Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Martin Amis über Sex, Religion und Träume

Der britische Autor empfiehlt Kollegen, die drei Themen in der Literatur zu meiden.



Sex, Religion und Träume - darüber sollten Schriftsteller nach Meinung des britischen Autors Martin Amis (69) nicht schreiben. Es seien die drei Themen, «in denen die Literatur große Probleme hat und die sie daher besser meiden sollte», sagte Amis dem «Zeitmagazin».

Über Sex meint er: «Der Weg dorthin und wieder zurück, in Ordnung, darüber kann man schreiben.» Es sei jedoch «völlig hoffnungslos», über den Sex selbst zu schreiben. Ähnlich verhalte es sich mit der Religion: «Religionen sind überkommene Konzepte, also Klischees.» Der dritte Bereich seien Träume: «Träume sind extrem subjektiv», sagte Amis. «Literatur aber möchte und sollte universell sein.»

Zu Amis' bekanntesten Werken zählen die Romane «Gierig», «London Fields» und «Die schwangere Witwe».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autor Britische Schriftsteller Martin Amis Religionen Romane Sex Tipps Träume
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
John le Carré

10.01.2020

Olof-Palme-Preis für John le Carré

Seine Spionage-Thriller machten ihn weltbekannt. Aber John le Carré war immer mehr als nur ein Bestsellerautor. » mehr

Sibylle Berg

17.01.2020

Sibylle Berg erhält Bertolt-Brecht-Preis

Das neue Jahr beginnt für Sibylle Berg mit einer Reihe von Auszeichnungen. Nach dem Schweizer Grand Prix Literatur erhält die Schriftstellerin jetzt auch den Bertolt-Brecht-Preis. » mehr

John le Carré

21.10.2019

John le Carré will mit irischem Pass EU-Bürger bleiben

John le Carré ist ein entschiedener Brexit-Gegner. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU zwingt den britischen Schriftsteller jetzt zum Handeln. » mehr

Juli Zeh

09.11.2019

Autorin Juli Zeh mit Heinrich-Böll-Preis ausgezeichnet

Juli Zeh ist mit dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet worden. Zu ihren bekanntesten Werken zählen die Romane «Unterleuten» sowie «Spieltrieb». » mehr

Lukas Bärfuss + Ernst Osterkamp

02.11.2019

Georg-Büchner-Preis an Lukas Bärfuss verliehen

Der Dramatiker Lukas Bärfuss warnt vor dem Vergessen. Es sei wichtig, an Nazi-Diktatur und Holocaust zu erinnern. Für sein Werk hat der 47-Jährige den Georg-Büchner-Preis bekommen. » mehr

Patricia Highsmith

29.10.2019

Patricia Highsmiths Tagebücher werden veröffentlicht

Sie hat im Genre des Kriminalromans große Literatur geschrieben. Patricia Highsmith fasziniert bis heute. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

brand saalborn Saalborn

Wohnhausbrand Saalborn | 17.01.2020 Saalborn
» 29 Bilder ansehen

Platz 1:Auferstanden

Blende 2020 "Verkehrte Welt" |
» 10 Bilder ansehen

Feuerwehr löscht lichterloh brennendes Forstgerät Neuenbau

Brennende Forstmaschine | 15.01.2020 Neuenbau
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
17:26 Uhr



^