den Musiker - die schwedische Regi... » mehr

Jon Voight + Donald Trump

09.10.2020

Wahlkampf spaltet auch Hollywood: Trump oder Biden?

Hat Donald Trump im eher linkslastigen Hollywood noch Unterstützung? Welche Promis legen sich für Joe Biden ins Zeug? Rot oder Blau? Beim Endspurt im US-Wahlkampf bekennen viele Künstler Farbe. » mehr

A$AP Rocky

25.07.2019

US-Rapper A$AP Rocky kommt in Schweden vor Gericht

Für den Hip-Hop-Musiker kommt es knüppeldick: Weil er in Stockholm auf einen mutmaßlichen Störenfried losgegangen sein soll, klagt ihn die schwedische Staatsanwaltschaft nun wegen Körperverletzung an. Selbst Beistand von... » mehr

Asap Rocky

14.08.2019

US-Rapper Asap Rocky in Schweden verurteilt

Im aufsehenerregenden Fall Asap Rocky wählt das zuständige Gericht in Schweden einen Mittelweg: Der US-Rapper wird wegen Körperverletzung verurteilt, ins Gefängnis muss er aber nicht. Ist das Thema damit für den Hip-Hopp... » mehr

Kanye West

05.07.2020

Kanye West will US-Präsident werden

Bescheidenheit war noch nie sein Ding: Der Hobbyprediger und Rapper Kanye West hat Großes vor. » mehr

Kim Kardashian

21.10.2020

Ein öffentliches Leben - Kim Kardashian wird 40

Kaum jemand wurde durch Selbstdarstellung berühmter als Kim Kardashian. Der Reality-Star machte das Private zu seiner Bühne. Den Vorhang zog Kardashian neulich kurz zu - um Klartext zu reden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Unfall Reichmannsdorf

Unfall Reichmannsdorf |
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
13:35 Uhr



^