Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Boulevard

Hélène Grimaud will striktes Abschussverbot für Wölfe

Die Klassik-Musikerin engagiert sich für Umwelt und Natur. Besonders Wölfe liegen ihr am Herzen. Sie fordert ein striktes Abschussverbot.



Hélène Grimaud
Die französische Pianistin Hélène Grimaud engagiert sich für Wölfe.   Foto: Markus Scholz

Die französische Star-Pianistin Hélène Grimaud (49) hält den Schutz von Wölfen nach wie vor für unverzichtbar.

Solange die Population dieser Tiere noch nicht wieder ein Niveau erreicht habe, «wo ein Überleben aus sich selbst heraus gesichert ist, müssen die Wölfe geschützt werden, und es muss ein striktes Abschussverbot geben», sagte sie vor ihrem Konzert bei den Dresdner Musikfestspielen den «Dresdner Neuesten Nachrichten» (Freitag).

Erst wenn dieses Niveau erreicht sei, «ist auch der Verlust eines einzelnen Tieres zu verschmerzen, das den Menschen zu nahe kommt». Das Engagement für die Umwelt sollte etwas Grundsätzliches, «ja ein Allgemeingut», sein. Schon in Schulen müsse dafür ein Bewusstsein geschaffen werden. «Geht es doch um den Erhalt unserer Schöpfung für künftige Generationen, für unsere physische wie psychische Gesundheit, für unser emotionales wie spirituelles Wohlbefinden», sagte Grimaud.

Die weltbekannte Klassik-Musikerin und engagierte Naturschützerin betreibt im US-Bundesstaat New York ein Zentrum zur Rettung und Aufzucht wild lebender Wölfe. Grimaud gibt Konzerte zuweilen auch vor Bildern von diesen Schützlingen und beschrieb in ihrer Autobiografie «Wolfssonate» die tiefe Verbindung zu den Tieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hélène Grimaud Natur Naturschützer Schutz Tiere und Tierwelt Wölfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Chrisitan Redl

24.04.2020

Christian Redl lockte Wolf mit Leberwurst heran

Schauspieler Christian Redl hat beim neuen ZDF-«Spreewaldkrimi» einen echten Wolf zum Partner vor der Kamera gehabt. » mehr

Eisbären-Jungtier im Wiener Zoo erstmals im Außengehege

13.02.2020

Eisbären-Jungtier im Wiener Zoo erkundet das Außengehege

Noch tapsig: Nach vier Monaten in der Wurfbox erkundet der kleine Eisbär das Gehege - zusammen mit seiner Mutter. » mehr

Andreas Hoppe

28.12.2019

Andreas Hoppe wütend über erleichterten Wolfsabschuss

Der Bundestag hat die Schwelle für den Wolfsabschuss gesenkt. Den Schauspieler Andreas Hoppe ärgert das. Er plädiert für eine andere Lösung. » mehr

Pandadame Meng Meng

14.08.2019

Berliner Panda mit Mini-Babybauch

Menschen sind schwanger - oder eben nicht. Bei Tieren ist das manchmal nicht so einfach. Zumindest nicht bei Pandas. Im Berliner Zoo stellt man sich jedenfalls mit der gebotenen Zurückhaltung auf Nachwuchs ein. » mehr

Zwei Panda-Babys

02.09.2019

Jubel im Berliner Zoo: Panda-Zwillinge geboren

Fast nackt, blind und nur so groß wie Meerschweinchen - wirklich niedlich sehen neugeborene Pandas nicht aus. Aber für Berlin ist die Sensation perfekt: Wenn die Kleinen gesund heranwachsen, ist es der erste Panda-Nachwu... » mehr

Wandern - Manuel Andrack

28.04.2020

Die Renaissance des Wanderns

Was tun, wenn Cafés, Restaurants, Kinos und Bars geschlossen sind? Viele Menschen scheint es als Wanderer in die Natur zu ziehen - ein Trend, der im Sommer und während der Corona-Krise zunehmen könnte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autokonzert mit Radio Doria Erfurt

Autokonzert mit Radio Doria | 24.05.2020 Erfurt
» 36 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
16:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.