Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Israelische Archäologen entdecken 9000 Jahre alte Siedlung

Bei den Verbereitungen von Straßenbauarbeiten wurde am Eingang von Jerusalem zufällig eine verschüttete Siedlung entdeckt.



9000 Jahre alte Siedlung
Israelische Archäologen graben die Überreste einer rund 9000 Jahre alten Siedlung westlich von Jerusalem aus.   Foto: Yaniv Berman/Israelische Altertumsbehörde

Israelische Archäologen haben nach eigenen Angaben die Überreste einer rund 9000 Jahre alten Siedlung westlich von Jerusalem entdeckt.

Dies sei die bisher größte in Israel entdeckte Siedlung aus der Jungsteinzeit, sagte der Ausgrabungsleiter Jacob Vardi von der israelischen Altertumsbehörde am Dienstag. «Wir schätzen, dass hier zwischen 2000 und 3000 Menschen gleichzeitig gelebt haben.» Archäologen hätten mehr als 4000 Quadratmeter Fläche ausgegraben.

Es seien große Häuser mit Wohnräumen entdeckt worden, aber auch öffentliche Gebäude und rituelle Orte, hieß es in einer Mitteilung der Altertumsbehörde. Zwischen den Gebäuden hätten Wege entlang geführt. Diese seien ein Hinweis auf die fortgeschrittene Planung der Siedlung. In manchen Gebäuden sei Mörtel verwendet worden, um etwa den Boden zu verputzen.

Darüber hinaus fanden die Archäologen unter anderem Schüsseln und Pfeilspitzen für die Jagd sowie Schmuck aus Kalkstein. Jacob Vardi sagte: «In der Jungsteinzeit sehen wir, dass sich mehr und mehr Menschen niederlassen und mit Landwirtschaft beschäftigen.»

Die Archäologin Lauren Davis verwies auf ein rund 4000 Jahre altes Grab aus Steinen, in der zwei Krieger begraben worden seien - mit einem Dolch und einer Speerspitze. «Auch ein erstaunlicher Fund war, dass wir einen ganzen Esel entdeckt haben, ein gezähmter, der vor diesem Grab bestattet worden war, vermutlich als sie dieses verschlossen», sagte Davis.

Die Siedlung wurde bei Grabungen im Vorfeld zu umfangreichen Straßenbauarbeiten am Eingang zu Jerusalem entdeckt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gebäude Häuser Jungsteinzeit (5499 - 3800 v.Ch.) Vor 4000 Jahren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schild über der Eingangstür

31.08.2019

Die «Schwarzwaldklinik» ist immer noch ein Besuchermagnet

Professor Brinkmann und Oberschwester Hildegard schrieben mit der «Schwarzwaldklinik» Fernsehgeschichte. Vor 30 Jahren lief die letzte Folge der Serie. Die Kulisse, ein reales Krankenhaus im Schwarzwald, spielt drei Jahr... » mehr

James-Simon-Galerie

12.07.2019

Angela Merkel eröffnet die James-Simon-Galerie

Die Museumsinsel ist komplett. Mit der James-Simon-Galerie hat das Welterbe im Herzen Berlins einen neuen Zugang. Zur Eröffnung macht Kanzlerin Merkel deutlich, was Kultur heute für das Miteinander zu leisten hat. » mehr

Hamburger Gängeviertel

25.06.2019

Künstler übernehmen Regie im Hamburger Gängeviertel

Zehn Jahre lang haben sich Künstler um ein Viertel mitten hin der Hamburger Altstadt gestritten. Jetzt hat der Hamburger Senat mit der Gängeviertel-Genossenschaft einen Erbbaurechtsvertrag über 75 Jahre beschlossen. » mehr

Bauhaus-Stätten in Dessau

17.04.2019

Saniertes Meisterhaus wiedereröffnet

Das Meisterhaus der Maler Wassily Kandinsky und Paul Klee liegt idyllisch in einem Kiefernwäldchen, es gehört zur Unesco-Welterbestätte Bauhaus. Die Sanierung bringt auch Neues für die Besucher. » mehr

Grabstätte in Ägypten

17.12.2018

Archäologen entdecken 4400 Jahre altes Priestergrab

Immer wieder tauchen am Nil Überreste des Alten Ägyptens auf. Ein jetzt gefundenes Grab erzählt die Geschichte eines Priesters und seiner Familie. Möglicherweise verbergen sich dort noch mehr Schätze. » mehr

Wintersonnenwende in Stonehenge

22.12.2018

Tausende begrüßen Wintersonnenwende in Stonehenge

Sie tanzen, sie singen und halten sich bei den Händen: Neo-Druiden, Mystik-Fans und ein Einhorn haben in Stonehenge die Wintersonnenwende gefeiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Schulbus Milz Römhild

Schulbusunfall | 18.10.2019 Römhild
» 14 Bilder ansehen

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
13:49 Uhr



^