Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Pariser Justiz stellt Ermittlungen gegen Luc Besson ein

Mehrere Frauen haben dem Regisseur sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Die Untersuchungen hätten die Vorwürfe zunächst aber nicht erhärtet, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft am Montag mit.



Luc Besson
Der Regisseur und Produzent Luc Besson.   Foto: Patrick Seeger

Die französische Justiz hat Ermittlungen gegen den Starregisseur und Produzenten Luc Besson wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung eingestellt. Die Untersuchungen hätten die Vorwürfe zunächst nicht erhärtet, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Eine Schauspielerin hatte Besson im Mai vergangenen Jahres Vergewaltigung vorgeworfen und Anzeige erstattet. Im Sommer hatte die Schauspielerin den Regisseur erneut angezeigt. Der 59-jährige Besson hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Im Zuge der Ermittlungen hatten weitere Frauen dem Starregisseur sexuelle Übergriffe vorgeworfen, wie die investigative Internetzeitung «Mediapart» berichtete. «Mediapart» hatte die recherchierten Berichte von Frauen im Umfeld des Regisseurs schrittweise veröffentlicht. «Während diese Frauen Fakten unterschiedlicher Ernsthaftigkeit anprangern, überschneiden sich ihre Geschichten in mehreren Punkten. Die meisten von ihnen beschreiben zumindest unangemessene, ähnliche und sich wiederholende Verhaltensweisen von Luc Besson gegenüber sehr jungen Frauen...», schrieb «Mediapart».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
18:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Luc Besson Sexuelle Belästigung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Harvey Weinstein

11.03.2020

Harvey Weinstein zu 23 Jahren Haft verurteilt

Vor rund zwei Wochen befand eine Jury in New York Harvey Weinstein für schuldig. Jetzt hat ein Richter entschieden, wie lange der Ex-Mogul hinter Gitter muss. Das letzte Wort ist aber wohl noch lange nicht gesprochen. » mehr

Weinstein-Prozess

22.02.2020

Jury im Weinstein-Prozess anscheinend uneins

Ist Harvey Weinstein des «raubtierhaften sexuellen Angriffs» schuldig? Bei den schwersten Anklagepunkten, die ihm lebenslange Haft einbringen könnten, scheint die Jury nicht einig. » mehr

Weinstein-Prozess

14.02.2020

Finale im Weinstein-Prozess: Plädoyer der Anklage

Die Anklage will Harvey Weinstein lebenslang hinter Gitter bringen - heute ist ihre letzte Chance, die Jury bei dem spektakulären Vergewaltigungsprozess in New York zu überzeugen. » mehr

Weinstein-Prozess

13.02.2020

Weinstein-Anwältin mit Appell an Jury: «Er ist unschuldig»

Harvey Weinstein scheint aufgeregter als sonst. «Sein Leben liegt in ihren Händen», sagt seine Chefanwältin zu den Geschworenen. In ihrem Plädoyer spricht sich nicht von Vergewaltigungsopfern - sondern von Frauen, die vo... » mehr

Harvey Weinstein

13.02.2020

Schlussplädoyers in Weinstein-Prozess starten

Harvey Weinstein könnte bei seinem Vergewaltigungsprozess, der als Meilenstein der MeToo-Bewegung gilt, zu lebenslanger Haft verurteilt werden. Heute haben seine Anwälte eine letzte Gelegenheit, um Zweifel bei der Jury z... » mehr

Natalia Wörner

12.02.2020

Natalia Wörner: Habe sexuelle Belästigung erlebt

Im Film «Wahrheit oder Lüge» verkörpert die Schauspielerin eine Anwältin, die sich auf Sexualdelikte spezialisiert hat. Erfahrungen mit sexueller Belästigung hat sie selbst im richtigen Leben gemacht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
18:39 Uhr



^