Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Magdeburger zeigen Kubus auf Weltgartenschau in Taiwan

Der kleine Verein Kulturanker aus Sachen-Anhalt hat den Bau in Eigenregie durchgezogen. Die Kombination aus Bambus und Bauhaus soll Deutschland und Taiwan verbinden.



Bambus-Kubus
Der Bambus-Kubus des Magdeburger Vereins Kulturanker vor der Eröffnung der Weltgartenschau. Für den deutschen Beitrag hat die Gruppe aus Sachen-Anhalt einen Pavillon gestaltet, in dessen Zentrum ein begehbarer Kubus aus Bambus entstanden ist, der sich an Bauhaus-Entwürfen orientiert.   Foto: Peter Fricke/Kulturanker Magdeburg

Mit einem Beitrag des Magdeburger Vereins Kulturanker ist in Taiwan die diesjährige Weltgartenschau eröffnet worden. «Es ist uns eine große Ehre, dass wir als Verein aus Ehrenamtlichen Deutschland in Taiwan vertreten dürfen», sagte Karsten Steinmetz.

Der Kulturanker-Vorstand preiste das Projekt anlässlich der Eröffnung der World Flora Expo in der taiwanesischen Stadt Taichung. Dort werden bis April mehrere Millionen Gäste erwartet, die die Arbeiten von Teams aus Dutzenden Ländern besichtigen können. Für Deutschland hat die Gruppe aus Sachen-Anhalt einen Pavillon gestaltet, in dessen Zentrum ein begehbarer Kubus aus Bambus entstanden ist, der sich an Bauhaus-Entwürfen orientiert. Die Architektur-, Kunst- und Designrichtung wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt. 

Mit dem Bambus, einem traditionellen Bauelement in Taiwan und einheimischen Kräutern Rund um den Kubus, sollen deutsche und asiatische Elemente verbunden werden. Die Außenwände bestehen derweil aus großformatige Werke zeitgenössischer mitteldeutscher Maler.

«Für uns ist die Auseinandersetzung mit dem historischen Bauhaus eine Reise zurück zu einer Blüte der deutschen Kulturgeschichte», beschrieb der Künstlerische Leiter Stephan Murer das Projekt, das vom Auswärtigen Amt finanziell unterstützt wurde. Während der Gartenschau sind mehrere Performance- und Theaterdarbietungen rund um den Bambus-Bau geplant.  

Seit September waren die 16 ehrenamtliche Helfer aus Deutschland, darunter Maler und bildende Künstler im Einsatz, um den Pavillon zu gestalten. Mit welch großer Sorgfalt die Freiwilligen dabei vorgingen, wird laut Steinmetz auch beim Blick auf die Grünfläche des Geländes deutlich. Dank der Hilfe einer Wasserwaage habe man den «geradesten Rasen» der gesamten Gartenschau verlegt.

«Jeder hat seinen Urlaub genommen und hier gerackert», berichtete Steinmetz über die aufregenden Bauarbeiten der vergangenen Wochen, die trotz der oft kräftezehrenden Hitze in Taiwan pünktlich abgeschlossen werden konnten. 233 Bambusstangen mit einer Länge von insgesamt 800 Metern, 20 Tonnen Kies und über 200 Meter Kabel wurden verbaut.

Für den Verein Kulturanker ist die Weltgartenschau nicht das erste Projekt in Taiwan. Im Jahr 2013 war der Verein zum ersten Mal in der asiatischen Inselrepublik aktiv, als seine Mitglieder mit dem Kunstprojekt «Face Off» einen leerstehenden Nachtclub in Taichung gestalteten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 11. 2018
10:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Bauhaus Gartenschauen und Gartenausstellungen Kulturgeschichte Kunstprojekte Künstlerische Leiter Malerinnen und Maler Maschinen- und Geräteteile Nachtklubs Vereine Weltausstellungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vincent van Gogh

21.10.2019

Über Deutschland zum Kunst-Idol: «Making van Gogh»

Amsterdam ist zwar immer eine Reise wert, für einen Museumsbesuch bei Vincent van Gogh kann man derzeit aber auch gut in Frankfurt Station machen: das Städel zeigt mit «Making van Gogh» die umfangreichste Schau seit fast... » mehr

Filmfest Hamburg

06.10.2019

Filmfest Hamburg mit Preisverleihungen beendet

Zehn Tage lang hat das Hamburger Filmfest Produktionen aus aller Welt gezeigt. Regisseuren, Schauspielern und Produzenten wurde der rote Teppich ausgerollt. Zum Schluss wurden - wie alljährlich - begehrte Preise verliehe... » mehr

Gerhard Richter

02.08.2019

Das große Gerhard-Richter-Sommertheater

Wer bekommt Gerhard Richters Gemälde-Schatz? In Köln hatte man die Idee, ein eigenes Museum zu bauen. Doch der Künstler winkt ab. Die Millionen-Werke gehen wohl eher nach Dresden und Berlin. Doch sicher ist noch nichts. ... » mehr

Rembrandt

08.07.2019

Rembrandt unter der Lupe: «Operation Nachtwache» gestartet

Das Hündchen kläfft, die Männer zücken die Waffen: Rembrandts «Nachtwache» zählt zu den berühmtesten Gemälden der Welt. Doch es ist in die Jahre gekommen. » mehr

Ölgemälde "Vaso di Fiori"

30.06.2019

Uffizien bekommen die «Vaso di Fiori» zurück

Außenminister Heiko Mass geht auf Dienstreise nach Florenz: Mit im Gepäck hat er das Gemälde «Vaso di Fiori». » mehr

Andrea Lissoni

22.10.2019

Haus der Kunst: Italiener wird künstlerischer Leiter

Noch ist Andrea Lissoni in der Tate Modern in London. Doch im Frühjahr wird er nach München kommen - als künstlerischer Leiter im Haus der Kunst. Seine Hauptaufgabe: Das gebeutelte Ausstellungshaus in eine positive Zukun... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 11. 2018
10:54 Uhr



^