Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

Francis Rossi sollte eigentlich Eisverkäufer werden

Als Musiker ist Francis Rossi schon lange etabliert. Der Status-Quo-Frontmann wäre aber beinahe in einem anderen Beruf gelandet - hätte es da nicht diesen einen Hit gegeben.



Status Quo
Status-Quo-Frontmann Francis Rossi (r) hat es dem Hit «Pictures of Matchstick Men» zu verdanken, dass er heute noch Musiker ist.   Foto: Peter Klaunzer/KEYSTONE FILE

Der Frontmann der Rockband Status Quo, Francis Rossi (69), wäre nach eigenen Worten um ein Haar in einem ganz anderen Beruf gelandet - wenn es den Hit «Pictures of Matchstick Men» 1968 nicht gegeben hätte.

«Wenn dieser Song damals nicht gezündet hätte, wäre ich heute wohl Eisverkäufer», sagte Rossi der «Neuen Osnabrücker Zeitung». «Ich stamme aus einer italienischen Großfamilie im Süden Londons, in der nahezu jeder mit dem Eisgeschäft zu tun hatte. Wir hatten einen Lieferwagen und es gab auch ein Eiscafé, in dem jeder mit anpackte», sagte der Sänger und Gitarrist.

Wenn einer seiner Onkel gestorben sei, hätten sich die Männer noch auf der Beerdigung darüber unterhalten, wie sie die Eis-Routen neu aufteilen sollten. «Für mich war eigentlich auch der Weg ins Eis-Business vorgezeichnet, aber Gott sei Dank kam ja Ende der 60er Jahre der Erfolg mit der Musik», sagte der Gründer der Kultband.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2019
12:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beerdigungen Francis Rossi Gitarristen Musiker Neue Osnabrücker Zeitung Rockgruppen Songs Sänger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
The Who sind wieder da

05.09.2019

Neues Album von The Who im November

Heißer Herbst für Fans klassischer Rockmusik: Neben Neil Young & Crazy Horse, Jeff Lynne mit dem Electric Light Orchestra und den US-Veteranen Toto steht auch die legendäre britische Band The Who mit einem neuen Album in... » mehr

Alter Bridge

15.10.2019

Alter Bridge: «Es fühlt sich nach Trost und Frieden an»

Seit 15 Jahren sind Alter Bridge ein feste Größe in der Rock-Szene. Über ihr neues Album «Walk The Sky» haben Myles Kennedy und Mark Tremonti einiges zu erzählen. » mehr

Bruce Springsteen

23.09.2019

Bruce «The Boss» Springsteen wird 70

Aus der ärmlichen US-Provinz in den Rock-Olymp: Die Karriere von Bruce Springsteen ist eine atemberaubende Heldensaga, hier wurde ein «American Dream» wahr. Jetzt feiert der weltweit verehrte Musiker seinen 70. Geburtsta... » mehr

Noel Gallagher

06.08.2019

Noel Gallagher ist mit sich im Reinen

Zehn Jahre nach der Trennung von Oasis hat sich Noel Gallagher mit seinen High Flying Birds auch musikalisch von Oasis losgesagt. Die wilden Zeiten des Rockmusikers sind vorbei. Der 52-Jährige wirkt gelassener. Ein Freun... » mehr

Rammstein

02.08.2019

Rammstein können auch soft provozieren

Sie sind Meister der Ambivalenz. Kaum eine der Provokationen von Rammstein lässt sich eindeutig interpretieren. Nun greifen die Musiker im Kampf gegen Homophobie zu spektakulären Mitteln. » mehr

Jan Gorkow

04.10.2019

Jan Gorkow weist Linksextremismus-Vorwürfe zurück

Der Sänger der Band Feine Sahne Fischfilet bezieht klar Stellung. «Wir sind Antifaschisten», sagt er. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Verhocktenumzug zum Abschluss der Kirmes in Tiefenort

Verhocktenumzug Tiefenort |
» 25 Bilder ansehen

Grenzgedenkstätte Point Alpha Rasdorf

Point Alpha Gedenkstätte | 20.10.2019 Rasdorf/Geisa
» 14 Bilder ansehen

Baumesse Suhl

Baumesse Suhl | 19.10.2019 Suhl
» 18 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2019
12:01 Uhr



^