Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Boulevard

Performancekünstler Ulay gestorben

Mit ungewöhnlichen Aktionen wirbelte der Performancekünstler die Kunstwelt durcheinander. Auch als Fotograf sorgte er für Aufsehen. Jetzt ist Ulay mit 76 Jahren gestorben.



Ulay
Ulay ist tot. Der Performancekünstler ist im Alter von 76 Jahren in Ljubljana gestorben.   Foto: picture alliance / dpa

Er war der Mann, der Carl Spitzwegs Meisterwerk «Der arme Poet» einst aus künstlerischen Gründen aus der Berliner Nationalgalerie vorübergehend entwendete.

Der in Solingen geborene Performancekünstler Ulay ist in der Nacht zum Montag im Alter von 76 Jahren in Ljubljana gestorben, wie ein enger Kollege am Montag bestätigte. Zuerst hatte das Magazin «Monopol - Magazin für Kunst und Leben» über seinen Tod berichtet.

Ulay war langjähriger Partner der Künstlerin Marina Abramovic, mit der er mit bizarren Aktionen über die Kunstwelt hinaus für Aufsehen sorgte. So gingen die beiden 1988 auf rund 4000 Kilometern auf der Chinesischen Mauer einander entgegen, um sich anschließend für immer zu trennen.

«Mit großer Trauer habe ich heute vom Tod meines Freundes und Ex-Partners Ulay erfahren», schrieb Abramovic bei Instagram. Er sei ein außergewöhnlicher Künstler gewesen. «Es ist tröstlich zu wissen, dass seine Kunst und sein Vermächtnis für immer weiterleben werden.»

Die Frankfurter Schirn widmete dem Künstler, der eigentlich Frank Uwe Laysiepen hieß, 2016 eine große Ausstellung. Ulay fotografierte in Amsterdam in den frühen 1970er Jahren auf der Straße Transvestiten, Randfiguren, Abhängige, Obdachlose. Das wurde damals als höchst unpassend empfunden, schrieb «Monopol» in einer Würdigung.

Ulay war auch einer der Pioniere der «Body Art». Er hat auf Polaroid-Fotos Tätowierungen thematisiert, als diese Art des Körperschmucks noch ganz zur Welt der Matrosen und Gefangenen gehörte. Die Entwendung des Spitzwegs 1976 hielt das Künstlerpaar auf Fotos fest. Es platzierte den «Armen Poeten», eines der Lieblingsbilder von Diktator Adolf Hitler (1889-1945), in der Wohnung einer türkischen Gastarbeiterfamilie in Kreuzberg - und informierte den Direktor der Nationalgalerie, er könne das Bild nun in neuer Umgebung betrachten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 03. 2020
16:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adolf Hitler Carl Spitzweg Diktatoren Fotografinnen und Fotografen Instagram Kunsthalle Schirn Künstlerinnen und Künstler Lyriker Marina Abramovic Performancekünstler Tod und Trauer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ausstellung "Durch Mauern gehen"

11.09.2019

Das Gefühl von Trennung: Gropius Bau schaut auf Mauern

Emotional in die Erfahrung des Getrenntseins eintauchen: Die Schau in Berlin zeigt Arbeiten von 28 Künstlern, etwa Installationen, Gemälde oder auch Videokunst. » mehr

Max Hollein

10.04.2020

Max Hollein: Es liegen harte Entscheidungen vor uns

Das New Yorkern Metropolitan Museum gehört zu den renommiertesten und am meisten besuchten Ausstellungshallen der Welt. Jetzt wird es 150 - und das hätte eigentlich groß gefeiert werden sollen. Aber wegen der Corona-Kris... » mehr

Kurator Christoph Vitali

29.12.2019

Kurator Christoph Vitali gestorben

Er galt als einer der renommiertesten Kuratoren in Mitteleuropa, wirkte in Frankfurt, München, Basel und Bonn. Mit 79 ist Christoph Vitali jetzt in seiner Heimatstadt Zürich gestorben. » mehr

Katharina Wagner

01.05.2020

Wie geht es weiter auf dem Grünen Hügel?

Die Erkrankung von Katharina Wagner trifft die Bayreuther Festspiele in einer Zeit, in der endlich mehr als nur ein Hauch von Aufbruch wehte auf dem Grünen Hügel. Dass die Chefin pausieren muss, sorgt für eine nie dagewe... » mehr

Kim Kardashian

18.12.2019

Kardashian-Tochter auf Weihnachtskarte geschummelt

Der diesjährige Weihnachtsgruß von US-Star Kim Kardashian sorgte für eine Diskussion unter den Fans: Hat sie ihre sechsjährige Tochter North nachträglich per Photoshop in das Instagram-Bild eingefügt? » mehr

Blixa Bargeld

12.05.2020

Blixa Bargelds Neubauten 2020: «Wir werden alle älter»

Das neue Album der einstigen Krach-Pioniere Einstürzende Neubauten klingt zugänglich, fast versöhnlich. Die Songs haben Berlin-Bezüge, seien aber kein «Kommentar» zu seiner Heimatstadt, wie Frontmann Blixa Bargeld im dpa... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 03. 2020
16:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.