Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

José Carreras kündigt Ende seiner Sängerkarriere an

Mit 73 Jahren steht der spanische Startenor noch immer regelmäßig auf der Bühne. Doch ein Ende ist in Sicht. Der Sänger will sich künftig drei anderen Themen in seinem Leben widmen.



José Carreras
Startenor José Carreras will sich langsam von der Bühne zurückziehen.   Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der spanische Startenor José Carreras hat angekündigt, dass er seine Sängerkarriere beenden will. «Ich denke, ich werde noch zwei Jahre singen», sagte der 73-jährige Mitbegründer der legendären «Drei Tenöre» der Deutschen Presse-Agentur.

Danach wolle er sich ganz seiner Leukämie-Stiftung widmen - sowie der Familie und seinen Freunden. Bereits zum 25. Mal findet am Donnerstag die José Carreras Gala statt - erstmals seit 2012 wieder in Leipzig, «wo alles begann», wie der Sänger betonte. Er überwand selbst vor drei Jahrzehnten eine Leukämie. Leipzig schätzt er als «gebildete Stadt». «Es gibt eine Offenheit, die Stadtgesellschaft ist offen für Fremde.»

Um sich fit zu halten, achtet der Startenor diszipliniert auf seine Gesundheit. Dreimal die Woche treibe er mit einem Personal Trainer Sport, sagte er. «Außerdem versuche ich, beim Essen diszipliniert zu sein.» Auch an Weihnachten: «Als ich 20 Jahre alt war, gab es an Heiligabend 15 Gänge - heute ist man ein bisschen zurückhaltender, die Leute legen eine gewisse Disziplin an den Tag», so Carreras. «Ich führe ein diszipliniertes Leben.» Zugleich genieße er es in vollen Zügen - etwa bei Symphoniekonzerten, in der Oper oder im Fußballstadion beim FC Barcelona.

Der Sänger will das bevorstehende Weihnachtsfest in Barcelona mit seinen beiden Kindern sowie seinen fünf Enkeln verbringen, die zwischen sechs und 14 Jahre alt sind. Gesungen werde dabei nicht zwangsweise: «Es kommt darauf an. In Spanien gibt es nicht diese ausgeprägte Tradition der Weihnachtslieder wie in Deutschland oder Österreich», so Carreras.

Er selbst habe keine richtigen Weihnachtswünsche - «Musik interessiert mich aber immer», sagte er. Auch für nicht-klassische Stücke könne er sich begeistern, etwa von «Ikonen» wie Elton John, Tom Jones oder Frank Sinatra. «Doch wenn ich diese Sänger zehn Minuten höre, denke ich mir: Mahler ist besser», sagte der Sänger, dessen Herz für klassische Musik schlägt.

Der MDR überträgt die José Carreras Gala am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr. Es sollen Spenden für die Leukämie-Stiftung des Tenors gesammelt werden. «Es ist ein ganz besonderes Gefühl, dass die Gala nach 25 Jahren immer noch so großen Anklang findet», sagte Carreras. Zahlreiche Künstler sind der Veranstaltung seit Jahren treu. Etwa Peter Maffay, David Garrett und Herbert Grönemeyer hätten eine enge Bindung zur Stiftung, sagte Carreras. Auch kommendes Jahr solle die Gala in Leipzig stattfinden. Nach Angaben der Stiftung wurden in den vergangenen 25 Jahren mehr als 1250 Forschungs-, Struktur- und Sozialprojekte mit mehr als 220 Millionen Euro gefördert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
09:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
David Garrett Deutsche Presseagentur Elton John FC Barcelona Frank Sinatra Herbert Grönemeyer José Carreras Oper Peter Maffay Sänger Tenöre Tom Jones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
José Carreras

12.12.2019

Star-Tenor Carreras sammelt Spenden für Leukämie-Stiftung

Für seine Leukämie-Stiftung will José Carreras in Leipzig viele Spender motivieren. Unterstützt wird er von vielen Prominenten. » mehr

Plácido Domingo

13.08.2019

Plácido Domingo weist Vorwürfe sexueller Übergriffe zurück

Mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin werfen dem Opernstar einem Bericht zufolge sexuelle Übergriffe vor. Der reagiert mit einer Stellungnahme - und räumt ein, dass sich gesellschaftliche Regeln geändert hätten. » mehr

Sebastian Krumbiegel

06.08.2019

Sebastian Krumbiegel besingt die Demokratie

Der Musiker sorgt sich über die zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Er wirbt dafür, Gemeinsamkeiten zu finden statt Unterschiede zu suchen. Eine ganze Reihe Prominente unterstützen ihn. » mehr

The Who

03.12.2019

Pete Townshend hat auf der Bühne keinen Spaß

Mit seiner Band The Who veröffentlicht Pete Townshend nach 13 Jahren ein neues Studioalbum. Denn auch mit 75 Jahren will der Gitarrist und Songwriter nicht kürzer treten und sich schon gar nicht auf alten Erfolgen ausruh... » mehr

Peter Maffay

23.11.2019

Maffay: Der eigentliche Hammer ist meine kleine Tochter

2019 ist für Peter Maffay ein aufregendes Jahr: Der deutsche Sänger feierte im August seinen 70. Geburtstag. Der der war nicht das Highlight. » mehr

Britischer Fotograf Terry O'Neill

17.11.2019

Star-Fotograf Terry O'Neill gestorben

Er war der Chronist der «Swinging Sixties»: Der britische Fotograf Terry O'Neill ist mit 81 Jahren gestorben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Stahlzeit im CCS

Stahlzeit in Suhl |
» 15 Bilder ansehen

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 43 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
09:29 Uhr



^