Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Eurovision Song Contest steigt 2020 in Rotterdam

Wind und Wasser gibt es beim nächsten Eurovision Song Contest reichlich. Rotterdam ist der Gastgeber. Die Halle heißt «Ahoy» und gehört zu den größten und besten in den Niederlanden. Nur in Maastricht ist man enttäuscht.



ESC-Trophäe
Der nächste Eurovision Song Contes findet in Rotterdam statt.   Foto: Jörg Carstensen

Die niederländische Hafenstadt Rotterdam wird Gastgeber des nächsten Eurovision Song Contest (ESC). Dies teilte der niederländische Rundfunk NPO in Hilversum mit.

Im Wettbewerb gegen Maastricht hat sich damit die «sexyste Stadt der Niederlande» durchgesetzt - so sieht es jedenfalls Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb.

Mitte Mai 2020 dürfte in Rotterdam nun eine Art Ausnahmezustand herrschen. Am 12. und 14. Mai sind die Halbfinale geplant, am 16. Mai schließlich wird dann vor den Augen von 180 Millionen europäischer (und australischer) Fernsehzuschauer entschieden. Mit dieser Zahl rechnet jedenfalls Sietse Bakker, Produzent des ESC 2020. Rotterdam sei «der am besten geeignete Ort».

In der dortigen Veranstaltungshalle «Ahoy» finden sogar 16.000 statt der mindestens geforderten 10.000 Zuschauer statt. Das 23 Meter hohe Dach ist auch fünf Meter höher als von der Eurovision verlangt. Und im Gegensatz zum ebenfalls sehr großen Konferenzzentrum von Maastricht sei man in Rotterdam bestens auf eine Fernsehübertragung vorbereitet: Da müsse man die Scheinwerfer nur noch in die Halterungen hängen, hieß es. Dennoch sind für die Ausrichtung des Großereignisses schon 30 Millionen Euro eingeplant.

Ein «Willkommen in Rotterdam» verbreitete der niederländische Sänger Duncan Laurence am Freitag per Videoclip. Mit seiner Ballade «Arcade» hatte er im Mai in Tel Aviv gesiegt und dafür gesorgt, dass die Niederlande jetzt schon zum fünften Mal einen Eurovision Song Contest (früher Grand Prix Eurovision de la Chanson) organisieren dürfen. Vorherige Austragungsorte waren Hilversum (1958), Amsterdam (1979) und Den Haag (1976 und 1980).

Das knapp 650.000 Einwohner zählende Rotterdam ist die zweitgrößte Stadt der Niederlande nach Amsterdam. Zum Eurovision Song Contest werden nach Angaben der Organisatoren zwischen 30 000 und 50 000 Menschen erwartet. Amsterdam hatte Anfang Juli seine Bewerbung zurückgezogen, weil die Stadt schon in diesem Jahr mit rund 20 Millionen Touristen aus aller Welt aus allen Nähten platzt.

«Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt», sagte Rotterdams Kulturstadtrat Said Kasmi am Freitag. Ein «riesiges Festival» stehe der Stadt bevor: «Ein Fest von allen für alle. Die Niederlande sind der Gastgeber und Rotterdam ist das Podium.» «Sehr enttäuschend» sei diese Entscheidung, sagte hingegen Maastrichts Bürgermeisterin Annemarie Penn-te Strake. Aber sie gratulierte Rotterdam: «Ich habe natürlich keinen Zweifel, dass es sehr schön wird.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
18:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Chanson Hafenstädte Kunst- und Kulturfestivals Songs Städte Sänger Veranstaltungsorte Wasser Wind
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Villagers

10.11.2019

Von Specials bis Elbow: Rock statt Rummel in Rust

Rock, Pop und Folk im Freizeitpark: Die zweite Auflage des «Rolling Stone»-Festivals im Südwesten mit rund 30 Auftritten war künstlerisch erfolgreich - und hätte mehr Zuschauer verdient. » mehr

Bob Dylan

27.03.2020

Bob Dylan: 17 Minuten Erinnerung an die Sixties

Ist Bob Dylans Kreativität mit Mitte/Ende 70 doch noch nicht versiegt? Diese Frage vieler Fans beantwortet das Songwriter-Genie mit seinem epischen neuen Song «Murder Most Foul» zwar noch nicht endgültig. Aber man darf i... » mehr

Frank Zander

27.03.2020

Von «My Corona» bis «Nabucco» - Songs zur Pandemie

Die Corona-Pandemie ist so verheerend, dass Liedparodien und andere musikalische Reaktionen immer auch riskant sind. Während vor einigen Wochen in Videoclips noch gejuxt wurde, sind jetzt andere Töne zu hören: Ernsthafti... » mehr

Gabi Delgado-López

24.03.2020

DAF-Gründer Gabi Delgado-Lopéz gestorben

Harte Klänge und schnelle Beats. Mit der Band Deutsch-Amerikanische Freundschaft prägte Gabriel Delgado-López die Musikentwicklung der 80er Jahre. Nun ist der Sänger überraschend gestorben. » mehr

Ben Dolic

23.03.2020

Dolic über ESC-Absage: «Es war eine gute Entscheidung»

Ben Dolic wollte sich beim diesjährigen Eurovision Song Contest den Traum seines Lebens erfüllen, doch nun wurde der Wettbewerb abgesagt. Der Sänger zeigt sich verständnisvoll. » mehr

Kenny Rogers

21.03.2020

Country-Ikone Kenny Rogers gestorben

Mit mehr als 120 Millionen verkauften Alben gehört Kenny Rogers zu den erfolgreichsten US-Popmusikern überhaupt. Selbst Country-Hasser gerieten bei Welthits wie «The Gambler» oder «Islands In The Stream» ins Grübeln. Nun... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
18:32 Uhr



^