Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Boulevard

Dirigent Mariss Jansons gestorben

Mariss Jansons war in den großen Musiksälen der Welt zu Hause. Die Wiener Philharmoniker sahen in ihm einen Freund. Jetzt ist der hochgeehrte Ausnahmedirigent gestorben.



Dirigent Mariss Jansons
Mariss Jansons im Dezember 2015 bei den Proben zum Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker.   Foto: Hans Punz/APA/dpa

Die Musikwelt trauert um Mariss Jansons. Der Stardirigent ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 76 Jahren in St. Petersburg gestorben, wie eine Sprecherin der Wiener Philharmoniker am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Jansons hatte bereits im Juni auf ärztliche Empfehlung seine Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bis Ende August abgesagt.

Der 1943 im lettischen Riga geborene Jansons zählte zu den bedeutendsten Dirigenten weltweit. Seit 2003 leitete er das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. 2015 hätte er vielleicht die Möglichkeit gehabt, Chef der Berliner Philharmoniker zu werden. Doch er blieb am Ende seinem Münchner Orchester treu, mit dem ihn so etwas wie eine Liebes- und Lebensbeziehung verband. 2018 wurde sein Vertrag bis 2024 verlängert. Zum 100-jährigen Bestehen der Salzburger Festspiele hatte Jansons im kommenden Sommer Modest Mussorgskys «Boris Godunow» in einer Neuinszenierung dirigieren sollen.

In der norwegischen Hauptstadt Oslo hatte Jansons den Grundstein für seine Weltkarriere gelegt. Von 1979 bis 2000 wirkte er als Chefdirigent der Osloer Philharmoniker, die er zu einem internationalen Spitzenorchester machte.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm sagte, Jansons habe Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks zu dem geformt, was sie heute sind: «Sie zählen zu den besten Klangkörpern der Welt. Seine Präzision am Pult und sein von Menschlichkeit geprägter Umgang mit den Musikerinnen und Musikern machten ihn zu einem Ausnahmekünstler».

Wie der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer, erklärte, widmeten die Wiener ihr Sonntagskonzert dem Maestro. Jansons war Ehrenmitglied der Philharmoniker. «Mit ihm verbindet uns eine jahrzehntelange enge künstlerische Partnerschaft und eine tiefe persönliche Freundschaft», hieß es.

Der lettische Staatspräsident Egils Levits und Außenminister Edgars Rinkevics würdigten Jansons: «Ihr Talent wird immer im Sternbild Lettlands und der Weltmusik bleiben und in unseren Herzen», twitterte Levits am Sonntag. Rinkevics schrieb auf dem Kurznachrichtendienst: «Wir danken ihm für seine Liebe und Hingabe zur Musik, für seine positive Energie und Inspiration».

Jansons wurde vielfach geehrt, er ist Träger des Ernst von Siemens Musikpreises (2013) und des Opus Klassik für das Lebenswerk (2019), wurde zum Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien sowie der Royal Academy of Music in London ernannt. Er ist auch Ehrenmitglied der Berliner Philharmoniker.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
10:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Rundfunk Berliner Philharmoniker Boris Godunow Chor des Bayerischen Rundfunks Concertgebouw-Orchester Deutsche Presseagentur Ernst von Siemens Musikpreis Eugen Onegin Herbert von Karajan Jewgeni Alexandrowitsch Mrawinski Lorin Maazel Musiker Musikerinnen Peter Tschaikowski Pittsburgh Symphony Orchestra Salzburger Festspiele Siemens AG Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Twitter Ulrich Wilhelm Wiener Philharmoniker Wilhelm
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Salzburger Festspiele

04.05.2020

«Jedermann» vor maskiertem Mini-Publikum?

Fast alle Sommerfestivals wurden infolge der Corona-Krise abgesagt. Nur die Salzburger Festspiele, die dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern, warten mit der Hiobsbotschaft. Hat Intendant Markus Hinterhäuser etwas ... » mehr

Daniel Barenboim

24.01.2020

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird. » mehr

Neujahrskonzert

01.01.2020

Wiener Neujahrskonzert mit Andris Nelsons

Dirigent Andris Nelsons ist sein Debüt bei einem Wiener Neujahrskonzert geglückt. Der Lette gab sich vor dem Konzert demütig und überzeugte dann mit einem gefühlvollen und spritzigen Dirigat. Die Überraschung des Tages s... » mehr

Peter Jonas

23.04.2020

Großer Opern-Revolutionär: Sir Peter Jonas gestorben

Fast 15 Jahre lang stand Peter Jonas an der Spitze der Bayerischen Staatsoper. 2006 zog er sich zurück - der Kontakt zur Oper und ihrem Ensemble riss jedoch nicht ab. Jetzt muss die Oper die traurige Nachricht von seinem... » mehr

Rock'n'Roll-Legende Little Richard

10.05.2020

Die Welt trauert um Little Richard

Er prägte Bob Dylan, Elton John oder Mick Jagger - nun trauern die Größen der Musikwelt um Little Richard. Auch ein Ex-Präsident erinnert sich. » mehr

Kirill Petrenko

26.08.2019

Viel Beifall für Petrenko mit Beethovens «Neunter»

Kirill Petrenko tritt als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker an - vor Zehntausenden Musikfans. Dabei ist dem Maestro nicht so sehr an großen Feiern gelegen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
10:53 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.